Autor Thema: Calendula officinalis - Blüte quer, gefärbt mit Wacker 3A *  (Gelesen 5105 mal)

Muschelbluemchen

  • Member
  • Beiträge: 390
Calendula officinalis - Blüte quer, gefärbt mit Wacker 3A *
« am: April 13, 2011, 21:35:22 Nachmittag »
Hallo Mikrofreunde

Schon vor Jahren habe ich Ringelblumenblüten http://de.wikipedia.org/wiki/Ringelblume  in Paraffin eingeschlossen,
nun habe ich die Blöcke wieder hervor geholt und auf einem alten Rotationsmikrotom (ein Kosmos Rotationsmikrotom
aus den 20er Jahren des vorigen Jahrhunderts) geschnitten.
Das Mikrotom ist somit schon fast 100 Jahre alt - im Mikrokosmos, Jahrgang 21 1927/28 Seite 162 wird das "Neue Kosmos Mikrotom"
beschrieben, dort ist auch das Alte abgebildet, welches ich zum Schneiden verwende!
Schnittdicke ungefähr 10Mikrometer:

Fixiert wurden die Blüten in Methanol/Glutaraldehyd/Eisessig (~1 Woche)
dann in einer aufsteigenden Alkoholreihe entwässert, über Isopropanol in Terpineol und von da in Paraffin (Schmelzpunkt 51-53)
Die im Wasserbad gestreckten Paraffinschnitte wurden auf mit Eiweiß/Glycerin beschichtete Objektträger aufgebracht und nach Entfernen
des Paraffins -> Isopropanol -> Alkohol96% -> Alkohol50% -> Acridinrot/Acriflavin (Lösung von Klaus Herrmann, auch hier im Forum) 10 Minuten
gefärbt, für 5 Minuten mit Safranin gefärbt, im Dest.H20 abgespült, 15 Sekunden mit Astrablau/Acriflavin gefärbt. Mit Leitungswasser gespült, in 96%Äthanol (sehr kurz - eigentlich nur eingetaucht), einige Sekunden in Isopropanol und dann in Xylol (trotzdem ist das meiste Acriflavin
im Alkohol hängen geblieben  :- )
Das Originalbild kann hier runtergeladen werden: https://picasaweb.google.com/lh/photo/xqw1QEAN7bk92bvyNxD3UA?feat=directlink
Dort stellt google auch eine Zoomfunktion zur Verfügung, somit kann man da relativ leicht die Details der Aufnahme studieren.

Das Bild selbst ist ein Stitch aus 108 Einzelbilder, die Einzelbilder habe ich am Motic BA310 erstellt mit dem 4er Objektiv und der c-mount Kamera
DFK 72AUC02.
Das zusammengesetzte Bild wurde nachträglich noch im gimp aufbereitet.

mit herzlichen Mikrogrüßen
Leopold


« Letzte Änderung: Dezember 19, 2013, 14:13:09 Nachmittag von Florian Stellmacher »

Mila

  • Gast
Re: Calendula officinalis - Blüte quer, gefärbt mit Wacker 3A
« Antwort #1 am: April 13, 2011, 22:28:26 Nachmittag »
Lieber Leopold,

superklasse! Genial! Und noch dazu eine meiner Lieblingspflanzen :)

Herzliche Grüße
Mila

Nachtrag: die Zoom-Funktion ist der Hammer: Drüsenhaare, Pollensäcke,... alles sehr gut zu sehen!
« Letzte Änderung: April 14, 2011, 13:11:13 Nachmittag von Mila »

Fahrenheit

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 6150
    • Mikroskopisches Kollegium Bonn
Re: Calendula officinalis - Blüte quer, gefärbt mit Wacker 3A
« Antwort #2 am: April 13, 2011, 22:44:41 Nachmittag »
Lieber Leopold,

das ist ein wirklich sehr schöner Schnitt mit einer interessanten Färbung! Vielleicht kannst Du uns noch ein paar Detailaufnahmen zeigen!

Schön, dass Dein altes Mikrotom-Schätzchen sich von seinem Alter so garnichts anmerken lässt.  :)

Herzliche Grüße
Jörg
Hier geht's zur Vorstellung: Klick !
Und hier zur Webseite des MKB: Klick !

