Autor Thema: Kieselalge (?) aus dem Gartenteich --> Cosmarium ochthodes  (Gelesen 2881 mal)

Monsti

  • Member
  • Beiträge: 2863
  • Wohnort: Pillerseetal/Tirol
    • Die Moore des Tiroler Bezirks Kitzbühel
Kieselalge (?) aus dem Gartenteich --> Cosmarium ochthodes
« am: März 24, 2010, 15:36:21 Nachmittag »
Liebe Tümpler,

bei dieser Kieselalge (sofern es überhaupt eine ist) stehe ich vor einem Rätsel:



Streble/Krauter bringt mich leider nicht weiter. Für Hilfe wäre ich Euch dankbar.

Liebe Grüße
Angie
« Letzte Änderung: März 26, 2010, 19:19:58 Nachmittag von Monsti »

Nutzer nicht mehr aktiv

  • Gast
Re: Kieselalge (?) aus dem Gartenteich
« Antwort #1 am: März 24, 2010, 15:46:43 Nachmittag »
Hallo Angie

Ich glaube es handelt sich eher um eine Desmidiace. Könnte eine Euastrum sein.
Die Seitenlappen scheinen nur nach oben geklappt zu sein.

Monsti

  • Member
  • Beiträge: 2863
  • Wohnort: Pillerseetal/Tirol
    • Die Moore des Tiroler Bezirks Kitzbühel
Re: Kieselalge (?) aus dem Gartenteich
« Antwort #2 am: März 25, 2010, 20:06:07 Nachmittag »
Hallo Mike,

wahrscheinlich liegst Du damit richtig. Heute fand ich weitere solcher Objekte, teilweise auch grün (leider sehr unfotogen in Detritus eingebettet). Wahrscheinlich ist es etwas in dieser Richtung:



Was meinst Du?

Danke Dir und liebe Grüße
Angie

Nutzer nicht mehr aktiv

  • Gast
Re: Kieselalge (?) aus dem Gartenteich --> Tote Zieralge
« Antwort #3 am: März 25, 2010, 21:03:31 Nachmittag »
Hallo Angie

Könnte sich hier um

Cosmarium hornavanense GUTW. var. hornavanense
L: 92-100µm µm, B: 73-95 µm

handeln. Rupert wird es aber genauer sagen können  ;D

Lenzenweger

  • Member
  • Beiträge: 167
Re: Kieselalge (?) aus dem Gartenteich --> Tote Zieralge
« Antwort #4 am: März 25, 2010, 21:06:33 Nachmittag »
Hallo Angie,
es ist Cosmarium ochthodes.
Liebe Grüße aus Oberösterreich
Rupert

Monsti

  • Member
  • Beiträge: 2863
  • Wohnort: Pillerseetal/Tirol
    • Die Moore des Tiroler Bezirks Kitzbühel
Re: Kieselalge (?) aus dem Gartenteich --> Tote Zieralge
« Antwort #5 am: März 25, 2010, 21:28:04 Nachmittag »
Hallo Mike und Rupert,

herzlichen Dank für Eure Hilfe! Boah, es ging trotz der mittelmäßigen Fotos sogar artgenau - ich bin entzückt!

Liebe Grüße
Angie

Nutzer nicht mehr aktiv

  • Gast
Re: Kieselalge (?) aus dem Gartenteich --> Tote Zieralge
« Antwort #6 am: März 25, 2010, 21:30:30 Nachmittag »
Wieder mal daneben gelegen.
Aber ich lerne es noch in den nächsten 20 Jahren  :D

Nutzer nicht mehr aktiv

  • Gast
Re: Kieselalge (?) aus dem Gartenteich --> Tote Zieralge
« Antwort #7 am: März 25, 2010, 21:43:04 Nachmittag »
Hatte ich vergessen.
Deine Fotos sind nicht mittelmäßig. Du hast einen gewaltigen Sprung gemacht.
Nur nicht bescheiden sein.

Monsti

  • Member
  • Beiträge: 2863
  • Wohnort: Pillerseetal/Tirol
    • Die Moore des Tiroler Bezirks Kitzbühel
Re: Kieselalge (?) aus dem Gartenteich --> Tote Zieralge
« Antwort #8 am: März 26, 2010, 19:19:04 Nachmittag »
Hallo Ralf,

zum großen Teil sind meine Bilder immer noch mittelmäßig, trotzdem danke!  ;)

Heute fand ich endlich ein fotogenes lebendiges Exemplar obiger Alge:



Ich hoffe, Ruperts Diagnose wird hiermit bestätigt ...

Außerdem fand ich heute noch eine ähnliche, doch viiiel kleinere Zieralge und wahrscheinlich auch Staurastrum (nachdem ich Deine Zieralgen durchgegangen bin). Die stelle ich aber getrennt rein.

Liebe Grüße
Angie