Autor Thema: Das Einschlaglupen-Phänomen bei ebay  (Gelesen 40652 mal)

treinisch

  • Member
  • Beiträge: 3543
Re: Das Einschlaglupen-Phänomen bei ebay
« Antwort #45 am: April 20, 2010, 19:59:11 Nachmittag »
Verkaufserlöse von Lupen und ähnlichen Artikeln, zu welchem idiotischen Preis auch immer, sind jedenfalls steuerfrei, wenn es nicht gewerblich gemacht wird.

Hallo Jürgen,

private Veräußerungsgeschäfte i.s.v. Paragraph 23 Nr 2 i.V.m. Paragraph 22 Nr 2 EStG sind einkommensteuerpflichtig wenn zwischen Erwerb und Veräußerung weniger als ein Jahr vergangen sind.

Herzliche Grüße

Timm
Gerne per Du!

Meine Vorstellung.

Jürgen H.

  • Member
  • Beiträge: 1515
Re: Das Einschlaglupen-Phänomen bei ebay
« Antwort #46 am: April 21, 2010, 06:39:42 Vormittag »
Hallo Tim,

ja Du hast Recht. Ein Jahr.

Mikrogrüße

Jürgen

webfitting-de

  • Member
  • Beiträge: 5
Re: Das Einschlaglupen-Phänomen bei ebay
« Antwort #47 am: April 29, 2010, 21:23:47 Nachmittag »
Hallo, damit das Thema nicht ganz verschwindet. Ich habe mir mal heute die Mühe gemacht und die 4 Bieter ermittelt die diese Wahnsinnsummen bieten. Sie tauchen immer wieder bei den hohen Summen auf. Alle bieten schon die ersten Tage und bieten viel, keiner nimmt einen Sniper, bieten die komischsten Betragssprünge (199,99....) - alles sehr kurios.

betong-2505 - eventuell thailändischer Abstammung (kauft jedenfalls Tai-Kram) = -***2
eak14608 - eventuell thailändischer Abstammung (kauft jedenfalls Tai-Kram) = 4***8
katai.tk - kommt auch irgendwie Tai drin vor = t***i
tu*09 = 0****

und ob das ein Trittbrettfahrer ist?

http://www.quoka.de/sammlungen-seltenes/schmuck-brillen-edelmetalle/cat_39_3810_adresult_39026803.html

Eventuell weden ja in diese Lupen Diamanten eingearbeitet und dann geschmuggelt, oder in Tailand ist ein Lupen-Hype ausgebrochen. Werde nachher mal einen Freund anrufen, der eine Tailänderin zur Frau hat.

Schönen Abend noch

Frank
« Letzte Änderung: April 29, 2010, 21:35:53 Nachmittag von webfitting-de »

ManK

  • Member
  • Beiträge: 472
Re: Das Einschlaglupen-Phänomen bei ebay
« Antwort #48 am: April 30, 2010, 22:51:54 Nachmittag »
Hallo,
Meiner Erfahrung nach sind Gebote knapp unterhalb der runden Summe von den freundlichen "Preistreibern".
schön Feiertach
ManK

uweli

  • Member
  • Beiträge: 5
Re: Das Einschlaglupen-Phänomen bei ebay
« Antwort #49 am: Mai 20, 2010, 21:22:50 Nachmittag »
Hallo, das mit den Lupen ist völlig seltsam. Da sind immer zwei Bieter die kurz nach Auktionsbeginn den Preis sofort in absurde Höhen treiben. Sind diese Lupen wirklich mehrere hundert Euro wert??? Für den Preis bekomme ich ja ein ganzes Mikroskop.
Auf einer Verpackung von damals steht der Preis von 12 Mark!!!

http://cgi.ebay.de/Carl-Zeiss-Jena-aplan-Einschlaglupe-10-x-Bakelit-/230474950192?cmd=ViewItem&pt=Uhrmacherwerkzeug&hash=item35a960a630

beamish

  • Member
  • Beiträge: 3115
Re: Das Einschlaglupen-Phänomen bei ebay
« Antwort #50 am: Mai 20, 2010, 21:55:17 Nachmittag »
Hallo uweli,

ja, da haben wir uns schon den Kopf zerbrochen, was an den Dingern wohl dran ist.
Für den Preis bekommt man natürlich ein schönes Mikroskop (der Höchstpreis lag m.W. bisher bei 1600 € für eine 10x Lupe Winkel-Zeiss) oder einen Sack voll Belomo-Lupen.
Aber darum geht es wohl gar nicht. Ich habe das "Phänomen" für mich unter der rheinischen Rubrik "Jeder Jäck is anners" abgehakt....

