Autor Thema: cmb und bewie keine Moderatoren mehr?  (Gelesen 9562 mal)

Ralf

  • Member
  • Beiträge: 773
    • Kleine Lebewesen mit dem Milkroskop betrachtet
cmb und bewie keine Moderatoren mehr?
« am: Juni 19, 2010, 09:34:39 Vormittag »
Hallo,

jeden falls fehlen die beiden in meinem Firefox bei der Moderatorennennung. Oder habe ich hierzu eine Ankündigung / Erklärung überlesen?



Christian Linkenheld

  • Administrator
  • Member
  • Beiträge: 476
    • mikroskopie.de
Re: cmb und bewie keine Moderatoren mehr?
« Antwort #1 am: Juni 19, 2010, 09:49:26 Vormittag »
Hallo,

richtig - das Forum wird derzeit "nur" von mir und Detlef Kramer moderiert.

viele Grüße

Christian Linkenheld

Detlef Kramer

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 3660
  • Detlef Kramer, gerne per Du
Re: cmb und bewie keine Moderatoren mehr?
« Antwort #2 am: Juni 19, 2010, 11:45:39 Vormittag »
noch eine Anmerkung von meiner Seite:

Christian und ich werden uns in der kommenden Woche treffen, um über die nahe Zukunft des Forum zu sprechen. Danach wird es hier eine Erklärung zur aktuellen Situation geben.

Herzliche Grüße und schönes Wochenende,

D.K.
Dr. Detlef Kramer, gerne per DU

Vorstellung: Hier klicken

Eckhard

  • Member
  • Beiträge: 2126
    • Vorstellung
Re: cmb und bewie keine Moderatoren mehr?
« Antwort #3 am: Juli 06, 2010, 16:59:50 Nachmittag »
Lieber Detlef,

Zitat
Danach wird es hier eine Erklärung zur aktuellen Situation geben.



Darf ich mal vorsichtig und höflich nachhaken?

Herzliche Grüsse
Eckhard
Zeiss Axioscope.A1 (HF, DF, DIK, Ph, Pol, Epifluoreszenz)
Nikon SE2000U (HF, DIK, Ph)
Olympus SZX 12 (HF, DF, Pol)
Zeiss Sigma (ETSE, InLens SE)

www.wunderkanone.de
www.penard.de
www.flickr.com/wunderkanone

Detlef Kramer

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 3660
  • Detlef Kramer, gerne per Du
Re: cmb und bewie keine Moderatoren mehr?
« Antwort #4 am: Juli 06, 2010, 17:11:17 Nachmittag »
Lieber Eckhard,

darfst Du, klar. Habe ich heute auch schon bei Christian. Er muss den Vortritt haben, schließlich ist es immer noch sein Forum.

Bezüglich des Forums gibt es jedenfalls keine grundsätzlichen Veränderungen. Wie während des Treffens in Darmstadt bereits verkündet, werden wir, zumindest vorläufig, bei Neuanmeldungen auf eine Nennung des Klarnamens nicht mehr unbedingt bestehen, angesichts der wachsenden Potenz der Suchmaschinen.

Ansonsten wünschen wir uns, dass das Forum so weiter läuft, wie im Augenblick: friedlich und sachlich.

Herzliche Grüße

Detlef
Dr. Detlef Kramer, gerne per DU

Vorstellung: Hier klicken

Bernhard Kaiser

  • Member
  • Beiträge: 919
Re: cmb und bewie keine Moderatoren mehr?
« Antwort #5 am: August 04, 2010, 06:43:38 Vormittag »
Guten Morgen,

Zitat
bei Neuanmeldungen auf eine Nennung des Klarnamens nicht mehr unbedingt bestehen,

das ist nach m.M. keine so gute Idee. Wer die Vorteile des Forums nutzt, soll auch seinen Namen nennen. Es ist unangenehm mit anonymen Personen zu korrespondieren.

Zitat
angesichts der wachsenden Potenz der Suchmaschinen

auch das scheint mir kein Argument.
Ich selbst bin seit Jahren hier im Forum angemeldet, und bisher noch nicht belästigt worden. Die überwiegende Mehrzahl aller Teilnehmer, die etwas zu sagen haben nennen hier ihren Namen. Wer das partout nicht will, muß sich dann eben auf's "Nur Lesen" beschränken.

