Autor Thema: Betrifft: Dunkelfeldkondensor  (Gelesen 1628 mal)

zooey

  • Member
  • Beiträge: 170
Betrifft: Dunkelfeldkondensor
« am: März 18, 2015, 16:51:50 Nachmittag »
Hallo in die Runde!

Aus gegebenem Anlass beschäftigt mich die Frage,
ob ich einen Carl Zeiss Jena Kardioid/Immersions-Kondensor
mit seinem 37mm Einsteckdurchmesser bei zentrierender Anpassung
am Zeiss-West Standard 16 ohne optische Einschränkung benutzen kann.

Über klärende Hinweise bedanke ich mich im voraus !

Richard

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 13730
  • ∞ λ ¼
Re: Betrifft: Dunkelfeldkondensor
« Antwort #1 am: März 18, 2015, 19:30:39 Nachmittag »
Hallo Richard,

auf jeden Fall wirst du ihn anheben müssen mit der Adaption, sonst bekommst du ihn nicht weit genug nach oben, wenn er auf dem Kondensorträger aufsitzt. Also eine Verlängerungshülse mit Kondensor-Ringschwalbe unten und oben eine Auflage, auf die der Kondensor aufgesetzt und geklebt/geschraubt wird. Ein Drehteil, das ein guter Dreher sicher fertigen kann.
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

zooey

  • Member
  • Beiträge: 170
Re: Betrifft: Dunkelfeldkondensor
« Antwort #2 am: März 18, 2015, 19:54:55 Nachmittag »
Danke Klaus,

für deine, wie so oft schon, fachlich klare Information!

Doch ich vermute,dass ich dafür auch die genauen Maße
eines entsprechenden Original-Zeiss-West Kondensors benötige.
Denn "Pi x Daumen" verlängern wäre dann ja doch eher ein Glücksspiel.
Auch müsste in der Verlängerungshülse noch eine Aussparung
für den Stellhebel der Irisblende gefräst werden.

Herzliche Grüße
Richard

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 13730
  • ∞ λ ¼
Re: Betrifft: Dunkelfeldkondensor
« Antwort #3 am: März 18, 2015, 20:23:39 Nachmittag »
Hallo Richard,

zeig ein Bild deines Kondensors von senkrecht unten und genau von der Seite und mess die Höhe "Fuß" bis zur Frontlinse-Oberseite.
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken