Kann mir jemand sagen worum es sich hier handelt?

Begonnen von SK_newbie, Dezember 02, 2023, 11:00:24 VORMITTAG

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

SK_newbie

Hallo Alle Zusammen!
Ich hoffe jemand kann mir helfen zu identifizieren was ich in einem alten Schreibtisch gefunden habe - und - bedanke mich schon einmal im Voraus:

Es handelt sich wahrscheinlich um ein Instrument meines Vaters, dass er im Rahmen seines Studiums der Lebensmittelchemie, ca. um 1975, erworben haben dürfte...
Wenn man mit bloßem Auge durchschaut sieht man das komplette Farbspektrum (so weit es für Menschen wahrnehmbar ist  ;) ).

Vielen Dank, Sarah  :)

reblaus

Das ist ein Taschenspektroskop - auch für Nichtmikroskopiker ein schönes Spielzeug. Schau dir mal damit das Licht einer LED-Leuchte an und vergleiche es mit Tageslicht.

Gruß

Rolf

SK_newbie


lemmi

Sehr schönes Gerät! Es hat bestimmt auch eine Wellelängenskala und mit dem silbernen Rädchen dürfte man die verstellen können. Um die Skala zu justieren eignet sich die grüne Spektrallinie des Quecksilbers bei 546 nm. Man sieht sie gut, wenn man durch das Spektroskop auf eine Leuchtstoffröhre blickt. Scharfstellung erfolgt durch das Verschieben der schwarzen Tuben in Längsrichtung

Grüße
Thomas


Thomas Böder

Und genau aus diesem Grund, sind mir solche Anfragen höchst suspekt!!!
Hauptmikroskope: Leitz Panphot, Ortholux, Technival 2
Kleinmikroskope: Leitz, Reichert, ROW, Lomo

Peter V.

#6
Hallo,

na ja, so richtig "verwerflich" ist das ja nicht. Was spricht dagegen, wenn jemand etwas nicht kennt und sich erkundigen möchte, was es ist, bevor er es zum Verkauf anbietet? Das wird man nie verhindern könne und ich finde das auch nicht wirklich "schlimm".
Ich habe mal - lange bevor ich dieses Forum kannte - eine spezielle Leica-Kamera verkaufen wollen, über deren Funktion und Wert ich mir auch nicht im Klaren war. Natürlich habe ich damals auch in einem Leica-Forum dazu Erkundigungen eingeholt.
Dass wir hier keine Wertschätzungen abgeben wollen/sollen, ist klar. Aber grundsätzlich danach zu fragen, w a s etwas ist - da habe ich keine Bedenken.
Und wenn ich heute von einer Tante oder woher auch immer eine Porzellanpuppe erben und die mangels jedweden Interesses auch veräußern wollen würde, würde ich mich natürlich auch zuvor ggf. in einem Puppensammlerforum kundig machen wollen. Wir sollten hier nun wirklich nicht zu streng mit solchen Anfragen umgehen und den Veräußerungswillen als etwas grundsätzlich "Verwerfliches" ansehen.

Herzliche Grüße
Peter
Dieses Post wurde CO2-neutral erstellt und ist vegan. Für 100 Posts lasse ich ein Gänseblümchen in Ecuador pflanzen.

beamish

Das sehe ich auch so. Das war ja keine Anfrage nach dem "Wert" des Objekts. Den wird Sarah jetzt selber herausfinden müssen..

Grüße
Martin
Zeiss RA mit Trinotubus 0/100
No-Name China-Stereomikroskop mit Trinotubus
beide mit Canon EOS 500D