Autor Thema: Unglaublicher ebay-Fund  (Gelesen 7393 mal)

Florian Stellmacher

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 2970
Unglaublicher ebay-Fund
« am: September 28, 2009, 19:27:19 Nachmittag »
Liebe Freunde historischer Mikroskope!

Ich möchte kurz von einem Internet-Mysterium berichten, das ich so nie für möglich gehalten hätte.

Vor längerer Zeit hatte ich im Forum eine Suchanzeige aufgegeben; hierbei fragte ich nach irgend einem RMS-kompatiblen, möglichst messingfarbenen Auflichtilluminator für ein metallurgisches Mikroskop „WATSON Met No 2“. Ich schrieb damals auch von der offensichtlichen Unmöglichkeit, den Originalbeleuchter aufzutreiben und wäre entsprechend mit jedem Angebot zufrieden gewesen. Doch leider hatte niemand ein passendes Teil zu verkaufen.

Tatsächlich habe ich unlängst in den USA den entsprechenden originalen WATSON-Beleuchter für vergleichsweise günstiges Geld via ebay bekommen! Offenbar taucht tatsächlich alles einmal bei ebay auf, wenn man regelmäßig recherchiert. Ist das nicht toll?


WATSON Met No 2


Originaler zeitgenössischer Auflichtbeleuchter von WATSON

Herzliche Grüße,
Florian
Vorwiegende Arbeitsmikroskope:
Zeiss Axioskop 40 (DL, Pol, AL-Fluoreszenz)
Olympus BHS (DL, Pol, Multidiskussionseinrichtung)
Leitz Orthoplan (DL, DF, Pol, AL-Fluoreszenz)
Zeiss Phomi I - III (DL, DL-DIK, Phako, AL-Fluoreszenz)
Wild M400 Fotomakroskop (DL, DF, AL, Pol)

Druse

  • Gast
Re: Unglaublicher ebay-Fund
« Antwort #1 am: September 28, 2009, 19:43:45 Nachmittag »
Wie schön, dass das geklappt hat.

Ja, es ist schon unglaublich, welche Überaschungen das www für uns manchmal so bereithält.

Robert Götz

  • Member
  • Beiträge: 449
Re: Unglaublicher ebay-Fund
« Antwort #2 am: September 28, 2009, 21:27:08 Nachmittag »

Fast alles taucht irgendwann bei ebay auf, aber leider auch jede Menge Leute mit viel Geld, die sich ebenfalls dafür interessieren.
Neulich wurden gleich zwei Universaldrehtische mit komplettem Zubehör angeboten, aber sie waren verkauft, während ich noch
meine Pfennige zusammenrechnete.

Aber jedenfalls herzlichen Glückwunsch zu diesem Fund.


Jürgen H.

  • Member
  • Beiträge: 1348
Re: Unglaublicher ebay-Fund
« Antwort #3 am: September 28, 2009, 22:17:23 Nachmittag »
Hallo Florian,

Herzlichen Glückwunsch!

Ich habe solche Teile schon öfter im Bild bewundert, nie in Natur gesehen und frage mich, wie die Lichtquelle für dieses Teil aussah. Ich gehe doch Recht in der Annahme, dass das Licht in die Linse am Fuß des Messingtubus geworfen wird und dann im Tubus über einen Strahlenteiler ins Objektiv geschickt wird, wobei der Strahlenteiler anscheinend drehbar gelagert ist?

Mikrogrüße

Jürgen

Florian Stellmacher

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 2970
Re: Unglaublicher ebay-Fund
« Antwort #4 am: September 28, 2009, 22:32:31 Nachmittag »
Vielen Dank an die Gratulanten!

In der Tat, Jürgen - der Beleuchter besteht aus einem Rohr mit einer seitlichen Kollektorlinse sowie einem halbdurchlässigen, drehbaren Spiegel.

Herzliche Grüße,
Florian
Vorwiegende Arbeitsmikroskope:
Zeiss Axioskop 40 (DL, Pol, AL-Fluoreszenz)
Olympus BHS (DL, Pol, Multidiskussionseinrichtung)
Leitz Orthoplan (DL, DF, Pol, AL-Fluoreszenz)
Zeiss Phomi I - III (DL, DL-DIK, Phako, AL-Fluoreszenz)
Wild M400 Fotomakroskop (DL, DF, AL, Pol)