Autor Thema: Botanik: Christrose *  (Gelesen 8272 mal)

peter-h

  • Member
  • Beiträge: 3352
  • Leitz 1883
    • Mikroskopie als Hobby
Botanik: Christrose *
« am: August 04, 2010, 20:09:25 Nachmittag »
Wer kennt nicht die herrlichen Blüten im Schnee  ;D

aus der Gattung Nieswurz, in der Familie der Hahnenfußgewächse.



Nun mußte heute ein Blattstängel geopfert werden um zu sehen, ob ich vielleicht doch nun schon meine Schnippelkünste verbessern konnte. Hier das Ergebnis eines 40µm Schnittes auf einem alt-ehrwürdigen Schlittenmikrotom (ausgezeichnete Qualität) , gefärbt nach Wacker 3A.
Diesmal nicht in eine Karotte eingeklemmt, sondern frei geschnitten.


Objektiv PlanApo 10/0,32 , mehrere Aufnahmen als Mosaik zusammengesetzt. Kamera DFK72 , im 5 MP Modus , LED Beleuchtung.
Im Original eine 25 MPixel Aufnahme  :o

Bitte Kritik, Ratschläge und Vorschläge zur Verbesserung.

Viele Grüße
Peter Höbel
« Letzte Änderung: November 08, 2014, 07:37:17 Vormittag von Fahrenheit »

A. Büschlen

  • Member
  • Beiträge: 2103
Re: Christrose
« Antwort #1 am: August 04, 2010, 20:26:30 Nachmittag »
Hallo Peter,

ja, die Christrose ist auch einer meiner Lieblinge im Garten und du zeigst nun von Stängel einen wunderschön präparierten Schnitt!

Gruss  Arnold





Mila

  • Gast
Re: Christrose
« Antwort #2 am: August 04, 2010, 21:21:11 Nachmittag »
Hallo Peter,

frei geschnitten? Toll!
Im Unterricht üben wir an den Blättern die Freihandschnitte ("die" typische Blattanatomie).
Wirklich ein schöner Schnitt und gut gefärbt, interessant auch mal den Blattstiel zu sehen.

Viele Grüße
Mila


Fahrenheit

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 6160
    • Mikroskopisches Kollegium Bonn
Re: Christrose
« Antwort #3 am: August 04, 2010, 21:36:25 Nachmittag »
Lieber Peter,

Chapeau! Ein sehr schöner Schnitt mit einer eben solchen Färbung und meisterlich photografiert!

Herzliche Grüße
Jörg
Hier geht's zur Vorstellung: Klick !
Und hier zur Webseite des MKB: Klick !

Arbeitsmikroskop: Leica DMLS
Zum Mitnehmen: Leitz SM
Für draussen: Leitz HM

Bernhard Lebeda

  • Member
  • Beiträge: 2633
Re: Christrose
« Antwort #4 am: August 04, 2010, 21:59:17 Nachmittag »
lieber Peter

ein fantastisches Foto!!!


Mila: er meint am Schlittenmikrotom frei geschnitten, ohne einklemmen o.ä.. Trotzdem schöner Schnitt und Färbung


Viele Mikrogrüsse


Bernhard
Ich bevorzuge das "DU"

Vorstellung

Mila

  • Gast
Re: Christrose
« Antwort #5 am: August 04, 2010, 22:03:46 Nachmittag »
... aso...,gefaked ;)
frei geschnitten bedeutet für mich frei aus der Hand..., manche können das sehr gut!

Danke für Aufklärung und Grüße
Mila

ok, ja, ich habe das Schlittenmikrotom überlesen
« Letzte Änderung: August 04, 2010, 22:21:59 Nachmittag von Mila »

peter-h

  • Member
  • Beiträge: 3352
  • Leitz 1883
    • Mikroskopie als Hobby
Re: Christrose
« Antwort #6 am: August 04, 2010, 23:18:43 Nachmittag »
Danke für die Blümchen,

ich wollte keine Verwirrung bringen. Der Stängel war nicht in einem Möhrchen festgeklemmt, sondern stand ca. 1 mm aus einem Buchenholzklötzchen. Dieses Klötzchen ist mit Löchern mit unterschiedlichen Durchmessern versehen.
Der Vorteil ist, dass ich keine Möhrchen-Stückchen am Objekt habe. Vielleicht hatte ich mit dieser Stängelart auch nur einfach Glück gehabt  ;)
Hauptsache war aber der Test, ob ich nun endlich begriffen habe wie man ein Mikrotommesser "richtig" schärft. Für einen Diatomeenkocher ein ganz neues Abenteuer. ;D

Scharf geschliffene Grüße
Peter

peter-h

  • Member
  • Beiträge: 3352
  • Leitz 1883
    • Mikroskopie als Hobby
Re: Christrose
« Antwort #7 am: August 05, 2010, 12:26:56 Nachmittag »
Noch 3 Bilder aus den Präparaten des Christrosen-Stängels.


Bild 1


Bild 2



Bild 3

Alle Aufnahmen mit SPlan 20/0,46 DIC , je 20 Bilder mit HF gestackt , weisse LED , Kamera DFK72.