Meine Meinung!

Mit freundlichen Grüßen
Bernhard Kaiser
« Letzte Änderung: August 04, 2010, 06:47:21 Vormittag von Bernhard Kaiser »

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 13373
Re: cmb und bewie keine Moderatoren mehr?
« Antwort #6 am: August 04, 2010, 08:22:58 Vormittag »
Hallo Herr Kaiser,

Zitat
das ist nach m.M. keine so gute Idee. Wer die Vorteile des Forums nutzt, soll auch seinen Namen nennen

Das mag so sein und auch ich kommuniziere lieber mit "Namen". Aber wir sind das einzige bedeutende Forum für Mikroskopie im gesamten deutschsparchigen und mittlerweile wohl auch niederländsichen Raum mit einer enormen Beachtung und Reichweite, mitnichten ein kleiner "Privatclub".

Und es ist nun einmal so, dass dieses Forum mit seinen bisherigen Regeln ( Klarnamenzwang ) ohnehin in der deutschen und vermutlich weltweiten Forenlandschaft unter abertausenden von Foren ein wohl absolutes Alleinstellungsmerkmal hatte, das alle, aber auch wirklich alle auch von höchstoffiziellen Stellen ( Bundesregierung ) ausgesprochenen Empfehlungen zum Datenschutz konterkarierte. Mir kam es immer ein wenig so vor wie: "Ganz Gallien. Ganz Gallien??? Nein? Ein kleines unbeugsamen Völkchen...."
Zudem wurde - ganz pragmatisch - diese Regeln ohnehin vielfach unterlaufen, indem zahlreiche Mitglieder einfach unter falschem Namen posteten ( allein ich kenne drei oder vier ).
Das Ganze war einfach eine Farce, und dem wurde durch die Moderatoren nun endlich Rechnung getragen.
Glauben Sie mir, ich mag auch die ganzen Schnuckihasi73's eigentlich nicht und mir ist zumindest ein Vorname sehr lieb, aber wir müssen uns der Realität stellen.
Klarnamenzwang wäre etwa so, als würden wir ein Dorf komplett verpflichten, alle Haustüren offen zu lassen, weil es einfach besser aussieht und ja noch nie etwas passiert ist....

Herzliche Grüße
Peter
« Letzte Änderung: August 04, 2010, 11:47:28 Vormittag von Peter V. »
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

TPL

  • Member
  • Beiträge: 3125
Neue Klarnamensregelung: Gut!
« Antwort #7 am: August 04, 2010, 11:04:36 Vormittag »
das ist nach m.M. keine so gute Idee. Wer die Vorteile des Forums nutzt, soll auch seinen Namen nennen. Es ist unangenehm mit anonymen Personen zu korrespondieren.

Hallo Herr Kaiser.
hier steht Ihr ästhetisches Empfinden (Es ist unangenehm...) dem Wunsch auf Wahrung der eigenen Privatsphäre gegenüber. Bitte seien Sie mir nicht böse: da zählt Ihre Vorliebe rein gar nicht. Es ist schon etwas ärgerlich, dass diese Abwägung hier gerne lautstark und fordernd zu Ungunsten derjenigen vorgebracht wird, die sich - eben aus Gründen der Wahrung der Privatsphäre - nicht gern ins Rampenlicht drängeln und solche Forderungen deshalb auch nicht direkt parieren können. Bitte nehmen Sie Rücksicht auf diejenigen, die im Umgang mit dem eigenen Namen nicht die Freiheit genießen können, wie es manchen hier möglich ist.

Zitat
Ich selbst bin seit Jahren hier im Forum angemeldet, und bisher noch nicht belästigt worden. Die überwiegende Mehrzahl aller Teilnehmer, die etwas zu sagen haben nennen hier ihren Namen. Wer das partout nicht will, muß sich dann eben auf's "Nur Lesen" beschränken.

