Autor Thema: Wärmeschrank alternative: 'Melag Incubat'  (Gelesen 3119 mal)

Ronald Schulte

  • Member
  • Beiträge: 1735
    • De wereld onder de microscoop
Wärmeschrank alternative: 'Melag Incubat'
« am: Dezember 27, 2012, 07:57:35 Vormittag »
Wer noch mal ein Wärmeschrank haben möchte und; nicht viel platz und nicht reichlich Geld ausgeben möchte, wäre dieses Gerät vielleicht was.

Diese Geräte werden öfters in Ebay angeboten und Funktionieren Prima. Preis liegt so zwischen 150 und 200 Euro.
Hier liegen zufällig was Technovit Blöcke zum nachharten aber ich Schmelze sogar Paraffin damit. Die Temperatur ist beschränkt auf 60 Grad aber die kann dann auch tatsachlich erreicht werden.
Kleines nachteil ist das das Schmelzen von Paraffin ziemlich Lange dauert aber mit Paraplast Plus darf es doch nicht wärmer werden wie 62 Grad so ist es eigentlich Ideal.

Grüße Ronald

« Letzte Änderung: Dezember 27, 2012, 08:01:19 Vormittag von Ronald Schulte »
Mikroskope:
Leitz Orthoplan (DL, AL-Fluoreszenz und Diskussionseinrichtung).
Leica/Wild M715 Stereomikroskop.
Mikrotome:
A&O 820 Rotationsmikrotom.
LKB 2218 Historange Rotationsmikrotom.

Rundholzmacher

  • Member
  • Beiträge: 61
Re: Wärmeschrank alternative: 'Melag Incubat'
« Antwort #1 am: Januar 24, 2013, 17:01:26 Nachmittag »
Hallo Ronald,

vielen Dank für den Tipp.
So ein Gerät ist auch gut geeignet, um Botanische Objekte, die in Euparal eingebettet sind, bei 40grad luftblasenfrei zu trocknen.
Ich habe so ein Gerät ergattert (Melag Incubat 85).

Liebe Grüße
Heinz
„Nur der Dumme muss alle Erfahrungen selber machen.“
Laotse (3. od. 4. Jh.v.Chr.)

jako_66

  • Member
  • Beiträge: 185
Re: Wärmeschrank alternative: 'Melag Incubat'
« Antwort #2 am: Dezember 27, 2019, 23:59:09 Nachmittag »
Hallo Ronald,

Danke für  den Hinweis! Leider habe ich den Incubat 80, der schafft es trotz längerer Wartezeit nicht, Paraplast Plus zu schmelzen. Der 85er scheint da besser zu sein.

Viele Grüße

Sven

Lungu

  • NurLesen
  • Member
  • Beiträge: 385
  • Louis Armstrong - war nie auf dem Mond.
Re: Wärmeschrank alternative: 'Melag Incubat'
« Antwort #3 am: Dezember 28, 2019, 19:34:38 Nachmittag »
Hallo

ein Wärmeschrank ist leicht zu bauen. Vor vielen Jahren habe ich mir mal einen gebaut, aus einer Kiste, einem Thermostat und einer Glühbirne. Damals gab es noch nicht die wunderbaren, preiswerten Module bei eBay (ja noch nicht einmal eBay gab es). Jetzt gibt es schöne Module für etwa 3 € und nachdem es keine große technologische Errungenschaft ist sind die Teile praktisch beliebig zu wählen. Sie sollten 240 V vertragen und etwa 3 A schalten können. So jetzt noch eine 25 W Glühbirne und die Teile verkabeln. Ich brauche keinen mehr, sonst würde ich auch einen bauen.
Grüße Lungu