Autor Thema: Botanik: Azaleen / Blattstiel  (Gelesen 2242 mal)

carpe diem

  • Member
  • Beiträge: 94
Botanik: Azaleen / Blattstiel
« am: Mai 01, 2010, 14:13:26 Nachmittag »
Hallo zusammen,
die folgenden Bilder zeigen einen Querschnitt durch den Blattstiel einer Azaleen.
Die Fotos beschränken sich auf Details der Schnitte.


 


 


 

Kommentare und Kritik sind wie immer wilkommen.

Mit freundlichen Grüßen
Sebastian
« Letzte Änderung: August 14, 2013, 18:03:59 Nachmittag von Fahrenheit »
Die Neigung der Menschen, kleine Dinge für wichtig zu halten, hat sehr viel Großes hervorgebracht. Zitat von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)

Fahrenheit

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 6280
    • Mikroskopisches Kollegium Bonn
Re: Azaleen / Blattstiel
« Antwort #1 am: Mai 02, 2010, 09:08:22 Vormittag »
Lieber Sebastian,

sehe ich das richtig, dass Du den Blattstiel am Übergang zum Blatt geschnitten hast? Dein zweites Bild zeigt zumindest einen Blattquerschnitt (und könnte etwas heller sein).

Vielleicht sagst Du uns noch, wie das Präparat entstanden ist (Schnitttechnik, Färbung etc.) und welche Technik Du verwendet hast. Wurden die Bilder nachbearbeitet?

Auf den ersten Blick wirken Deine Bilder etwas flau. Das ist bei ganz frisch erstellten Präparaten mit Euparal als Einschlussmittel oft so, gibt sich aber nach 2 bis 3 Tagen. 

Herzliche Grüße
Jörg
Hier geht's zur Vorstellung: Klick !
Und hier zur Webseite des MKB: Klick !

Arbeitsmikroskop: Leica DMLS
Zum Mitnehmen: Leitz SM
Für draussen: Leitz HM

carpe diem

  • Member
  • Beiträge: 94
Re: Azaleen / Blattstiel
« Antwort #2 am: Mai 02, 2010, 09:59:45 Vormittag »
Hallo Jörg,
Du hast recht, der Stiel wurde am Übergang zum Blatt geschnitten ( das habe ich schlichtweg unterschlagen). Gefärbt habe ich mit dem klassischem FCA-Gemisch. Die Präparationsschritte laufen so ab, wie Du sie in deiner sehr hilfreichen Anleitung beschrieben hast.Eingeschlossen habe ich in Includal A, jedoch ist der Effekt der Auswaschung ähnlich dem des Euparals.Noch kurz etwas zur Technik:
-Euromex Schülermikroskop der "X"-Reihe
-Standardoptik (d.h. Achromaten)
-digitale Kompaktkamera mittels Eigenkonstruktion fest am Okular (15x) befestigt
-Halogenbeleuchtung
Die Bilder wurden nur im Weißabgleich optimiert (ich hatte den Blaufilter vergessen). Ich werde nochmals einige Bilder nachliefern.

Mit freundlichen Grüßen
Sebastian

Die Neigung der Menschen, kleine Dinge für wichtig zu halten, hat sehr viel Großes hervorgebracht. Zitat von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)

carpe diem

  • Member
  • Beiträge: 94
Re: Azaleen / Blattstiel
« Antwort #3 am: Mai 02, 2010, 11:18:51 Vormittag »
Hallo zusammen,
ich habe das erste Bild etwas nachbearbeitet. Es wirkt nun, in meinen Augen, nicht mehr so flau.




Mit freundlichen Grüßen
Sebastian
Die Neigung der Menschen, kleine Dinge für wichtig zu halten, hat sehr viel Großes hervorgebracht. Zitat von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)

Fahrenheit

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 6280
    • Mikroskopisches Kollegium Bonn
Re: Azaleen / Blattstiel
« Antwort #4 am: Mai 02, 2010, 12:26:22 Nachmittag »
Lieber Sebastian,

danke für die zusätzlichen Informationen zu Deinen Bildern!

Ich nehme an, Du hast bei dem nachbearbeiteten Bild den Schwarz- und Weißpunkt angepasst? Das schaut auf jeden Fall besser aus.

Wie sich das Inkludal A bezüglich einer 'Klärung' des Präparates beim Aushärten verhält, kann ich mangels Erfahrung damit nicht sagen. Aber ich würde mal vermuten, dass der Schnitt auch nicht ganz plan liegt (er scheint leicht angerissen zu sein). Das lässt sich trotz Beschwerung des Präparates beim Aushärten nicht immer vermeiden.

Hier würde Stacken helfen, dazu sollte Deine Kamera vom PC aus fernsteuerbar sein, was z.B. mit der alten Canon A520 sehr gut funktioniert.

Auch kannst Du die im Forum 'erlaubte' Bildgröße von 800 * 600 ruhig ausnutzen.  ;D

Etzold FCA? Da kommen die Rottöne der lignifizierten Zellen aber sehr schön raus. Soweit ich das an den Bildern beurteilen kann, ist Dir die Färbung sehr gut gelungen.

Zum guten Schluss freut es mich, dass Dir meine kleine Anleitung nützlich ist.

Herzliche Grüße
Jörg

Hier geht's zur Vorstellung: Klick !
Und hier zur Webseite des MKB: Klick !

Arbeitsmikroskop: Leica DMLS
Zum Mitnehmen: Leitz SM
Für draussen: Leitz HM