Sie scheinen das Problem mit den Klarnamen auf die Möglichkeit zu reduzieren, durch Werbung belästigt zu werden. Das ist nicht einmal die Hälfte des Problems. Glauben Sie mir bitte, dass es wesentlich wichtigere Gründe gibt, seinen Namen nicht zu nennen; zumal, wenn es kein sehr häufiger Name ist (wie z.B. Kaiser!). Diese Zurückhaltung bei der Nennung des vollen Namens können im Berufsleben begründet sein und zu wesentlich ärgerlicheren Folgen führen als Ihre Unannehmlichkeit. Zudem gibt es immer wieder die unachtsamen Teilnehmer, die den vollen Klarnamen aus dem vermeintlich sicheren Bereich der "Mikroskopiker im Netz" in den tausendfach gelesenen Forumsbereich herüber nehmen und damit die Privatsphäre der Betroffenen - zwar ungewollt, aber ziemlich drastisch - verletzen.

Ich halte die Streichung des Klarnamenszwanges für eine längst überfällige Korrektur eines Irrwegs, der zu allen möglichen "Schleichwegen" - z.B. der von Peter V. genannten Angabe falscher Namen - geführt hat. Ich bitte ALLE hier, sich vor Augen zu führen, dass der eigene Wunsch nach Korrespondenz mit "echten Namen" gegenüber dem Wunsch nach Privatsphäre Anderer völlig unwesentlich ist und deshalb auch nicht leichtfertig zur Norm erhoben werden sollte.

Es freut mich, dass die Moderatoren und Administratoren dem Rechnung getragen haben: Danke!

Schöne Grüße, Thomas (TPL)
« Letzte Änderung: August 04, 2010, 11:08:54 Vormittag von TPL »

Bernhard Lebeda

  • Member
  • Beiträge: 2605
Re: Neue Klarnamensregelung: Gut!
« Antwort #8 am: August 04, 2010, 11:58:04 Vormittag »
. Zudem gibt es immer wieder die unachtsamen Teilnehmer, die den vollen Klarnamen aus dem vermeintlich sicheren Bereich der "Mikroskopiker im Netz" in den tausendfach gelesenen Forumsbereich herüber nehmen und damit die Privatsphäre der Betroffenen - zwar ungewollt, aber ziemlich drastisch - verletzen.

Ich halte die Streichung des Klarnamenszwanges für eine längst überfällige Korrektur eines Irrwegs, der zu allen möglichen "Schleichwegen" - z.B. der von Peter V. genannten Angabe falscher Namen - geführt hat. Ich bitte ALLE hier, sich vor Augen zu führen, dass der eigene Wunsch nach Korrespondenz mit "echten Namen" gegenüber dem Wunsch nach Privatsphäre Anderer völlig unwesentlich ist und deshalb auch nicht leichtfertig zur Norm erhoben werden sollte.


Hallo Thomas

ich denke Deine Argumente sind gut und richtig und sollten für jedermann nachvollzieh-und akzeptierbar sein!!


Ich weiß ja nun nicht wie mittlerweile die Anmeldungsmodalitäten sind, aber ich halte die Vorstellung der "Mikroskopiker im Netz" schon längst nicht mehr für sinnvoll da die Suchfunktion  viel zu umständlich ist. Aber: in allen mailinglisten oder yahoo groups in denen ich im Laufe der letzten Jahre Mitglied war, musste ich mich dem Administrator bzw. Moderator (und NUR dem gegenüber) klipp und klar vorstellen mit Namen und wie und warum ich mit der Thematik des Forums verbunden bin! Diese Filterung durch die Moderatoren halte ich für sinnvoll, aber auch ausreichend. Ab dann soll sich jeder nennen wie er mag im öffentlichen Raum.

Und wie Detlef oben schon sagte: es läuft doch ziemlich rund.

Viele Mikrogrüsse

Bernhard
Ich bevorzuge das "DU"

Vorstellung

TPL

  • Member
  • Beiträge: 3125
Mikroskopiker im Netz finden
« Antwort #9 am: August 04, 2010, 13:33:12 Nachmittag »
Zitat
ich halte die Vorstellung der "Mikroskopiker im Netz" schon längst nicht mehr für sinnvoll da die Suchfunktion  viel zu umständlich ist

Hallo Bernhard,
ich gebe nur ungern Tipps, die als Schnüffelei verstanden werden könnten, aber hier liegt die Sache ja etwas Anders: es geht um einfaches Finden der Teilnehmer in der Rubrik "Mikroskopiker im Netz".

