Autor Thema: Ende der Jagdsaison - Schonzeit auch für Mikrobenjäger  (Gelesen 8759 mal)

TPL

  • Member
  • Beiträge: 2798
Ende der Jagdsaison - Schonzeit auch für Mikrobenjäger
« am: April 01, 2010, 19:20:32 Nachmittag »
Liebe Freunde des Mikrobenjägers,
im Forum grummelt es. Nicht zuletzt durch meine eigenen Beiträge https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=160.msg35045#msg35045 und https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=5401.msg36659#msg36659 wird spekuliert und gemutmaßt; Gerüchte schießen in's Kraut...

Deshalb voerst nur stichwortartig:
  • Ja, der Mikrobenjäger ist auf meinem Gnadenhof geschundener Mikroskope aufgenommen worden und erfreut sich dort pfleglicher Behandlung und Zuwendung,
  • Nein, ich habe nicht (gar nicht!) in die Auktion eingegriffen, sondern mich erst nach dem (für mich unerwarteten und ärgerlichen) Abbruch bei der Anbieterin gemeldet,
  • Ja, ich habe das Gerät außerhalb der Bucht käuflich erworben,
  • Nein, der Jäger war gaaaanz sicher kein "Voll funktionstüchtiges Mikroskop", wie in der Auktion verkündet,
  • Ja, ich traue mir die Restauration - mit der Unterstützung des ein oder anderen Könners - durchaus zu,
  • Nein, das Gerät wird nicht in Kürze, oder ein andermal, oder irgendwann, wieder zum Verkauf angeboten,
  • Ja, das Mikroskop ist unvollständig ("entkerntes" Lampenhaus, fehlender Trafo, fehlendes Suchobjektiv) und ich hoffe auf Unterstützung bei der Bauteil-Suche,
  • Nein, es ist nicht vollständig defekt, sondern erlaubt schon jetzt die Bewunderung schöner mikroskopischer Bilder,
  • Ja, es hat eine (wohl serienmäßige) Phasenkontrast-Einrichtung mit einem speziell dafür vorgesehenen Index für die Kondensor-Einstellung,
  • Nein, der Kondensor lässt sich nicht "einfach so" zentrieren,
  • Ja, die starken Objektive konnte ich -trotz dicker Harz-Krusten auf Außen- und Innen (!) seite - retten,
  • Nein, ich nehme den Mikrobenjäger nicht mit unter die Bettdecke (jetzt ist es raus :-[).

Entspannt Euch, bitte - der nächste Mikrosbenjäger kommt bestimmt. Bloß nicht während der aktuellen Schonzeit.

Waidmannsheil! Jägermeister Thomas

Ich habe leider keine Bilder unmittelbar nach Erhalt gemacht, aber von der Anbieterin habe ich dieses, über den Zustand unmittelbar davor:
« Letzte Änderung: April 01, 2010, 20:03:42 Nachmittag von TPL »

liftboy

  • Member
  • Beiträge: 3531
  • don´t dream it, be it!
    • mikroskopfreunde-nordhessen
Re: Ende der Jagdsaison - Schonzeit auch für Mikrobenjäger
« Antwort #1 am: April 01, 2010, 19:45:23 Nachmittag »
Hallo Thomas,
Waidmannsheil! ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Restauration dieses einmaligen Schätzchens,
Aus Erfahrung (Bereich Lomo) verweise ich diesen Bereich der Liebhaberei in eine leichte Form des Masochismus.
Andrerseits kann der Erfolg zur Sucht werden; also Vorsicht!
Gruß
Wolfgang

Robert Götz

  • Member
  • Beiträge: 449
Re: Ende der Jagdsaison - Schonzeit auch für Mikrobenjäger
« Antwort #2 am: April 01, 2010, 21:21:11 Nachmittag »

Auch ich wünsche viel Erfolg bei der Restauration!
Der Zustand sieht ja eher bescheiden aus. Und wie kommt ein Rodenstock-Objektiv an ein Steindorff-Mikroskop?! Passt das überhaupt
in der Tubus- und Abgleichlänge? Auf dem einzigen Rodenstockobjektiv, das ich habe, steht leider keine Tubuslänge drauf. Diese Frage
(nach der Tubuslänge von Rodenstock) wurde hier im Forum allerdings schonmal gestellt und leider nicht beantwortet

Gruß
Robert Götz


TPL

  • Member
  • Beiträge: 2798
Re: Ende der Jagdsaison - Schonzeit auch für Mikrobenjäger
« Antwort #3 am: April 01, 2010, 22:06:43 Nachmittag »
Danke für die Warnung, Wolfgang, aber es hat mich schon erwischt!

Danke auch, Herr Götz!
Das Rodenstock-Objektiv hat eine Abgleichlänge von 37 mm und passt deshalb halbwegs zum originalen Steindorff- Ph 100/1,30. Diese beiden habe ich gestern Nacht, nach der kompletten Zerlegung und Reinigung am gleichen Revolver nacheinander eingeschwenkt und zum Vergleich auch noch ein Leitz Fl 95/1.32 dazu geschraubt. Obwohl alle ungefähr 37 mm lang sind stieß nur das Steindorff-Objektiv an den Lackring des Diatomeen-Testpräparates. Vielleicht stimmt es doch, was H. Maage schon geschrieben hat, dass nämlich der Abgleich der Steindorff-Immersion 39 mm beträgt. Ich messe demnächst nach...
Und wie kommt das Rodenstock-Objektiv auf diesen Steindorff/Berlin-Revolver? Keine Ahnung, aber zumindest räumlich waren die beiden Betrieb nicht so weit auseinander. Die Gravur des Rodenstock-Objektivs lautet:
JOS. RODENSTOCK
München-Berlin
100:1
1.30/Oel
Schönen Gruß, Thomas (TPL)
« Letzte Änderung: April 01, 2010, 22:17:38 Nachmittag von TPL »

Jürgen H.