Herzlich,

Martin
Zeiss RA mit Trinotubus 0/100
No-Name China-Stereomikroskop mit Trinotubus
beide mit Canon EOS 500D

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14940
  • ∞ λ ¼
Re: Das Einschlaglupen-Phänomen bei ebay
« Antwort #51 am: Mai 20, 2010, 22:01:58 Nachmittag »
Na vielleicht wird da schlichtweg staubiges Geld vom Staub befreit ;D
Wenn man so mehrere Millionen "entstauben" möchte hat man schon zu tun!
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Lothar Lammfromm

  • Member
  • Beiträge: 38
Re: Das Einschlaglupen-Phänomen bei ebay
« Antwort #52 am: August 02, 2010, 01:04:49 Vormittag »
Ich tippe mal, dass es Sammler für alte Bakelit-Lupen (bevorzugt Zeiss Jena) gibt. Warum das für Sammler so spannend ist, kann ich allerdings nicht einmal raten. Vielleicht ist es so, dass diese Einschlaglupen früher einmal ein begehrter Mangelartikel in der DDR waren. Tja, und nun wird gekauft und gesammelt, was in der Jugend unerreichbar war. Wie auch immer: Es scheint vor allem um Bakelit-Einschlaglupen zu gehen.

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 15968
Re: Das Einschlaglupen-Phänomen bei ebay
« Antwort #53 am: November 21, 2010, 07:07:38 Vormittag »
Hallo!

Nochmal kurz aufgewärmt:

Bei den Einschlaglupen werden die sehr hohen Preise offenbar nur für die 10-fach Lupen von Zeiss Jena bezahlt, obgleich es sich hier noch nicht einmal um einen seltenen Artikel handelt. Diese Lupen tauchen sehr häufig auf ( wie auch andere Vergrößerungsstufen ). Der Extremhype ( es wurden ja Preise bis 800 EUR bezahlt, wenn ich mich recht erinnere ) scheint vorbei zu sein, aber die Preise für die 10er-Lupen sind immer noch heftig.

Offenbar hat sich derzeit folgendes Preisgefüge etabliert:

10 x : 200 - 300 EUR
8 x : um 100 EUR
6 x: Zwischen 20 und 35 EUR

Was mich insofern erstaunt, als sich eigentlich der hohe Preis für die 10-fach-Lupe durch einen reinen Sammmlerert erklät, gerade diese Vergrößerung aber die am häufigsten Angebotene ist.  ???

Wie heißt es in einem uralten deutschen Schlager: Wann wir man je verstehn'n...?

Herzliche Grüße
Peter
« Letzte Änderung: November 21, 2010, 10:44:06 Vormittag von Peter V. »
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

Holger Adelmann

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 1537
Re: Das Einschlaglupen-Phänomen bei ebay
« Antwort #54 am: November 25, 2010, 23:04:58 Nachmittag »
ein fall fuer den psychiater - und was der erst abrechnet  ...  ;D

beamish

  • Member
  • Beiträge: 3115
Re: Das Einschlaglupen-Phänomen bei ebay
« Antwort #55 am: November 25, 2010, 23:13:14 Nachmittag »
Ich denke, das ist bis jetzt der (beobachtete) Höchstpreis.
Dem Hintergrund sind wir aber noch keinen Schritt näher gekommen...  ;D
War es nicht so, daß die scheinbar nach Asien (Thailand) gehen? Da gibt es viele "Juwelenhändler". Vielleicht ist das Teil bei denen ein Statussymbol und kein Preis zu hoch (Geld spielt keine Rolle....).

Grüße

Martin
Zeiss RA mit Trinotubus 0/100
No-Name China-Stereomikroskop mit Trinotubus
beide mit Canon EOS 500D

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 15968
Re: Das Einschlaglupen-Phänomen bei ebay
« Antwort #56 am: November 26, 2010, 06:37:58 Vormittag »
ein fall fuer den psychiater - und was der erst abrechnet  ...  ;D


Lieber Holger,

das war jetzt aber ein eher schlechtes Beispiel.  ;)  Unter den Ärzten bilden sie das Schlusslicht.... Um sich diese Lupe leisten zu können, muss der durchschnittliche Psychiater aber auch mindestens eine bis eineinhalb Wochen stramm durcharbeiten und darf sich nichts nebenher kaufen. Die KFZ-Meisterstunde in der Fachwerkstatt ist übriegns auch nicht so viel preiswerter als eine 50-minütige Psychotherapiesitzung.

