Autor Thema: Editiren von Beiträgen  (Gelesen 10007 mal)

Safari

  • Gast
Editiren von Beiträgen
« am: August 28, 2014, 23:09:55 Nachmittag »
Hallo,

die meisten User schreiben Beiträge und stellen sie ein und gut ist. Andere Nutzer editieren ihre Beiträge unentwegt. Das ist etwas verwirrend, weil der Originaltext nicht mehr vorhanden ist. Das man Fehler korrigieren möchte ist verständlich, aber das sollte nur in einem gewissem Zeit Fenster möglich sein. Wenn der geänderte Text auch weiterhin sichtbar wäre, würde das vielleicht zum Nachdenken anregen.

Oecoprotonucli

  • Member
  • Beiträge: 1963
Re: Editiren von Beiträgen
« Antwort #1 am: August 28, 2014, 23:33:09 Nachmittag »
Hallo Safari,

unentwegt editiere ich meine Beiträge nicht. Außerdem tue ich dieses auch nur ziemlich unmittelbar nach dem ersten Schreiben, also bei dem von Dir gerade kritisierten Fall innerhalb ca. einer Stunde oder so. In einem älteren Beitrag dann eigentlich höchstens noch Rechtschreibfehler, Wortwiederholungen oder so etwas, wenn sie mir dann plötzlich ins Auge springen.

Grundsätzlich sollte man sich natürlich Mühe geben, gleich richtig zu schreiben, da hast Du recht.

Also, wie Du Dir denken kannst, bin ich dafür, es so zu lassen wie es ist (und hatte das schon mal an anderer Stelle geschrieben). Aber an was für ein Zeitfenster dachtest Du denn? 5 Sekunden? 1 Stunde? 1 Tag?

Besten Gruß

Sebastian

P.S.: Ich würde an Deiner Stelle z.B. den Rechtschreibfehler in der Überschrift jetzt noch editieren...
Ich benutze privat:
Leitz SM-Lux mit (LED-) Durchlicht und Phaco-Ausrüstung (ca. 1975-77)
Hensoldt Wetzlar Stereomikroskop DIAMAL (1950er Jahre)

reblaus

  • Member
  • Beiträge: 3839
Re: Editiren von Beiträgen
« Antwort #2 am: August 28, 2014, 23:54:53 Nachmittag »
Hallo -

wenn es mehr ist als ein Tippfehler sollte man den geänderten Textteil durchgestrichen stehen lassen und die korrekten Worte dahinter setzen - dafür ist schließlich der Button mit dem durchgestrichenen S da!

Gruß

Rolf

Oecoprotonucli

  • Member
  • Beiträge: 1963
Re: Editiren von Beiträgen
« Antwort #3 am: August 29, 2014, 08:08:57 Vormittag »
wenn es mehr ist als ein Tippfehler sollte man den geänderten Textteil durchgestrichen stehen lassen und die korrekten Worte dahinter setzen - dafür ist schließlich der Button mit dem durchgestrichenen S da!

Hallo Rolf,

also das setze ich ab und zu ein, eben dann wenn ich es für sinnvoll erachte, aber in vielen Fällen fände ich es wesentlich verwirrender, als einfach einen Text geändert zu haben. Wenn da in der ersten Stunde und in manchen Fällen (wie gesagt mache ich das nicht "unentwegt") mal jemand mitgelesen hat und dabei auf verschiedene Versionen gestoßen ist, tut es mir wie gesagt leid, aber es ist - meiner Meinung nach - weniger verwirrend im langfristigen Endergebnis.

Das einzige Problem, das ich sehe, ist dass jemand gleich antworten wollte, dann aber schon wieder ein veränderter Text dastand. Ja, das ist nicht schön, aber letzten Endes auch keine Katastrophe: Derjenige kann ja ruhig mit der Zitatfunktion den älteren Text zitieren und darauf antworten. Im übrigen verändere zumindest ich meine Texte nicht so, dass nach dem Editieren das 100%ige Gegenteil dasteht.

Ohne dass ich die Diskussion abwürgen will, frage ich mich aber, ob sie hier im Forum etwas an den Regeln ändern wird. Es wird doch sowieso nicht demokratisch darüber abgestimmt*. Meine Stimme geht in diesem Fall jedenfalls an die bestehende Regel, ich finde es gut so, wie es ist.

Davon unabhängig wiederhole ich, dass ich in Zukunft versuche, mir den Text lieber vor dem Abschicken gründlicher anzuschauen.

Viele Grüße

Sebastian

* Im übrigen sollte die Demokratie ja dem Einzelnen gewisse Freiheiten lassen - und die Freiheit, an seinem Text etwas zu feilen, sollte dazugehören.
« Letzte Änderung: August 29, 2014, 08:13:00 Vormittag von Oecoprotonucli »
Ich benutze privat:
Leitz SM-Lux mit (LED-) Durchlicht und Phaco-Ausrüstung (ca. 1975-77)
Hensoldt Wetzlar Stereomikroskop DIAMAL (1950er Jahre)