Öffne das Unterforum "Mikroskopiker im Netz",
Klicke auf "Begonnen von" (dadurch werden die Forumsnamen alphabetisch sortiert),
Wähle unter "Seiten" die aus, die dem Platz im Alphabet entsprechen könnte oder klicck Dich bis zum gesuchten Namen durch.

Frohes Suchen und Grüße von Kap Farvel, Thomas

Bernhard Lebeda

  • Member
  • Beiträge: 2605
Re: Mikroskopiker im Netz finden
« Antwort #10 am: August 04, 2010, 15:39:52 Nachmittag »
Zitat
ich halte die Vorstellung der "Mikroskopiker im Netz" schon längst nicht mehr für sinnvoll da die Suchfunktion  viel zu umständlich ist

Ha
Öffne das Unterforum "Mikroskopiker im Netz",
Klicke auf "Begonnen von" (dadurch werden die Forumsnamen alphabetisch sortiert),
Wähle unter "Seiten" die aus, die dem Platz im Alphabet entsprechen könnte oder klicck Dich bis zum gesuchten Namen durch.


Ja, ja, soweit war ich schon. Ich bekomme dann als Seitenangebot 1 2 3 ...27.

Sehr schön, wenn ich jetzt einen gewissen TPL suche weil ich wissen möchte was das eigentlich für ein Vogel ist, bin ich gut beschäftigt mit klicken. Die Kollegen hier , übrigens mit gar nicht mal so uninteressanter Thematik  ;D, haben ihre simple Maschine besser im Griff oder eine bessere Version:

http://www.mineralienatlas.de/forum/index.php

Wenn Du da auf die ... klickst, bekommst Du alle Seiten angezeigt und Du kannst Dich erheblich schneller zum Buchstaben im Alphabet robben. Vielleicht lässt sich das ja hier auch einstellen?


Herr Kaiser hatte Detlef zitiert " bei Neuanmeldungen auf eine Nennung des Klarnamens nicht mehr unbedingt bestehen, angesichts der wachsenden Potenz der Suchmaschinen."

und das bezieht sich eben nur auf die Anmeldung und damit auf die Vorstellung und nicht etwa auf die Verwendung von Akronymen im öffentlichen Forum, obwohl die Diskussion hier durchaus etwas durcheinander geriet!

Und da man Leute eh kaum noch findet ist es eigentlich einerlei, ob sie ihren Vollnamen genannt haben oder nicht.

Na dann Smörebroed, oder wie heisst Mahlzeit in Island?  ;)


Bernhard


Ich bevorzuge das "DU"

Vorstellung

cicindela

  • Member
  • Beiträge: 201
Re: Mikroskopiker im Netz finden
« Antwort #11 am: August 04, 2010, 19:24:19 Nachmittag »
Ja, ja, soweit war ich schon. Ich bekomme dann als Seitenangebot 1 2 3 ...27.

Sehr schön, wenn ich jetzt einen gewissen TPL suche weil ich wissen möchte was das eigentlich für ein Vogel ist, bin ich gut beschäftigt mit klicken.
Schneller kommt man ans Ziel durch Editieren der Nummer der Adresszeile (in Zwanzigerschritten):
http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?board=8.20;sort=starter

Seite k hat Nummer 20*(k-1).

viel Spass beim Rechnen
Franz

Bernhard Lebeda

  • Member
  • Beiträge: 2605
Re: Mikroskopiker im Netz finden
« Antwort #12 am: August 04, 2010, 21:55:06 Nachmittag »
Ja, ja, soweit war ich schon. Ich bekomme dann als Seitenangebot 1 2 3 ...27.

Sehr schön, wenn ich jetzt einen gewissen TPL suche weil ich wissen möchte was das eigentlich für ein Vogel ist, bin ich gut beschäftigt mit klicken.
Schneller kommt man ans Ziel durch Editieren der Nummer der Adresszeile (in Zwanzigerschritten):
http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?board=8.20;sort=starter

Seite k hat Nummer 20*(k-1).

viel Spass beim Rechnen
Franz

Hallo Franz

Genial!!

Man dankt!


Viele Grüsse

Bernhard
Ich bevorzuge das "DU"

Vorstellung