Arbeitsmikroskop: Leica DMLS
Zum Mitnehmen: Leitz SM
Für draussen: Leitz HM

Rawfoto

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 4687
    • Naturfoto-Zimmert
Re: Calendula officinalis - Blüte quer, gefärbt mit Wacker 3A
« Antwort #3 am: April 13, 2011, 23:28:01 Nachmittag »
Hallo Leopold

Extraklasse,einfach topp ... Auch ich wuerde ein paar Ausschnitte gerne ansehen koennen, wenn Du so etwas fotografiert hast wuerde ich mich freuen die Bilder sehen zu koennen ...

:-)

Gerhard
Gerhard
http://www.naturfoto-zimmert.at

Rückmeldung sind willkommen, ich bin jederzeit an Weiterentwicklung interessiert, Vorschläge zur Verbesserungen und Varianten meiner eingestellten Bilder sind daher keinerlei Problem für mich ...

Holger Adelmann

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 1518
Re: Calendula officinalis - Blüte quer, gefärbt mit Wacker 3A
« Antwort #4 am: April 14, 2011, 12:00:06 Nachmittag »
Ganz hervorragend, lieber Leopold.

Solche tollen Bluetenquerschnitte kenne ich sonst nur vom 'Altmeister' Robin Wacker!

Danke fuers zeigen.

Herzliche Gruesse
Holger

PS: Was macht die Foto-Anpassung??

Muschelbluemchen

  • Member
  • Beiträge: 390
Re: Calendula officinalis - Blüte quer, gefärbt mit Wacker 3A
« Antwort #5 am: April 17, 2011, 21:08:16 Nachmittag »
Hallo

Danke für das Lob!
Hier eine Detailaufnahme:

Ist ein Stitch aus ungefähr 40 Fotos.
Eigentlich ein Experiment - das Bild habe ich heftig mit gimp nachbearbeiten müssen um es betrachtenswert zu bekommen.
Die Aufnahmen habe ich am Lomo Biolam mit dem 10/0.3 Apochromat kombiniert mit einem PK12.5/16 Okular von Zeiss Jena erstellt.
Die Fotos wurden durch das Okular aufgenommen unter Zuhilfenahme des Okularadapters von Motic siehe: http://www.tedpella.com/cameras_html/camera1.htm
Doch das PK-Okular harmoniert nicht so richtig mit dem Apochromaten von Lomo, daher die Notwendigkeit das Bild im gimp zu verschönern.

@Holger
Zitat
PS: Was macht die Foto-Anpassung??
Diese Aufnahme stellt einen ersten Versuch dar etwas publizierbares damit zu produzieren - werde aber noch genauer darüber berichten, wenn ich genug Erfahrung
damit gesammelt habe!

mit herzlichen Mikrogrüßen
Leopold

Rawfoto

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 4687
    • Naturfoto-Zimmert
Re: Calendula officinalis - Blüte quer, gefärbt mit Wacker 3A
« Antwort #6 am: April 17, 2011, 22:19:44 Nachmittag »
Hallo Leopold

Das Bild spricht fuer die Qualitaet des Praeparats, die Qualitaet des Fotos wirkt auf mich ungleichmaessig. Das liegt aber eher am Foto und nicht am Objekt ...

Es sind wirklich schoene Details zu erkennen, echt faszinierend!

:-)

Gerhard
Gerhard
http://www.naturfoto-zimmert.at

Rückmeldung sind willkommen, ich bin jederzeit an Weiterentwicklung interessiert, Vorschläge zur Verbesserungen und Varianten meiner eingestellten Bilder sind daher keinerlei Problem für mich ...

Muschelbluemchen

  • Member
  • Beiträge: 390
Re: Calendula officinalis - Blüte quer, gefärbt mit Wacker 3A
« Antwort #7 am: April 18, 2011, 20:04:19 Nachmittag »
Hallo Gerhard

Zitat
die Qualitaet des Fotos wirkt auf mich ungleichmaessig
Zur Beleuchtung des Biolam verwende ich eine köhlerfähige Mikroskopierlampe von Olympus - leider ist das Netzteil nicht so stabil und eventuell ändert sich da die
Helligkeit der Lampe - mit fatalen Folgen für das Stitchen, wenn ein Teil der Fotos eine andere Helligkeit besitzt.
Dir als Profis ist dieser Mangel natürlich nicht entgangen!

mit herzlichen Mikrogrüßen
Leo