Autor Thema: bacillus perlibratus Kultur anlegen?  (Gelesen 17934 mal)

crabtack

  • Member
  • Beiträge: 304
Re: bacillus perlibratus Kultur anlegen?
« Antwort #30 am: Mai 02, 2011, 15:48:50 Nachmittag »
Hallo Timm,
das ist eine Gute idee, Danke.
Gruß
Olaf

crabtack

  • Member
  • Beiträge: 304
Re: bacillus perlibratus Kultur anlegen?
« Antwort #31 am: Mai 08, 2011, 20:10:04 Nachmittag »
Hallo,
da ich nicht unnötig euplotes töten wollte habe ich mich doch um entschieden und versuche nun die Bakterien aus einem Spüllappen zu kultivieren.
Ich habe einfach den Lappen in Gefilterte Hühnerbrühe gelegt und ihn ausgewrungen.
diesen Prozess habe ich mehrmals wiederholt und die Brühe in ein Glas gegeben.
Morgen werde ich es dann einmal mikroskopieren.

Mir stellt sich gerade eine Frage.
Heute habe ich den Plaque von meinen Zähnen abgekratzt und ihn mit Methylenblau gefärbt.
Bei 1000 Facher Vergrößerung konnte ich große Anhäufungen von Bakterien erkennen.
Allerdings waren alle Tod.
Liegt es am Methylenblau (obwohl es doch eine vitalfärbung ist) oder besteht die Plaque Schicht einfach aus toten Bakterien.
Oder sind sie garnicht Tod sondern Bewegen sich nur nicht?

Gruß
Olaf

crabtack

  • Member
  • Beiträge: 304
Re: bacillus perlibratus Kultur anlegen?
« Antwort #32 am: Mai 10, 2011, 15:43:09 Nachmittag »
Hallo,
Die Lappenkultur ist ein Voller Erfolg.
Oben ist mit bloßem Auge eine Bakterienschicht erkennbar.
Es sind jedenfalls Stäbchen, ich denke mal irgendein Stamm Kolibakterien.
Wie kann ich die Bakterien nun am besten weiterkultivieren?
In der Hühnerbrühe werden sie wohl nicht ewig überleben.

Gruß
Olaf

Hyperion

  • Member
  • Beiträge: 287
Re: bacillus perlibratus Kultur anlegen?
« Antwort #33 am: Mai 10, 2011, 22:23:39 Nachmittag »
Hallo Olaf,

wie kommst du darauf dass es sich um Kolibakterien handelt?

Putzt du mit dem Küchenschwamm auch deine Toilette, es wäre schlimm wenn man im Küchenschwamm Kolibakterien finden würde...

Aber nur ein Tipp von mir. Kauf dir doch erstmal ein paar gute Bücher und lies dich mal in die Mikrobiologie und deren Arbeitsmethoden ein. Du schreibst nämlich sehr oft Sachen, die sich mit dem richtigen Buch von selbst beantworten. Bzw macht es den Eindruck als ob es dir an Grundwissen mangeln würde. Das ist jetzt nicht negativ gemeint, aber ich denke die Experimente machen mehr Sinn, wenn man versteht was man da macht.

Vorschläge wären zum Beispiel:

http://www.amazon.de/Mikrobiologische-Methoden-Einf%C3%BChrung-grundlegende-Arbeitstechniken/dp/382741072X/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1305058715&sr=8-1

http://www.amazon.de/Allgemeine-Mikrobiologie-Hans-G%C3%BCnther-Schlegel/dp/3134446081/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1305058740&sr=1-1

http://www.amazon.de/Mikrobiologisches-Praktikum-Versuche-Theorie-Springer-Lehrbuch/dp/3642177026/ref=sr_1_2?s=books&ie=UTF8&qid=1305058769&sr=1-2

Zum Weiterkultivieren deiner Bakterien (bzw. deines Mini Ökosystems) brauchst du steriles (!) Medium, wie z. B. LB Medium.

