Autor Thema: Das Rädertier Notholca acuminata (?)  (Gelesen 4983 mal)

Tausendblatt

  • Member
  • Beiträge: 432
    • Mikrographica Webseite
Das Rädertier Notholca acuminata (?)
« am: Februar 09, 2013, 21:51:24 Nachmittag »
Hallo,

ich möchte mal einige Bilder eines eleganten Rädertieres zeigen,
das ich öfters im Uferbereich von kleinen Flüssen
oder wie hier in einem Quelltopf (Krater, Bad Nenndorf, kalkreich)
gefunden habe.

Dabei handelt es sich um Notholca acuminata (die Rädertierspezialisten
mögen mich korrigieren, falls es eine andere Art ist).

Bild 1:


Bild 2:


Bild 3:


Bild 4:


Bild 5:


Bild 6:


Bild 7:


Technik: Zeiss Standard 18; Kondensor Achr.-Apl mit Kopf 0,9 oder 1,4 Öl;
Neofluar 16/0,4; S-Kpl 16x/12,5; Fotoadapter 63mm (0,25x); DSLR.
Beleuchtung Dunkelfeld oder mein sCol (asymmetrischer Rheinberg/Col Mix,
wie ich es hier beschrieben habe).

Eure Kommentare sind willkommen!

Beste Grüße

Jens
« Letzte Änderung: Februar 09, 2013, 22:09:48 Nachmittag von Tausendblatt »

ruhop

  • Member
  • Beiträge: 583
  • Hallo.
Re: Das Rädertier Notholca acuminata (?)
« Antwort #1 am: Februar 11, 2013, 16:36:58 Nachmittag »
Hallo, Jens.

Sehr schöne Aufnahmen, für eine Bestimmung aber m E. ein bißchen zu verwischt. Jedenfalls würde ich mich da nicht verbindlich herantrauen.
Welche Bestimmungsliteratur hast Du benutzt?

Schönen Gruß aus dem Hintertaunus

Holger

the_playstation

  • Member
  • Beiträge: 4431
Re: Das Rädertier Notholca acuminata (?)
« Antwort #2 am: Februar 11, 2013, 18:17:52 Nachmittag »
Sehr schöne Dunkelfeldaufnahmen.
Das Rädertier sieht dadurch SEHR plastisch aus. :)
Die Realität wird bestimmt durch den Betrachter.

Tausendblatt

  • Member
  • Beiträge: 432
    • Mikrographica Webseite
Re: Das Rädertier Notholca acuminata (?)
« Antwort #3 am: Februar 11, 2013, 18:35:19 Nachmittag »
Hallo Holger,

bestimmt habe ich es nach dem "Das Leben im Wassertropfen",
es scheint recht gut von Größe und Form zu passen...
Ja, etwas Bewegungsunschärfe ist schon dabei, da nicht geblitzt wurde.

Viele Grüße

Jens

Hallo, Jens.

Sehr schöne Aufnahmen, für eine Bestimmung aber m E. ein bißchen zu verwischt. Jedenfalls würde ich mich da nicht verbindlich herantrauen.
Welche Bestimmungsliteratur hast Du benutzt?

Schönen Gruß aus dem Hintertaunus

Holger


Tausendblatt

  • Member
  • Beiträge: 432
    • Mikrographica Webseite
Re: Das Rädertier Notholca acuminata (?)
« Antwort #4 am: Februar 11, 2013, 18:36:34 Nachmittag »
Hallo,

dank' dir - ich liebe Dunkelfeld! :-)

Es grüßt

Jens
Sehr schöne Dunkelfeldaufnahmen.
Das Rädertier sieht dadurch SEHR plastisch aus. :)

the_playstation

  • Member
  • Beiträge: 4431
Re: Das Rädertier Notholca acuminata (?)
« Antwort #5 am: Februar 11, 2013, 18:39:17 Nachmittag »
Bin ja ganz neu im Forum.

Mein Müller gerade erst ausgepackt und mein Zeiss noch unterwegs.
Morgen müßte mein Dunkelfeld-Kondensor ankommen. :) ;)

Bin schon gespannt.
Die Realität wird bestimmt durch den Betrachter.

Tausendblatt

  • Member
  • Beiträge: 432
    • Mikrographica Webseite
Re: Das Rädertier Notholca acuminata (?)
« Antwort #6 am: Februar 11, 2013, 20:42:33 Nachmittag »
Hej nochmal,

dann willkommen hier!

Viel Spaß mit den neuen Sachen, welcher DF-Kondensor wird es denn?

Es grüßt

Jens


Bin ja ganz neu im Forum.

Mein Müller gerade erst ausgepackt und mein Zeiss noch unterwegs.
Morgen müßte mein Dunkelfeld-Kondensor ankommen. :) ;)

Bin schon gespannt.

the_playstation

  • Member
  • Beiträge: 4431
Re: Das Rädertier Notholca acuminata (?)
« Antwort #7 am: Februar 11, 2013, 23:17:42 Nachmittag »
Der Trocken-DF. Dachte, Er ist universeller nutzbar.
Die Realität wird bestimmt durch den Betrachter.

limno

  • Member
  • Beiträge: 988
Re: Das Rädertier Notholca acuminata (?)
« Antwort #8 am: Februar 12, 2013, 16:08:50 Nachmittag »
Hallo Jens,
ja, nach Fotos anderer Leute zu bestimmen, ist oft schwierig, da kann man auch leicht danebenliegen (ist mir auch schon passiert - peinlich :-[). Weil aber die großen Experten, vor allem Michael Plewka und Ernst Hippe sich noch nicht gemeldet haben, gebe ich mal meine (vorläufige!) Diagnose aus dem Voigt/Koste ab, schon deshalb weil der Beitrag mit den Fotos (ohne Blitz!) nicht so schnell nach unten durchrutschen soll, so dass ihn  die Experten übersehen.
Die wichtigsten Merkmale von Notholca acuminata: Panzer ohne (oft winzige!)   Dornen, aber 6 Dornen am Panzervorderrand, Schwanz (im Buch Fortsatz genannt) von breiter Basis aus,sich nach hinten verschmälernd, Länge/Breite größer 2, Schwanz unbeweglich. Solltest Du aber Panzerdornen an der Seite oder am Rücken entdeckt haben, wäre die Diagnose hinfällig.
Ja, auch ich liebe Dunkelfeld sehr und habe einen Kardioidkondensor ;bevor ich aber selbst noch keine gescheiten Fotos vorweisen kann,wollte ich noch nichts posten, aber wenn es Dir geholfen hat, hat es sich gelohnt.
Mikroskopische  Grüße
Heinrich (limno)
So blickt man klar, wie selten nur,
Ins innre Walten der Natur.