Autor Thema: Leitz Logo  (Gelesen 14804 mal)

Jürgen H.

  • Member
  • Beiträge: 1252
Leitz Logo
« am: Juli 09, 2011, 10:30:26 Vormittag »
Liebe Mitmikroskopiker,

die Fa. Leitz hat im Laufe der Zeit unterschiedliche Firmenlogos verwendet. Ich meine, es hätte hier im Forum schon einmal einen Thread dazu gegeben. Hat jemand einen Hinweis, bitte?

Schöne Grüße

Jürgen

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 11331
Re: Leitz Logo
« Antwort #1 am: Juli 09, 2011, 10:40:22 Vormittag »
Hallo!

ja, sogar dieses hier:



Aber ich habe noch nie ein Mikroskop gesehen, das damit gelabelt war  :D

Herzliche Grüße
Peter

PS: Natürlich würde mich eine Abhandlung darüber auch interessieren, ich setze da mal schwer auf unseren "ortholux".  ;)

Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

ortholux

  • Member
  • Beiträge: 1340
    • www.leitz-ortholux.de
Re: Leitz Logo
« Antwort #2 am: Juli 09, 2011, 13:07:58 Nachmittag »
Peter,

ich habe neulich eins in Bottrop in so 'nem pilzigen Gebrauchtgerätelager gesehen.



Bezüglich der anderen Logos schau ich am Wochenende mal, was ich zusammentragen kann.

Wolfgang

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 11331
Re: Leitz Logo
« Antwort #3 am: Juli 09, 2011, 13:14:15 Nachmittag »
Lieber Wolfgang,

DAS ist mein schwarzes Orthoplan??? Boah!!!

Ich schicke Dir postwendend ein Foto von mir und bitte dringend, es ähnlich zu bearbeiten.  :)

Wenn man das so sieht, ist es doch wirklich ein Jammer, dass die Orthplane in schwarzem Finish nie richtig in Serie gegangen sind, oder?
Dieses schwarze Orthoplan ist übrigens auch für mich eines der schönsten je gebauten Mikroskope.

Herzliche Grüße
Peter
« Letzte Änderung: Juli 09, 2011, 13:24:43 Nachmittag von Peter V. »
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

Florian Stellmacher

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 2918
Re: Leitz Logo
« Antwort #4 am: Juli 09, 2011, 13:17:54 Nachmittag »
Lieber Peter,

ein Teil des Geheimnisses ist, dass Wolfgang die Staubschicht davor herunter gewischt hat! Du dachtest doch immer es wäre grau, oder  ;D?

Nee, ehrlich: ein wunderschönes Stück!

Herzliche Grüße,
Florian
Vorwiegende Arbeitsmikroskope:
Zeiss Axioskop 40 (DL, Pol, AL-Fluoreszenz)
Olympus BHS (DL, Pol, Multidiskussionseinrichtung)
Leitz Orthoplan (DL, DF, Pol, AL-Fluoreszenz)
Zeiss Phomi I - III (DL, DL-DIK, Phako, AL-Fluoreszenz)
Wild M400 Fotomakroskop (DL, DF, AL, Pol)

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 11331
Re: Leitz Logo
« Antwort #5 am: Juli 09, 2011, 13:25:52 Nachmittag »
Lieber Florian,

ich weiss nicht, ob es ein Sakrileg ist, aber es wird sogar noch benutzt!

Hezrliche Grüße
Peter
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

Florian Stellmacher

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 2918
Re: Leitz Logo
« Antwort #6 am: Juli 09, 2011, 13:29:03 Nachmittag »
Lieber Peter,

so ein Mikroskop müsste eigentlich gesiezt werden!

Bei der bekannten Solidität meines erklärten Lieblingsmikroskops Orthoplan steht einer täglichen Nutzung von 12 Stunden über einen Zeitraum von 100 Jahren sicher nichts entgegen - regelmäßiges Staubwischen vorausgesetzt!

