Autor Thema: Leitz Stereo - welches Modell?  (Gelesen 13395 mal)

ortholux

  • Member
  • Beiträge: 1691
    • www.leitz-ortholux.de
Re: Leitz Stereo - welches Modell?
« Antwort #15 am: Mai 06, 2012, 13:08:36 Nachmittag »
Jürg,

dann mußt Du dieses nehmen:



Das gab es sogar von Leitz als Gehirnschnittmikroskop. Eine Spezialausführung des Ortholux ohne Feintrieb:

http://www.leitz-ortholux.de/pdf/gehirnschnitt.pdf

Aber aufgepasst! Es gab zweierlei Schwalbenschwänze. 13,5 mm und 17 mm, welche beide wild durcheinander an den zuerst gezeigten Binos verwendet wurden. Der kleine passt an all die erwähnten Mikroskope, der große nicht. Dafür gib es dann solche Adapter:



Der linke ist ein Fotoadapter, um den einen Strahlengang senkrecht zur optischen Achse zu stellen, der rechte ist ein Adapter 13,5 auf 20 mm. Der ist für die neueren Binos TS und Elvar. Es gab alle möglichen Kombinationen. Groß auf klein, schräg ohne Grobtrieb, klein auf groß, schwarz, Hammerschlaglack...


Einen schönen Sonntag wünscht
Wolfgang