Zeiss West 160 mm und PH 1

Begonnen von Jürgen Boschert, Juli 13, 2009, 19:58:36 NACHMITTAGS

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Jürgen Boschert

Hallo zusammen,

bin langsam am Verzweifeln mit Ph1 Zeiss West (160 mm). Ich hatte hier ja schon einmal nach der Ph1-Blende gefragt.
Die Fakten:

a) Objektive: Plan 6,3 Ph1 und A-Plan 10 Ph1
b) Kondensoren: Revolverkondensor 0,8 mit Klapplinse und Ringblenden 1 bis 3 sowie achromat.-aplanat. Revolverkondensor mit Blenden 1 bis 3 für Frontlinse NA 1,4 (den habe ich zwischenzeitlich in der Bucht ergattern können.

Vorweg: Alle Kondensoren funktionieren so, wie sie sollen, im HF sowie mit Objektiven Ph2 und Ph3, die Blenden sind auch jeweils gut "par"-zentriert
Problem: Kondensor mit Klapplinse gibt mit A-Plan 10 / Ph1 perfekten Phasenkontrast, ABER nicht mit Plan 6,3 /Ph1 - hier kann ich Blende und Phasenring mit keinem Trick ausreichend zur Deckung bringen.
Der achromat.-aplanat. Kondensor gibt mit keinem der beiden Objektive vernünftigen Phasenkontrast.

Kennt jemand dieses Problem, kennt er Abhilfe?

Gruß !

JB
Beste Grüße !

JB

Thilo Immel

Hallo Herr Boschert,


Herr Völcker hatte dasselbe Problem, es liegt daran, dass Zeiss zwei Versionen dieses Objektives fertigte. Eine für aufrechte Mikroskope, und eine für inverse Mikroskope - leider ohne diese speziell zu kennzeichnen. Ihr Plan 6,3 ist für inverse Mikroskope gedacht.

Hier der Link zum alten Beitrag:

http://www.mikroskopie.de/mikforum/read.php?1,49579,50581#msg-50581


Grüße

Thilo Immel

Jürgen Boschert

Hallo Herr Immel,

herzlichen Dank, an diesen Thread konnte ich mich nicht mehr erinnern. Mein Objektiv entspricht dem links im Bild. Ist das für inverse oder normale DL-Mikroskope?

Und, wie gesagt, bekomme ich mit dem einfacheren Kondensor einen einwandfreien Ph-Kontrast mit dem A-Plan 10, aber nicht mit dem Plan 6,3; mit dem achromat.-aplanat. Kondensor gelingt mit beiden Objektiven kein Ph.

Gruß !

JB
Beste Grüße !

JB