Herzliche Grüße,
Florian
Vorwiegende Arbeitsmikroskope:
Zeiss Axioskop 40 (DL, Pol, AL-Fluoreszenz)
Olympus BHS (DL, Pol, Multidiskussionseinrichtung)
Leitz Orthoplan (DL, DF, Pol, AL-Fluoreszenz)
Zeiss Phomi I - III (DL, DL-DIK, Phako, AL-Fluoreszenz)
Wild M400 Fotomakroskop (DL, DF, AL, Pol)

Eckhard F. H. Nowack

  • Member
  • Beiträge: 1674
Re: Leitz Logo
« Antwort #7 am: Juli 09, 2011, 13:31:48 Nachmittag »
Zitat
...das damit gelabelt war

Lieber Peter, wenn schon denglisch, dann aber so: gelogot  ;D
Gruß - EFH

Florian Stellmacher

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 2918
Re: Leitz Logo
« Antwort #8 am: Juli 09, 2011, 14:09:57 Nachmittag »
Lieber Jürgen,

das erste richtige Logo, das Leitz verwendet hat, war wohl der 1913 eingeführte sogenannte "Leitz-Sarg", ein Firmenlogo, das einem Dunkelfeldkondensor nachempfunden wurde.

Ich bin eben einmal durch die Wohnung gelaufen und habe die Beschriftung der älteren Modelle einmal fotografiert:

LEITZ Modell II von 1896


LEITZ C-Stativ von 1909


LEITZ B-Stativ von 1924


LEITZ mikrofotographische Kamera MAKAM - der typische "Leitz-Sarg", 40er Jahre


LEITZ A-Stativ, metallurgisches Mikroskop von 1949


LEITZ B-Stativ POL von 1951


LEITZ Ortholux von 1962


Leitz ist sich also über Jahrzehnte in seiner Gravur weitgehend treu geblieben, die Schrift wurde mal ein Wenig dem Geschmack des Jugendstils angepasst, mal etwas sachlicher gestaltet, im Wesentlichen blieb die Schrift aber gleich. Die noch älteren Stative waren in einer etwas schnörkeligeren Schrift graviert.

Herzliche Grüße,
Florian
« Letzte Änderung: Juli 09, 2011, 19:52:07 Nachmittag von Florian Stellmacher »
Vorwiegende Arbeitsmikroskope:
Zeiss Axioskop 40 (DL, Pol, AL-Fluoreszenz)
Olympus BHS (DL, Pol, Multidiskussionseinrichtung)
Leitz Orthoplan (DL, DF, Pol, AL-Fluoreszenz)
Zeiss Phomi I - III (DL, DL-DIK, Phako, AL-Fluoreszenz)
Wild M400 Fotomakroskop (DL, DF, AL, Pol)

ortholux

  • Member
  • Beiträge: 1340
    • www.leitz-ortholux.de
Re: Leitz Logo
« Antwort #9 am: Juli 09, 2011, 14:36:06 Nachmittag »
Ich schicke Dir postwendend ein Foto von mir und bitte dringend, es ähnlich zu bearbeiten.  :)

Was möchtest Du denn an einem Foto von Dir bearbeitet haben? Bauch weg? Mehr Haare auf'm Kopp?  ;D ;D ;D

Wolfgang

peter-h

  • Member
  • Beiträge: 3001
  • Leitz 1883
    • Mikroskopie als Hobby
Re: Leitz Logo
« Antwort #10 am: Juli 09, 2011, 14:50:36 Nachmittag »
Liebe Leitzfreunde,

da steuere ich dann auch ein recht altes LOGO dazu.

Nach einem Zertifikat aus dem Jahr 1983 von Leitz, wurde das Mikroskop Stativ Ia am 24.10.1883 fertiggestellt. Selbst die Ausstattung wurde noch genannt und ist erhalten geblieben.
Objektiv 3 = 10:1
Objektiv 5 = 33:1
Objektiv 7 = 63:1

Viele Grüße
Peter

Jürgen H.