Aber zurück zum Thema: Es gab ja die wildesten Vermutungen, was dahinter steckt, bis zur Geldwäschevermutung. Dieser Verkäufer ist von seinem bisherigen Profil ja sehr unverdächtig, hat noch nie solche Lupen im Angebot gehabt. Und sein vermutlich wahrer Hinweis auf die vielen Nachfragen nach jedem einzelnen Detail der Lupe deutet ja auf tatsächliches großes Interesse hin. Verstehen werden wir es wohl nie. Zumal es nur die 10er-Lupe ist, die diese Preise erzielt. Ein anderes Forummitglied berichtete mir die Tage frustriert, dass er für seine 6-fach-Einschlaglupe von CZJ nur schlappe 23 EUR erzielen konnte.
Also: Durchforstet Eure Kästchen, Omas Schubladen, findet einer 10er Lupe von CZJ, wartet noch ein paar Wochen und Ihr könnt Euch das feinste DIK-Mikroskop kaufen...
Ich frage mich immer, was wohl in den vielleicht nicht vorinformierten Verkäufern zugeht, wenn sie auf vielleicht 20 EUR spekulieren und dann diese Enderlöse sehen....

Herzliche Grüße

Peter
« Letzte Änderung: November 26, 2010, 06:57:44 Vormittag von Peter V. »
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

Florian Stellmacher

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 3289
    • Pathologie Forschungszentrum Borstel
Re: Das Einschlaglupen-Phänomen bei ebay
« Antwort #57 am: November 26, 2010, 09:21:00 Vormittag »
Liebe Lupenfreunde,

das größte Mysterium ist für mich nach wie vor, dass die 10er-Lupen offenbar am häufigsten sind und trotzdem mit Abstand das meiste Geld bringen, die sehr viel selteneren Lupen mit mehreren ausschwenkbaren Linsen oder die 6er-Lupe viel billiger sind. Für meine 6er habe ich keine 30 € bekommen ??? Alles, was ich über Angebot und Nachfrage zu wissen glaubte, steht absolut auf dem Kopf.

Beste Grüße,
Florian
Vorwiegende Arbeitsmikroskope:
Zeiss Axioskop 40 (DL, Pol, AL-Fluoreszenz)
Olympus BHS (DL, Pol, Multidiskussionseinrichtung)
Leitz Orthoplan (DL, DF, Pol, AL-Fluoreszenz)
Zeiss Axiophot (DIK und AL-Fluoreszenz)
Wild M400 Fotomakroskop (DL, DF, AL, Pol)

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 15968
Re: Das Einschlaglupen-Phänomen bei ebay
« Antwort #58 am: November 26, 2010, 10:28:10 Vormittag »

Ich stelle mir gerade folgenden Dialog vor:

Ey, Jupp!?

Jau!

Kuck ma. Wat issen dat?

Ich glaub, ne Lupe oder so.

Kannze brauchen?

Nee, tu im Sack!



...mir wird ganz anders, wenn ich daran denke, bei wievielen Wohnungsauflösungen oder Aufräumaktionen dieser Wertgegenstand vermutlich mit einer lässigen Handbewegung in den blauen Müllsack befördert wird.

Herzliche Grüße
Peter
« Letzte Änderung: November 26, 2010, 10:33:42 Vormittag von Peter V. »
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

Lothar Lammfromm

  • Member
  • Beiträge: 38
Re: Das Einschlaglupen-Phänomen bei ebay
« Antwort #59 am: November 30, 2010, 19:41:10 Nachmittag »
Liebe Lupenfreunde,

das größte Mysterium ist für mich nach wie vor, dass die 10er-Lupen offenbar am häufigsten sind und trotzdem mit Abstand das meiste Geld bringen, die sehr viel selteneren Lupen mit mehreren ausschwenkbaren Linsen oder die 6er-Lupe viel billiger sind. Für meine 6er habe ich keine 30 € bekommen ??? Alles, was ich über Angebot und Nachfrage zu wissen glaubte, steht absolut auf dem Kopf.

Beste Grüße,
Florian

Sei froh, dass du noch knapp 30 Euro bekommen hast! Die letzten CZ 6er-Versteigerungen, die ich mir angeschaut habe, lagen bei rund 12 Euro...  :P

Kapieren tu ich die Preise für die 10er CZ-Einschlaglupen auch nicht. Das ist doch völlig irre. Bei keimen darum so Ideen wie "Geldwäsche" oder "Marktmanipulation". Vielleicht verhökert irgendwer massenhaft 10er-CZ-Lupen außerhalb von Ebay und verweist dann auf die komischen Ebaypreise.

 ???