Sonst wuchert dir darin alles mögliche. Wenn du keine Reinkultur isolierst wird sich mit der Zeit ein Gleichgewicht zwischen verschiedenen Species einstellen bzw. wenige Species werden alles dominieren und der Rest wird je nach Bedingungen zu Grunde gehen.

Zur Isolierung von Reinkulturen macht man mehrere Verdünnungsaustriche auf Platten (Steht alles z. B. in Mikrobiologische Methoden).

crabtack

  • Member
  • Beiträge: 304
Re: bacillus perlibratus Kultur anlegen?
« Antwort #34 am: Mai 10, 2011, 22:37:25 Nachmittag »
Hallo Hyperion,

Hmm, dann habe ich wohl etwas verwechselt.
Ich dachte immer Kolibakterien wären die, die man Umgangssprachlich als Salmonellen bezeichnet.
Wieder ein Fehler.
Ich habe leider nur das Wissen über Bakterien, dass Wikipedia so hergibt.
Danke für die Buchempfelungen, ich werde mal nach den Büchern in der Bibliothek gucken, die Preise sind ja Wucher.
So ein Buch ist wohl wirklich die beste Lösung, sonst frage ich euch noch Löcher in den Bauch.
Zum Sterilen Arbeiten wird es Wohl unumgänglich sein mir einen Bunsenbrenner und ein Druckbeständiges Gefäß oder Schnellkochtopf zu kaufen.

Gruß
Olaf

Hyperion

  • Member
  • Beiträge: 287
Re: bacillus perlibratus Kultur anlegen?
« Antwort #35 am: Mai 11, 2011, 01:28:51 Vormittag »
Zitat
Danke für die Buchempfelungen, ich werde mal nach den Büchern in der Bibliothek gucken, die Preise sind ja Wucher.

Probiers am besten in einer Uni Bib oder gebraucht gibts die schon sehr günstig bei Ebay oder im Internet bei Abebooks, Booklooker oder der Zvab.

Aber verabschiede dich von dem Gedanken, dass die Dinger teuer wären. Die sind noch sehr billig. Spätestens wenn man studiert und nicht von den Verfügbarkeiten in der Bibliotek abhängig sein will, gibt man auch mal dreistellige Beträge für 1 Buch mit weniger Seiten aus. (noch ein Grund ein Studium nicht nur mit Unterhalt, Kindergeld und Bafög bestreiten zu wollen, sondern sich einen guten Nebenjob zu suchen. Mit 1000 € ingesamt lässt es sich dann auch als Student ganz gut leben [weil man oft keine Sozialabgaben / Steuern zahlen muss] und für Hobbies und Weggehen ist dann auch noch genug drin. Natürlich nur wenn man es sich Noten und Arbeitstechnisch zutraut).

Zitat
Zum Sterilen Arbeiten wird es Wohl unumgänglich sein mir einen Bunsenbrenner und ein Druckbeständiges Gefäß oder Schnellkochtopf zu kaufen.

Das ist wohl war! Aber die gibt es auch oft billig oder mal im Angebot bei den Läden. Weihnachten und Geburtstag gibts ja auch noch, da kann man sich dann Stück für Stück die machen zusammen kaufen (und wenn man das ein Leben lang macht, dann ist man irgendwann einer von diesen Freaks mit Elektronenmikrokop oder Gaschromatograph im Keller.  ;D)


crabtack

  • Member
  • Beiträge: 304
Re: bacillus perlibratus Kultur anlegen?
« Antwort #36 am: Mai 15, 2011, 19:28:45 Nachmittag »
Hallo,

Da Elektronenmikroskop baue ich mir natürlich selbst.
Aber alles zu seiner Zeit.
Im Vergleich zur Informatik Literatur ist das dann schon Teuer.
Die C++ Programmiersprache von Bjarne Stroustrup (die Bibel eines jeden Informatikers) kostet nur 40 Euro.
Jedenfalls statte ich morgen der Bibliothek einen Besuch ab.

Da du dich offenbar mit der Materie auskennst, kannst du mir ein Buch oder eine Internetseite zum sterilen Arbeiten empfehlen?
Eine Bezugsquelle für Bunsenbrenner habe ich mittlerweile gefunden: über die Apotheke bei Carl Roth bestellen.

