Autor Thema: bakterien-geissel-färbung (aktualisiert)  (Gelesen 510 mal)

güntherdorn

  • Member
  • Beiträge: 467
    • mikroskopie-gruppe-bodensee
bakterien-geissel-färbung (aktualisiert)
« am: Juli 31, 2019, 13:45:52 Nachmittag »
gibt es eine einfachere bakterien-geissel-färbung als die von leifson
(lt. kosmos-buch "methoden der mikrobiologie" 1964) ?

ganz abgesehen von der chromschwefelsäure für die entfettung der OT´s, die undiskutabel ist.
hat eine/r schon mal, und wie, bakteriengeisseln gefärbt?

ich brauch´s nicht zur differenzierung, sondern nur der schönen geissel (-gruppen) wegen.

ciao,
güntherdorn

aktualisiert:
das hat mir steffen zugemailt....
ich werde es demnächst versuchen :-)
« Letzte Änderung: August 12, 2019, 22:05:59 Nachmittag von güntherdorn »
- gerne per du -
günther dorn
http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=444.0
www.mikroskopie-gruppe-bodensee.de
gildus-d@gmx.de
(info@jet-fotodigital.de)

güntherdorn

  • Member
  • Beiträge: 467
    • mikroskopie-gruppe-bodensee
Re: bakterien-geissel-färbung
« Antwort #1 am: August 04, 2019, 16:09:33 Nachmittag »
es gibt sicher an die 8000 mikroskopiker in deutschland,
und KEINER hat sowas je gemacht bzw. versucht ?? :-))

beim gartenfest der münchner MVM hab ich mit christian und rolf gesprochen.
die hatten auch schon beim mischen der leifson-flüssigkeiten, gerinnung wie ich.
also noch VOR dem färben.
« Letzte Änderung: August 04, 2019, 23:28:36 Nachmittag von güntherdorn »
- gerne per du -
günther dorn
http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=444.0
www.mikroskopie-gruppe-bodensee.de
gildus-d@gmx.de
(info@jet-fotodigital.de)

steffenclauss

  • Member
  • Beiträge: 460
    • Penard.de
Re: bakterien-geissel-färbung
« Antwort #2 am: August 10, 2019, 21:04:03 Nachmittag »
Hallo Günther,

in folgendem Buch findest Du eine Anleitung zu einer relativ unkomplizierten Geiselfärbung nach Bunge-Coerner-Fischer. Die benötigten Chemikalien beschränken sich auf Gerbsäure (Tannin), Eisen(II)sulfat, Karbolfuchsin und Ethanol (min.96%).
Ich habe diese Färbung selbt vor Jahrzehnten durchgeführt und konnte (so meine Erinnerung) recht gute Ergebnisse erzielen.

Erich Grosse: BIOLOGIE SELBST ERLEBT. Urania-Verlag Leipzig Jena Berlin, 3. Auflage 1972, S.86

Es ist ein schönes altes Experimentierbuch und m.E. immer lesenswert! Falls Du dir das Buch nicht beschaffen möchtest, kann ich Dir die betreffende Stelle als Scan zusenden. Aktuell ist es beim größten Online-Handel für 7,38 bis 9,00€ erhältlich.

Viele Grüße
Steffen
CZJ Jenaval DIK,Pol; PhV
CZJ Jena Jenavert Auf-Durchlicht, HF, DF, DIK, POl
CZJ Jena Telaval 31 Komplettumbau mit DIK, PH, Pol, DF
Macro: Wild M400 Apozoom

hebi19

  • Member
  • Beiträge: 558
  • Liebhaber und Fan der Mikroskopie
Off Topic: das Experimentierbuch ... bakterien-geissel-färbung
« Antwort #3 am: August 11, 2019, 09:30:41 Vormittag »

Erich Grosse: BIOLOGIE SELBST ERLEBT. Urania-Verlag Leipzig Jena Berlin, 3. Auflage 1972, S.86

Es ist ein schönes altes Experimentierbuch und m.E. immer lesenswert!

Ich stimme Steffen nahezu uneingeschränkt zu. Noch folgende Infos:  Das Buch ist für "Schüler"/Jugendliche geschrieben. Es gibt/gab eine ganze Reihe dieser Bücher mit dem Titel "....selbst erlebt". Ich habe noch "Chemie selbst erlebt", "Astronomie s.e." und "Radiotechnik s.e."

Das "Chemie selbst erlebt" hatte ich während der Experimentierphase meiner drei Söhne unter Verschluß. Da sind wie in anderen Chemiebüchern aus dieser Zeit noch Experimente drinnen, die heute nicht mehr für den Hausgebrauch zu verantworten sind - für Jugendlich schon gar nicht.

Im Biologiebuch sind auch die Kapitel über das Anlegen einer Schmetterlingssammlung oder das Anlegen einer Käfersammlung nicht mehr zeitgemäß. Da hat sich in Sachen Naturschutz einiges getan, welches zu berücksichtigen ist. Aber die Geißelfärbung steht da gut beschrieben drin, wie Steffen schon geschrieben hat. Ich habe sie selber aber noch nicht durchgeführt.

Martin
Grüße von
Martin alias hebi19

Motic 300, Stereo-Mikroskop noname, div Lomo, Steindorff

güntherdorn

  • Member
  • Beiträge: 467
    • mikroskopie-gruppe-bodensee
« Letzte Änderung: Heute um 10:28:29 von güntherdorn »
- gerne per du -
günther dorn
http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=444.0
www.mikroskopie-gruppe-bodensee.de
gildus-d@gmx.de
(info@jet-fotodigital.de)