Bibliothek > Mikro-Know-How

Messerschleifen für Fortgeschrittene

(1/10) > >>

Werner Jülich:
Dies ist ein Link auf den Beitrag von Rudolf Krönung zum Thema Messerschleifen. Es sind insgesamt 8 MB, also bitte etwas Geduld
http://www.juelich-bonn.com/pdf/Abenteuer_Klingen_Schaerfen.pdf

Werner Jülich

Horst Isele:
;D  ;D  ;D

Danke

Horst

Dragan Z.:
Hallo Herr Jülich,

vielen Dank für den Verweis auf diese eindrucksvolle Werk.

Grüße,

Dragan

Günter:
Hallo Herr Jülich,

bin auch so ein Abenteurer, der gerne selber Erfahrungen sammelt und Rasier- , Küchenmesser, Stechbeitel und Sensen schärft (im letzten Fall dengelt).
Über das zur Verfügung gestellte hochinteressante Werk freue ich mich sehr, und danke Ihnen sowie dem Autor R. Krönung  dafür.

viele Grüße
Günter

PS:
für die interessierten Messerschleifer hier noch ein weiterer informativer link, den ich im obigen Werk nicht entdeckt hatte:
Messerschärfen und schleifen - von Leonhard Ullrich - http://www.messer-machen.de/index.htm

Micro-Man:
Hallo zusammen,

also wer auch immer wie ich viel mit Hartmetallmessern aus Wolframcarbid arbeiten muss und der die Nachschleifzeiten von Leica oder Microm (Thermo Fisher)
satt hat der findet in der Firma GIGATOME eine echte Alternative!

Das sind ehemalige Leute von den Traditionsfirmen, die nach den Werksverlagerungen nach China ihr Ding aufgezogen haben.
Wer zum Beispiel eine Alternative zum lange nicht mehr gebauten Polycut sucht und Großschnitte machen möchte ist da genau richtig.

Statt drei Monate Lieferzeit bekommt man seine Messer binnen Tagen zurück und das zum niedrigeren Preis von Profis die 30 Jahre Ahnung haben.

Herzliche Grüße,
Ralf Otto

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln