Autor Thema: REM: Sind Radiolarien außerirdisch?  (Gelesen 350 mal)

bernd552

  • Member
  • Beiträge: 314
REM: Sind Radiolarien außerirdisch?
« am: April 10, 2019, 19:20:09 Nachmittag »
Hallo in die Runde,

auf die Gefahr hin, dass ich von den ernsthaften Diatomisten hier gesteinigt werde .... ich lerne gerade mit Photoshop umzugehen und diese "spacige" Radiolarie kam mir gerade richtig.

Die Radiolarien waren schon lange vor uns da und werden mit Sicherheit auch lange nach uns noch da sein, siehe Beweisfoto ;)
.... ok, Bild mit Pic-Upload schon wieder weg, versuche es per Forumoption nochmals hochzuladen. Ups, Bild ist wieder da aber jetzt sind die Farben flau ... :(

LG
Bernd
« Letzte Änderung: April 10, 2019, 21:29:18 Nachmittag von bernd552 »

ds0511

  • Member
  • Beiträge: 273
Re: REM: Sind Radiolarien außerirdisch?
« Antwort #1 am: April 10, 2019, 19:33:16 Nachmittag »
Hallo Bernd,

super gemacht. Startrek Enterprise oder doch eher ein Klingonen-Raumschiff...

Zumindest von den Startrek-Fans wirst Du nicht gesteinigt.

Viele Grüße
Detlef

Herbert Dietrich

  • Member
  • Beiträge: 1862
Re: REM: Sind Radiolarien außerirdisch?
« Antwort #2 am: April 10, 2019, 19:42:12 Nachmittag »
Hallo Bernd,

die können ja wirklich fliegen und das ganz ohne Besen :D

Herzliche Grüße

Herbert

Klaus Wagner

  • Member
  • Beiträge: 392
Re: REM: Sind Radiolarien außerirdisch?
« Antwort #3 am: April 11, 2019, 07:20:17 Vormittag »
Hallo Bernd,

das ist eine saaauuuumäßig gute Fotomontage. BITTEBITTE mach´ einen Kalender mit Deinen Diatomeen.

Gruß
Klaus
PS: Das Bild in ein passendes Forum gestellt wird bei einigen Menschen für Verwirrung und Angst sorgen. Ich denke da an die Reptiloiden, Flacherdler und Chemtrail-Spezialisten.

anne

  • Member
  • Beiträge: 1518
    • flickr
Re: REM: Sind Radiolarien außerirdisch?
« Antwort #4 am: April 11, 2019, 08:52:14 Vormittag »
Hallo Bernd,
super!!!
Das ist eine ganz besondere Radiolarie, die man nicht so häufig und schon garnicht komplett findet.
Im Präparat für die Lichmikroskopie ist gerade diese Form besonders schwer als Bild darzustellen, da Sie nie in dieser Räumlichkeit abzulichten ist. Deshalb mein besonders großer Dank, Du erweiterst damit die Sichtweise auf diese kleinen "Raumschiffe" immens.
ich steure mal noch den von mir vermuteten Namen des Objektes bei:
Dictyophimus craticula Ehrenberg 1873

lg
anne
« Letzte Änderung: April 11, 2019, 13:11:01 Nachmittag von anne »

smashIt

  • Member
  • Beiträge: 966
    • Funtech.org
Re: REM: Sind Radiolarien außerirdisch?
« Antwort #5 am: April 11, 2019, 09:45:36 Vormittag »
super gemacht. Startrek Enterprise oder doch eher ein Klingonen-Raumschiff...

hätte jetzt eher richtung DS9 getippt ;)
MfG,
Chris

Ordnung ist etwas für Kleingeister, das  Genie überblickt das Chaos!

Funtech.org

Rawfoto

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 4060
    • Naturfoto-Zimmert
Re: REM: Sind Radiolarien außerirdisch?
« Antwort #6 am: April 11, 2019, 15:54:55 Nachmittag »
Hallo Bernd

Schaut doch wirklich gut aus 👍

Liebe Grüße

Gerhard
Gerhard
http://www.naturfoto-zimmert.at

Rückmeldung sind willkommen, ich bin jederzeit an Weiterentwicklung interessiert, Vorschläge zur Verbesserungen und Varianten meiner eingestellten Bilder sind daher keinerlei Problem für mich ...

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 2269
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: REM: Sind Radiolarien außerirdisch?
« Antwort #7 am: April 11, 2019, 20:47:45 Nachmittag »
Hallo Bernd,
wenn auch nicht wirklich außerirdisch, so doch "außerirdisch schön"!
Begeisterte GRüße
Gerd
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: CZJ-Nf mit Phv, Pol, DF, HF; Auflicht: VERTIVAL, Stemi: MBS-10; Inverses: Willovert mit Ph