Gruß Olaf

Hyperion

  • Member
  • Beiträge: 287
Re: bacillus perlibratus Kultur anlegen?
« Antwort #37 am: Mai 15, 2011, 22:56:58 Nachmittag »
# 33 1. Link

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 15629
Re: bacillus perlibratus Kultur anlegen?
« Antwort #38 am: Mai 15, 2011, 23:04:44 Nachmittag »
Hallo,

ich weiss nicht, was für einen Bunsenbrenner Du suchst, aber am einfachsten sind diese Brenner aus dem Baumarkt:

http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=5840.msg39644#msg39644

Herzliche Grüße
Peter
« Letzte Änderung: Mai 16, 2011, 22:25:29 Nachmittag von Peter V. »
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

crabtack

  • Member
  • Beiträge: 304
Re: bacillus perlibratus Kultur anlegen?
« Antwort #39 am: Mai 16, 2011, 15:47:16 Nachmittag »
Hallo,

Immer diese kombinierten Bücher. ???
Oh ja, so ein Brenner ist natürlich auch möglich.
So muss ich mir nicht noch extra eine Gasflasche + Druckminderer kaufen.
Danke für den Vorschlag.

Gruß
Olaf

Hyperion

  • Member
  • Beiträge: 287
Re: bacillus perlibratus Kultur anlegen?
« Antwort #40 am: Mai 16, 2011, 19:24:21 Nachmittag »
Zitat
Immer diese kombinierten Bücher.

Was meinst du damit?


crabtack

  • Member
  • Beiträge: 304
Re: bacillus perlibratus Kultur anlegen?
« Antwort #41 am: Mai 16, 2011, 19:56:52 Nachmittag »
Hallo,

Der erste Link bezieht sich auf das Buch: Mikrobiologische Methoden.
Also darin ist dann wohl Steriles arbeiten und Zellkultur vereinigt.
Nun gut, eine vernünftige Zellkultur anzulegen ist wohl nur möglich wenn man steril arbeitet oder verdammt viel Glück hat.
Bibliothek hatte heute zu. :(

Eine Frage:
Kann ich mir den Schnellkochtopf sparen und einfach im Backofen autoklavieren?
Luft kann man ja problemlos bei 1 Bar auf fast endlose Temperaturen erhitzen. (Vergessen wir den Peinlichen Fehler einfach)
Gruß
Olaf
« Letzte Änderung: Mai 16, 2011, 21:03:10 Nachmittag von crabtack »

reblaus

  • Member
  • Beiträge: 4623
Re: bacillus perlibratus Kultur anlegen?
« Antwort #42 am: Mai 16, 2011, 22:30:59 Nachmittag »
Leider wird im Backofen deine Kulturbrühe nur etwa 100 Grad erreichen, auch wenn die Luft schon 500 Grad hat, und dabei schlicht einkochen.

crabtack

  • Member
  • Beiträge: 304
Re: bacillus perlibratus Kultur anlegen?
« Antwort #43 am: Mai 16, 2011, 22:46:07 Nachmittag »
Hmm, stimmt ja, die Nährlösung wird dann ja irgendwann sieden und sich nicht weiter erhitzen.
Dann werde ich erstmal bei Mttelalterlichen Methoden bleiben und Fraktioniert abkochen.

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 15629
Re: bacillus perlibratus Kultur anlegen?
« Antwort #44 am: Mai 16, 2011, 22:48:42 Nachmittag »
Hallo,

Heißluftsterilisation ist ein ( teilweise noch ) gängiges Verfahren, aber nur bei hitzeresistenten Gegenständen und natürlicht NICHT bei Flüssigkeiten.

Heißluftsterilisation für Glas, Metalle, Porzellan bei

180 °C mindestens 30 min
170 °C mindestens 60 min
160 °C mindestens 120 min

Kulturgefäße aus Glas, Kolben etc. könntest Du also tatsächlich im Backofen sterilisieren.

Hezrliche Grüße
Peter

« Letzte Änderung: Mai 16, 2011, 23:11:47 Nachmittag von Peter V. »
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)