Autor Thema: Zwei delaminierte Zeiss-Objektive: Planapo 100 und Neofluar 16 PH2  (Gelesen 396 mal)

Bob

  • Member
  • Beiträge: 1444
Zwei delaminierte Zeiss-Objektive: Planapo 100 und Neofluar 16 PH2
« am: November 01, 2019, 16:01:50 Nachmittag »
Hallo zusammen,
ich hatte kürzlich zwei Zeiss West-Objektive bei ebay gekauft. Sie kamen schnell und gut verpackt, aber ein Blick durchs Phasenteleskop zeigte, dass sie quer rüber delaminiert waren. :( Ein finanzieller Schaden ist mir nicht entstanden. Vielleicht kann ich die Objektive irgendwann mal re-laminieren, wobei ich bei dem Planapo 100 mit seinen vielen Linsen da wenig Hoffnung habe.
Das Planapo zeigte den Schaden auch sehr deutlich im mikroskopischen Bild. Zum 16er Neofluar habe ich keien Vergleich, aber so massiv wie die Delamination ist, wird sie sich schon ordentlich bemerkbar machen.
Hat einer von Euch eines dieser Objektive schon mal repariert bzw. Reparatur versucht und kann davon berichten?

Viele Grüße,

Bob

Holger x

  • Member
  • Beiträge: 137
Re: Zwei delaminierte Zeiss-Objektive: Planapo 100 und Neofluar 16 PH2
« Antwort #1 am: November 02, 2019, 07:53:00 Vormittag »
Guten Morgen Bob,

Ich würde es mal mit Wärem versuchen. Langsam im Ofen erwärmen. So ab 80C  habe ich bis jetzt immer verblüffenden Erfolg gehabt.

VG
Holger

Peter Reil

  • Member
  • Beiträge: 1177
Re: Zwei delaminierte Zeiss-Objektive: Planapo 100 und Neofluar 16 PH2
« Antwort #2 am: November 02, 2019, 22:24:53 Nachmittag »
Hallo Holger,

ich habe noch ein paar 40er Zeiss Planapos rumliegen. Ich werde es versuchen.  8)

Bin schon auf den Erfolg gespannt.

Freundliche Grüße
Peter
Meine Arbeitsgeräte: Olympus BHS, Olympus CHK, Olympus SZ 30

Bob

  • Member
  • Beiträge: 1444
Re: Zwei delaminierte Zeiss-Objektive: Planapo 100 und Neofluar 16 PH2
« Antwort #3 am: November 02, 2019, 22:45:09 Nachmittag »
Hallo Ihr beiden,
ich bin dan hin- und her gerissen. Auf der einen Seite vermute ich, dass beim Zerlegen einiges schief gehen kann, auf der anderen Seite ist Erwärmen nicht so weit weg vom Ursprung ds ganzen Problems und ich bin unsicher, ob da nicht auch die Chance einer verschlechterung besteht, die die Anwendung der Zerlege-Methode dann unmöglich macht.

@Peter: Bevor Dir sowas im Weg herumliegt, versuche es mal. ;D Wenn das nicht zu viel verlangt ist, wäre eine sauere Dokumentation natürlich toll, also Foto vorher, Foto hinterher, Temperaturkurve. Ich habe auch noch ein 6,3er Plan, das delaminiert ist. Bei einem 10er Neofluar habe ich das hintere Linsenglied in Xylol-Canadabalsam-Cocktail warm gebadet, und die Delamination ging weitestgehend weg. Nur and den ursprünglichen Grenzen der fortschreitenden Delamination waren noch leichte Spuen zu sehen. Es fehlt aber noch der Dauertest, also Erfolg noch unklar.

@Holger: Zum Erwärmen würde ich eine Wärmeplatte nehmen, ein dickwandiges Messingrohr ums Objektiv, Deckel drauf, Temperatur 5°-weise jede Stunde erhöhen. Wie hast Du das gemacht?

Viele Grüße,

Bob