Autor Thema: HISTOLOGIE: Arterie vom elastischen Typ  (Gelesen 16140 mal)

Ronald Schulte

  • Member
  • Beiträge: 1668
    • De wereld onder de microscoop
Re: HISTOLOGIE: Arterie vom elastischen Typ
« Antwort #15 am: Januar 03, 2013, 07:26:09 Vormittag »
Heinz,

Danke. So wie ich mehr und mehr ziemlich gut ausgerüstet bin in die Mikrotome wird das erzeugen von ein guten schnitt eigentlich immer einfacher. Es kommt bei mir häufiger drauf an das die Färbung nicht zu schwer ausfällt weil z.B. die Lösung zu Konzentriert war oder mir mal das Deckglas beim auflegen aus die Hände fallt und so tausende von Luftblasen in Depex entstehen die nicht alle mehr auswandern usw.

Grüße Ronald
Mikroskope:
2x Leitz Orthoplan (DL, DF, Phako, POL, AL-Fluoreszenz, AL-DIC und Diskussionseinrichtung).
Leica/Wild M715 Stereomikroskop.
Mikrotome:
A&O 820 Rotationsmikrotom.
LKB 2218 Historange Rotationsmikrotom.
Reichert Ultracut E Ultramikrotom.
LKB 7800 Glasmesser Brecher.