Viel Spass
Peter
« Letzte Änderung: August 05, 2010, 13:14:00 Nachmittag von peter-h »

Fahrenheit

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 6160
    • Mikroskopisches Kollegium Bonn
Re: Christrose
« Antwort #8 am: August 05, 2010, 12:35:22 Nachmittag »
Lieber Peter,

danke für die interessanten Detailbilder Deiner Präparate!

Beim letzten Bild handelt es sich um ein angeschnittenes Stoma (ein Blattspalt) mit dahinter liegender Atemhöhle. Man erkennt die braun/gelben Schließzellen und die Nebenzellen.

Das erste Detailbild hast Du mit "Siebzellen" beschriftet. Diese kommen im Phloem vor und liegen in einem engen Zellverbund mit anderen Siebzellen und den Geleitzellen. Es gibt in diesem Gewebe keine Interzelluraren.
Diese sind hier aber vorhanden, daher vermute ich, dass das Bild Gewebe aus dem Rinden- oder Markparenchym zeigt. In diesem Falle sehen wir Tüpfel, die durch den DIC-Einsatz optisch hervorgehoben werden.

Herzliche Grüße
Jörg


« Letzte Änderung: August 05, 2010, 13:39:28 Nachmittag von Fahrenheit »
Hier geht's zur Vorstellung: Klick !
Und hier zur Webseite des MKB: Klick !

Arbeitsmikroskop: Leica DMLS
Zum Mitnehmen: Leitz SM
Für draussen: Leitz HM

peter-h

  • Member
  • Beiträge: 3352
  • Leitz 1883
    • Mikroskopie als Hobby
Re: Christrose
« Antwort #9 am: August 05, 2010, 13:15:54 Nachmittag »
Danke Jörg für die Klarstellung.

Das kommt davon, wenn ein Nichtfachmann seinen Senf abgibt  :D  Hätte gleich Bild 1 - 3 schreiben sollen.

Viele Grüße
Peter

Nachtrag:
Bilder zur Erklärung des frei eingespannten Stängels  ;)


« Letzte Änderung: August 05, 2010, 14:52:14 Nachmittag von peter-h »

Mila

  • Gast
Re: Christrose
« Antwort #10 am: August 05, 2010, 19:12:10 Nachmittag »
Super, Dankeschön :)

Viele Grüße
Mila

Fahrenheit

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 6160
    • Mikroskopisches Kollegium Bonn
Re: Christrose
« Antwort #11 am: August 05, 2010, 20:40:08 Nachmittag »
Lieber Peter,

gerne! Die Beschriftung Deines zweiten Bildes war allerdings korrekt: Cuticula, Epidermis (eine Zelllage) und das darunter liegende Rindenparenchym.

Wobei: ich hätte garnicht antworten dürfen - ich bin kein Biologe sondern nur ein interessierter Laie.  ;)

Herzliche Grüße
Jörg
Hier geht's zur Vorstellung: Klick !
Und hier zur Webseite des MKB: Klick !

Arbeitsmikroskop: Leica DMLS
Zum Mitnehmen: Leitz SM
Für draussen: Leitz HM

Detlef Kramer

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 3718
  • Detlef Kramer, gerne per Du
Re: Christrose
« Antwort #12 am: August 05, 2010, 21:51:13 Nachmittag »
Lieber Jörg,

ist das nun Bescheidenheit oder fishing for compliments? Stell Dein Licht nicht unter den Scheffel! Du bist schon ein ganz gewiefter Experte, auch wenn ich dich bestimmt mal wieder bei einem Fehler ertappen werde ;D

Herzliche Grüße

Detlef
Dr. Detlef Kramer, gerne per DU

Vorstellung: Hier klicken

Mila

  • Gast
Re: Christrose
« Antwort #13 am: August 05, 2010, 22:01:35 Nachmittag »
Lieber Detlef,

die interessierten Laien sind die Schlimmsten, die geben sich mit einem "isso" nie zufrieden und finden immer irgendwas Besonderes, Außergewöhnliches, wo man wieder stundenlang blättert und recherchiert... ;)

und am Ende zufrieden ist, weil man selber auch gelernt hat :)

Lieber Jörg, ich selber bin ja auch nur Schmalspur-Botanikerin, wie echte Biologen gerne behaupten, aber mir macht der Austausch hier sehr viel Spaß!

Herzliche Grüße
Mila

Fahrenheit

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 6160
    • Mikroskopisches Kollegium Bonn
Re: Christrose
« Antwort #14 am: August 05, 2010, 22:12:26 Nachmittag »
Lieber Detlef,

eben weil Du mich ganz sicher wieder erwischen wirst - worauf ich mich schon freue, weil ich dann wieder was lerne - bin ich etwas vorsichtig.  ;D ;D
Wenn ich gefischt hätte, dann aber mit Erfolg. Dein Lob ehrt mich.

Liebe Mila,

ich mach' das nicht extra, ehrlich! Aber ich bin nun mal neugierig ... und mit einem "das ist so, weil das so ist" war ich noch nie zufrieden.  ;D
Danke für Eure Geduld und ja, auch mir macht der Austausch sehr viel Spaß.   :)

Herzliche Grüße
Jörg
Hier geht's zur Vorstellung: Klick !
Und hier zur Webseite des MKB: Klick !

Arbeitsmikroskop: Leica DMLS
Zum Mitnehmen: Leitz SM
Für draussen: Leitz HM