  • Member
  • Beiträge: 1252
Re: Leitz Logo
« Antwort #11 am: Juli 09, 2011, 15:18:19 Nachmittag »
Ah, Florian, danke, sogar der Leitz Sarg ist dabei!

Und vielen Dank für die vielen schönen Photos der anderen Logos! Ob man die Jahreszahlen, in denen Leitz die Logos verwendete noch näher eingrenzen kann?

Mir geht es um mein kleines Schlittenmikrotom. Das ist offenbar lange Zeit ziemlich baugleich gefertigt worden, wie andere Mikrotome der früheren schwarzen Serien auch. Bei Mikroskopen ist die Altersbestimmung ja über die Seriennummer sehr einfach. Mein Mikrotom trägt aber keine Seriennummer. Es ist das kleine Schlittenmikrotom, das hier http://science-info.net/docs/leitz/Leitz-Microtome-I.pdf z.B. auf S. 16 abgebildet ist. Kleine Abweichungen des im Bild dargestelltem zu meinem gibt es. Das Wichtigste: Meines hat kein Logo auf dem Mikrotomkörper selbst, sondern nur eins auf dem Handstellrad der Spindel. Das sieht so aus:



Das würde dem etwas geschwungenem W auf dem Logo Deines schönen Messing B-Stativ entsprechen, oder?

Lieber Peter, danke auch für Dein altehrwürdiges Logo, das kommt ja schon nahe an Nummer 1 :-)

Schöne Grüße

Jürgen
« Letzte Änderung: April 10, 2012, 21:15:38 Nachmittag von Jürgen H. »

Florian Stellmacher

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 2918
Re: Leitz Logo
« Antwort #12 am: Juli 09, 2011, 17:29:30 Nachmittag »
Lieber Jürgen,

das "W" passt zu meinem C-Stativ, das aus dem Jahre 1909 stammt. So können wir Dein Mikrotom zumindest schon mal auf "etwa 100 Jahre alt" datieren!

Herzliche Grüße,
Florian
Vorwiegende Arbeitsmikroskope:
Zeiss Axioskop 40 (DL, Pol, AL-Fluoreszenz)
Olympus BHS (DL, Pol, Multidiskussionseinrichtung)
Leitz Orthoplan (DL, DF, Pol, AL-Fluoreszenz)
Zeiss Phomi I - III (DL, DL-DIK, Phako, AL-Fluoreszenz)
Wild M400 Fotomakroskop (DL, DF, AL, Pol)

Florian Stellmacher

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 2918
Re: Leitz Logo
« Antwort #13 am: Juli 09, 2011, 17:35:42 Nachmittag »
Lieber Peter,

da hast Du aber ein wunderbares Stück - herzlichen Glückwunsch!

Genau diese Art der Gravur meinte ich. Es gibt noch ältere verschnörkelte Gravuren (z.B. bei Timo http://www.musoptin.com/leitz_1636.html) und die ganz alten Gravuren in Blockschrift (http://www.musoptin.com/leitz_1189.html).

Herzliche Grüße,
Florian
Vorwiegende Arbeitsmikroskope:
Zeiss Axioskop 40 (DL, Pol, AL-Fluoreszenz)
Olympus BHS (DL, Pol, Multidiskussionseinrichtung)
Leitz Orthoplan (DL, DF, Pol, AL-Fluoreszenz)
Zeiss Phomi I - III (DL, DL-DIK, Phako, AL-Fluoreszenz)
Wild M400 Fotomakroskop (DL, DF, AL, Pol)

Jürgen H.

  • Member
  • Beiträge: 1252
Re: Leitz Logo
« Antwort #14 am: Juli 09, 2011, 17:46:40 Nachmittag »
Lieber Florian, natürlich, Du hast recht, ich hab Überschrift und Unterschrift bei Deinen Bildern verwechselt. Übrigens habe ich ein Messingstativ C mit einer Nummer über 187.000. Das trägt bereits ein anderes Logo und ist aus dem Jahr 1921. Irgendwann zwischen 1909 und 1921 muss also das Logo gewechselt haben.

Schöne Grüße

Jürgen