Autor Thema: Hilfe wegen angelaufener Etiketten  (Gelesen 6841 mal)

Heiko Ressin

  • Member
  • Beiträge: 44
Hilfe wegen angelaufener Etiketten
« am: Januar 19, 2011, 19:24:51 Nachmittag »
Hallo Kollegen

Ich habe mal eine Frage und hoffe, das Ihr mir weiterhelfen könnt.
Zuhause habe ich meine Chemikalien in einem Abschliesbaren Blechschränkchen, wo normalerweise Medikamente, Pflaster und so reinkommen. Nun sind aber die Etiketten der Fläschchen braun angelaufen und sehen aus wie verbrannt. Das ist ärgerlich, denn bei manchen muß ich dann neue draufmachen weil auch die Beschriftung darunter leidet.
Die Flaschen sind alle dicht, das habe ich bereits geprüft. Könnte es sein das eine Chemikalie so flüchtig ist das sie es aus dem Verschluß schafft?
Könnte es der Eisessig sein, denn das Schränkchen richt auch danach.
Im Oberen Teil des schränkchens ist auch der Metallstab, der als Scharnier dient verrostet obwohl er nicht nass war und verchromt ist.
Vielleicht kann mir jemand von euch helfen. Das wäre toll.

Gruß Heiko
Heiko Ressin
66809 Nalbach

Fahrenheit

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 5391
    • Mikroskopisches Kollegium Bonn
Re: Hilfe wegen angelaufener Etiketten
« Antwort #1 am: Januar 19, 2011, 21:28:34 Nachmittag »
Lieber Heiko,

ist vielleicht Salzsäure in höherer Konzentration unter den Chemikalien in Deinem Schränkchen? Die Flasche und die Flaschen in der Umgebung sollten dann leicht beschlagen sein ....

Herzliche Grüße
Jörg
Hier geht's zur Vorstellung: Klick !
Und hier zur Webseite des MKB: Klick !

Arbeitsmikroskop: Leica DMLS
Zum Mitnehmen: Leitz SM
Für draussen: Leitz HM

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 11935
Re: Hilfe wegen angelaufener Etiketten
« Antwort #2 am: Januar 19, 2011, 21:57:59 Nachmittag »
Hallo!

Diese Diskussion wird gerade in zwei Boards geführt!!!

http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=8146.0

Herzliche Grüße
Peter
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

Heiko Ressin

  • Member
  • Beiträge: 44
Re: Hilfe wegen angelaufener Etiketten
« Antwort #3 am: Januar 20, 2011, 16:48:08 Nachmittag »
Hallo Jörg

Auch Dir gebürt dank!
Sicher Salzsäure ist auch dabei, wenn auch nicht in serh hoher Konzentration. Aber die Flaschen selber sind nicht angelaufen. Scheint also dicht zu sein. Wie erwähnt richt der Schrank beim öffnen schon leicht nach dem Essig, also vermute ich mal die Essigsäure. Oder wie Martin schon gesagt hat die Lugolsche Lösung wegen des Jods.

Gruß und Danke

Heiko
Heiko Ressin
66809 Nalbach

Jürgen Boschert

  • Member
  • Beiträge: 1586
Re: Hilfe wegen angelaufener Etiketten
« Antwort #4 am: Januar 20, 2011, 17:21:51 Nachmittag »
Hallo Heiko,

nur mal so zu dem Begriff dicht.
Ich hatte vor langen Jahren meine Chemikiensammlung auch mit 150 ml Flusssöure in original Merck-Verpackung zum Rest in einen Schrank gestellt. Dieses Gebinde habe ich nie angebrochen, aber trotzdem waren nach 1/2 Jahr alle Glasflaschen in dem Schrank außen in Milchglas verwandelt ! Da wurde mir spontan bewußt, wie gefährlich das Zeug ist, habe die Flasche auch nie geöffnet und fachgerecht entsorgt (wollte mir ursprünglich Mattgläser damit machen).

Beste Grüße !

JB
Beste Grüße !

JB