  • Member
  • Beiträge: 1348
Re: Ende der Jagdsaison - Schonzeit auch für Mikrobenjäger
« Antwort #4 am: April 01, 2010, 22:32:59 Nachmittag »
Aber Hallo!! Ein irres Design!! Meinen herzlichen Glückwunsch Thomas!!

Mikrogrüße

Jürgen

beamish

  • Member
  • Beiträge: 2390
Re: Ende der Jagdsaison - Schonzeit auch für Mikrobenjäger
« Antwort #5 am: April 01, 2010, 22:52:57 Nachmittag »
Hallo Thomas,

auch ich gönne es Dir von Herzen. Bitte aber darum, über die Fortschritte der Restaurierung auf dem Laufenden gehalten zu werden... :)

Herzlich

Martin

Zeiss RA mit Trinotubus 0/100
No-Name China-Stereomikroskop mit Trinotubus
beide mit Canon EOS 500D

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 12466
Re: Ende der Jagdsaison - Schonzeit auch für Mikrobenjäger
« Antwort #6 am: April 01, 2010, 23:22:33 Nachmittag »
Lieber Thomas,

auch wünsche Dir viel Erfolg bei der Restauration des "Jägers" und hoffe, dass Du viel Freude mit diesem Mikroskop haben wirst. Auch wenn Du es nicht mit unter die Bettdecke nimmst, gehe ich davon aus, dass es Dir bislang schon einige schlaflose Nächte bereitet hat.

Wer allerdings den "Jäger" für ein "abgefahrenes" Mikroskop hält: Ich hatte heute die Gelegenheit, einen wahren "Tempel der Mikroskopie" zu besuchen. Einen betagten, freundlichen Herren, der sein Leben und sein Haus regelrecht der Mikroskopie geweiht hat.  Sicherlich eine der beeindruckendsten Ansammlungen von Mikroskopen, die weit und breit existiert ( allerdings ohne Mikrobenjäger, vermutlich aber das einizige fehlende Stück ). Vielleicht werde ich hier einmal über ihn und seine Sammlung berichten, falls er zustimmt und einige kuriose Stücke zeigen.  Jedenfalls habe ich dort Mikroskope gesehen, die kaum weniger skurril  ( aber weniger bekannt )  sind als der Kult-"Jäger". Wer hat schon einmal von einem Hensoldt Diami gehört? Ein Mikroskop mit einer Anordnung der Objektive auf einem windmühlenblätterartigen Revolver. Oder wer kennt einen 4-fach-Okulartubusrevolver, der aussieht wie vier aneinandergeschweißte monokulare Schrägtuben?

Jedenfalls freue ich mich schon, in naher Ferne den vollständig restuarierten Kleintierjäger bewundern zu dürfen.

Herzliche Grüße
Peter
« Letzte Änderung: April 01, 2010, 23:49:15 Nachmittag von Peter V. »
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

TPL

  • Member
  • Beiträge: 2798
Erste Bilder mit dem Mikrobenjäger
« Antwort #7 am: April 04, 2010, 19:16:52 Nachmittag »
Hallo Mikrobenjäger-Freunde,
das Mikroskop ist noch lange nicht in Schuss, aber ich habe - mit Hängen und Würgen - schon ein paar Bilder hingekriegt. Das geht leider gar nicht so einfach, weil die Feinfokussierung macht, was sie will, außer Fokussieren :'(.

Alle Bilder mit der Canon Powershot A70 (Brennweite 16,2 mm, Manuelle Belichtung bei voll geöffneter Blende) am Fototous des Steindorff Mikrobenjägers mit (uraltem) Leitz Periplan GF 10x gemacht. Statt der völig unzulänglichen Nezt-Beleuchtung (mit der ich das Mikroskp bekam) habe ich provisorisch eine Zeiss-Winkel Leuchte mit einer Hiller-LED adaptiert. Das sieht so aus:




Ph 10/o,25 - Hellfeld.


30/o,65 - Hellfeld.


Ph 45/o,65 - (nicht so geglückter) Phasenkontrast.


60/o,85 - Hellfeld.


60/o,85 - Hellfeld.

Nicht alle Bildfehler dürfen dem alten Mikroskop und seiner geschundenen Optik zugeschrieben werden: auch meine Kamera-Adaption ist noch nicht nach Wunsch. Mühsam ernährt sich der Mikrobenbändiger...

Österlichen Gruß, Thomas
« Letzte Änderung: April 04, 2010, 19:31:42 Nachmittag von TPL »

Stephan Hiller

  • Member
  • Beiträge: 283
Re: Ende der Jagdsaison - Schonzeit auch für Mikrobenjäger
« Antwort #8 am: April 05, 2010, 17:05:51 Nachmittag »
Hallo Thomas,

Glückwunsch zu deinem neuen Mikroskop. Ein wirklich aussergewöhnliches Design für ein Stativ! Fast so schön wie das Zeiss GFL  ;)!
das mit der Beleuchtung bekommen wir mit Sicherheit noch besser hin. Nach den Photos, die ich von Dir bekommen habe sollte das kein Problem sein da was anständiges zu bauen. Dieser Part dürfte mit Sicherheit der Einfachste der gesamten Instandsetzung sein. Ich benötige wie ich dir heute schon geschrieben habe nur 2 Maße und deine Vorstellung von Lichtfarbe für die LED. Der Rest ergibt sich dann von alleine.
Das Steuergrät dazu hast du ja schon!
Viel Erfolg bei der weiteren Restauration.

Grüße

Stephan