Autor Thema: Mineralogie: Dünnschliff  (Gelesen 420 mal)

Ronald Schulte

  • Member
  • Beiträge: 1676
    • De wereld onder de microscoop
Mineralogie: Dünnschliff
« am: Mai 11, 2019, 20:12:09 Nachmittag »

Hier mal einige Bilder von zwei Dünnschliffe die ich brauchte um das zweite Teil von das Video “Dünnschliffe herstellen“ her zu stellen.
Das Video wird gerade Montiert. Hier schon mal was Farbige Bilder.


Bild 1,



Bild 2,



Bild 3,
Den Aufgeklebten Stein ist hier abgesägt bis ungefähr 1 bis 0,5mm.



Bild 4,
Den Aufgeklebten Stein ist hier abgesägt bis ungefähr 1 bis 0,5mm.




Bild 5,




Bild 6,




Bild 7,




Bild 8,
Die Schwarze stellen sind Erze.




Bild 9,




Bild 10,




Bild 11,




Bild 12,




Bild 13,




Bild 14,



Gruße Ronald
Mikroskope:
2x Leitz Orthoplan (DL, DF, Phako, POL, AL-Fluoreszenz und Diskussionseinrichtung).
Leica/Wild M715 Stereomikroskop.
Mikrotome:
A&O 820 Rotationsmikrotom.
LKB 2218 Historange Rotationsmikrotom.
Reichert Ultracut E Ultramikrotom.
LKB 7800 Glasmesser Brecher.

Fahrenheit

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 5443
    • Mikroskopisches Kollegium Bonn
Re: Mineralogie: Dünnschliff
« Antwort #1 am: Mai 11, 2019, 21:38:44 Nachmittag »
Lieber Ronald,

sehr schöne Aufnahmen, ich bin auf das Video gespannt!

Bis in 14 Tagen auf dem Jubiläumstreffen des MKB!
Herzliche Grüße
Jörg
Hier geht's zur Vorstellung: Klick !
Und hier zur Webseite des MKB: Klick !

Arbeitsmikroskop: Leica DMLS
Zum Mitnehmen: Leitz SM
Für draussen: Leitz HM

Florian D.

  • Member
  • Beiträge: 437
Re: Mineralogie: Dünnschliff
« Antwort #2 am: Mai 11, 2019, 22:26:06 Nachmittag »
Hallo Ronald,
wow, perfekte Optik,
wie wir das aus Holland erwarten!
Was ist das für ein Gestein?
Viele Grüsse
Florian

bergarter

  • Member
  • Beiträge: 84
Re: Mineralogie: Dünnschliff
« Antwort #3 am: Mai 12, 2019, 07:54:03 Vormittag »
Hallo Ronald

darf ich Dir ein anderen Dünnschliff anhängen, zu vergleichen die Streifen und Ovale in Dein letztes Bild?

 grüß Dich

Gerd
« Letzte Änderung: Mai 12, 2019, 08:10:21 Vormittag von bergarter »

Ronald Schulte

  • Member
  • Beiträge: 1676
    • De wereld onder de microscoop
Re: Mineralogie: Dünnschliff
« Antwort #4 am: Mai 12, 2019, 08:40:17 Vormittag »
@Jorg, ja in zwei Wochen treffen wir uns und ich bin schon am Mittwoch da und werde was Halden von verschiedene Gruben besuchen um was Erze zu sammeln. Das gibt es bei uns ja nicht!

@Florian, Die Optik ist ein Leitz Orthoplan mit ein Plan 4x Objektiv. Also nichts Besonderes aber in Kombination mit ein Canon 700D und Leitz Periplan 10x Okular wird es so wie ich es gerne wünsche.
Der Stein kommt von eine Halde von Grube Wildermann im Siegerland.
Was es für Stein ist kann ich dir nicht sagen dafür kenne ich mich gar nicht aus. Ich kann nur die eventuelle Erze im Stein erkennen und bestimmen.

@Gerd, ja da sieht man schon was Ähnlichkeiten.

Gruße Ronald
Mikroskope:
2x Leitz Orthoplan (DL, DF, Phako, POL, AL-Fluoreszenz und Diskussionseinrichtung).
Leica/Wild M715 Stereomikroskop.
Mikrotome:
A&O 820 Rotationsmikrotom.
LKB 2218 Historange Rotationsmikrotom.
Reichert Ultracut E Ultramikrotom.
LKB 7800 Glasmesser Brecher.

Florian D.

  • Member
  • Beiträge: 437
Re: Mineralogie: Dünnschliff
« Antwort #5 am: Mai 12, 2019, 11:04:22 Vormittag »
Wäre interessant, die Bilder zum Vergleich auch ohne x-Pol zu sehen.

Gruss
Florian

Ronald Schulte

  • Member
  • Beiträge: 1676
    • De wereld onder de microscoop
Re: Mineralogie: Dünnschliff
« Antwort #6 am: Mai 12, 2019, 19:49:47 Nachmittag »
Florian,

Wie gewünscht zeige ich noch was mehr in Linear POL und gekreuzte Polarisator/Analysator.


Bild 15,
Linear Polarisiertes Licht (nur den Analysator ist hier im Strahlengang)
Objektiv 4x.



Bild 16,
Polarisiertes Licht (Analysator und Polarisator sind gekreuzt)
Objektiv 4x.



Bild 17,
Polarisiertes Licht (Analysator und Polarisator sind gekreuzt) und ein Lambda Filter im Strahlengang.
Objektiv 4x.





Bild 18,
Linear Polarisiertes Licht (nur den Analysator ist hier im Strahlengang)
Objektiv 10x.



Bild 19,
Polarisiertes Licht (Analysator und Polarisator sind gekreuzt)
Objektiv 10x.



Bild 20,
Polarisiertes Licht (Analysator und Polarisator sind gekreuzt) und ein Lambda Filter im Strahlengang.
Objektiv 10x.



Gruße Ronald
Mikroskope:
2x Leitz Orthoplan (DL, DF, Phako, POL, AL-Fluoreszenz und Diskussionseinrichtung).
Leica/Wild M715 Stereomikroskop.
Mikrotome:
A&O 820 Rotationsmikrotom.
LKB 2218 Historange Rotationsmikrotom.
Reichert Ultracut E Ultramikrotom.
LKB 7800 Glasmesser Brecher.

Florian D.

  • Member
  • Beiträge: 437
Re: Mineralogie: Dünnschliff
« Antwort #7 am: Mai 12, 2019, 21:25:21 Nachmittag »
Das Braune auf Bild 18 ist sicher Biotit, das Helle, dass auf Bild 19 blauviolett erscheint, wohl ein Hellglimmer (Muskovit). Die langen Nadeln mit den niedrigen Interferenzfarben vielleicht Apatit? Bin gespannt, was Olaf dazu meint.

Viele Grüsse
Florian