Autor Thema: Neuzugang Zeiss Axiophot  (Gelesen 505 mal)

Gero

  • Member
  • Beiträge: 86
Neuzugang Zeiss Axiophot
« am: März 16, 2020, 01:21:56 Vormittag »
Durch Zufall fand ich gestern in einem Online Store dieses Mikroskop für 123 Euro Angeboten wie sich nach dem Telefonat mit Verkäufer heraustellte wollte er es an den Meistbieter verkaufen ich bot Ihm 500 Euro kaufte es jedoch dann für 600 Euro weil ich der erste Anrufer war und die anderen möglichen Käufer Versand wünschten dem MR.X nicht zustimmte verständlicherweise. Fuhr gestern von Wien in die Steiermark und holte das Ding ab ohne es beim Verkäufer zu Prüfen da er auch kein Netzkabel dabei hatte.Schon das Gewicht ist ja der Hammer.
Nun zu meinen Fragen an die Spezialisten unter Euch die dieses Monster kennen!
Ist das Zeiss Axiophot ein Allrounder also Auflicht Dunkelfeld Fasenk.Durrchlicht und Flurizenz?
Bekam eine Holzkiste von Leitz dazu mit merkwürdigen Würfeln und einen Kondensor wo ich denke das die nicht dazugehören?
Was hat es mit dem Schalter wo ein Kabel weghängt aufsich?
Was ist mit dem Spaltmaß oben am Mikroskoprahmen ist das normal?
Ein Grobeinstelltriebrad hat einen Riss soll ich das erneuern?
Ein Objektivanschluss ist leer aber kein Schutz drauf ist das ein Problem?
Es ist nur ein Lampenhaus vorhanden?
Objektive sind wie folgt

170/0,17
25/0,25Oil
----------------
Plan-Apochromat
100/1,4Oil Iris
une./0,17
0,71,40
-----------------
Plan Neofluar
10/0,30
-------------------
180/0,17
PLAPO
63/1,40Oel
---------------------
170/0,17
FL40/1,30 Oel
Phaco 3 Flurozenz

Anbei Fotos! Für Euren Rat bin ich Dankbar!
Gero

Zeiss Axiophot
Leitz Ortholux2
Leitz HM Lux
CBS Studio Binokular Zeiss
Erdmann&Gruen Mono Leitz Wetzla
Olympus CHA
Reichert Wien Anno 1900
Tasco Mono 1990 China
C.O.C Japan Stereo Kleinmikroskop 1970-1980

JB

  • Member
  • Beiträge: 2845
Re: Neuzugang Zeiss Axiophot
« Antwort #1 am: März 16, 2020, 01:58:11 Vormittag »
Hallo Gero,

Die Nebenkriegsschauplaetze:

Die Fluoreszenzwuerfel gehoeren zu den "Ploemopak" Auflicht-Fluoreszenzkondensoren von Leitz. Die passen nicht an das Axioplan aber an Ihre Leitz-Mikroskope!

Die Objektive scheinen eine Mischung aus Unendlich-Zeiss und Endlich-Leitz zu sein. In der Regel funktionieren an diesem Mikroskop nur Unendlich-Zeiss, aber die Leitz passen ja ebenfalls an Ihre Leitzmikroskope.

Beste Gruesse,

Jon

smashIt

  • Member
  • Beiträge: 1301
    • Funtech.org
Re: Neuzugang Zeiss Axiophot
« Antwort #2 am: März 16, 2020, 09:50:24 Vormittag »
dann warst du derjenige der es mir auf willhaben weggeschnappt hat :D
MfG,
Chris

Bildung ist das was uns vom Tier unterscheidet.

Funtech.org

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14283
  • ∞ λ ¼
Re: Neuzugang Zeiss Axiophot
« Antwort #3 am: März 16, 2020, 10:02:24 Vormittag »
Hallo Gero,
 ich vermute mal ganz vorsichtig das hast du in der Nähe von Graz abgeholt und der Verkäufer war ein Arzt? (Dass er kein Gerätekabel hatte ist sehr bedenklich, wenn es der ist den ich vermute. Der hat nämlich ca 50 Mikroskope zu verkaufen.)
Wenn ja wundert mich die exotische Zusammenstellung nicht und ich hoffe, dass du nicht noch mehr Überraschungen erlebst.. Wenn du dann alle fehlenden Komponenten ergänzt hast zum funktionsfähigen Mikroskop, dann musst du mal Kassensturz machen, wenn es dann immer noch ein Schnäppchen war würde ich mich nochmal wundern.
Der gerissenen Triebknopf ist eine Krankheit bei diesem Typ ist aber nur ein Schönheitsfehler.

Die Objektive solltest du mal abbilden ich verstehe da einiges überhaupt nicht:

Plan-Apochromat
100/1,4Oil Iris
une./0,17
0,71,40

Ich hatte schon 3 Axiophots und kenne sie ganz gut.
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Gero

  • Member
  • Beiträge: 86
Re: Neuzugang Zeiss Axiophot
« Antwort #4 am: März 16, 2020, 14:12:02 Nachmittag »
Guten Tag Klaus,
der Verkäufer war von einer kleinen Gemeinde in Leibnitz also ca.40km von Graz wo der Verkäufer das Ding her hatte ist mir leider nicht bekannt er war zu 100% kein Arzt und hatte 0 Ahnung was er da verkauft.
Nun zum Kabel als ich nach Hause kam wollte ich sehen was das Ding so macht Netzkabel genommen eingesteckt Lampenhauskabelstecker eigesteckt einschalten es werde Licht Kreuztisch lässt sich leicht bewegen Grob Feinstellung läuft leicht Grob Stellung läuft etwas trocken macht bei jedem 3.Dreh so ein rauhes Geräusch!
Die Objektive sind auch mit Lupe untersucht klar ich habe ein Foto mit 10 facher Verg.von einem Tierpräperat gemacht meine Fotos sind leider sehr schlecht da ich durchs Okular Fotographiere.
Was sollte ich mit dem Gerät deiner Meinung nach machen kann man damit Arbeiten wenn ja was? Was kann es alles so wie es jetzt bestückt ist.
Oder sollte ich lieber meinen Ortholuxen II aufrüsten der von Verarbeitung wie ich jezt sah wesentlich besser ist obwohl er Jahrzehnte technisch zurückliegt?
Bitte um Deine Meinung sowie vielleicht lassen sich noch Punkte klären die noch niemand beantwortet hat wie obiges Spaltmass seitliches Kabel mit Schalter beim Kreuztisch?
Danke!
Gero
Zeiss Axiophot
Leitz Ortholux2
Leitz HM Lux
CBS Studio Binokular Zeiss
Erdmann&Gruen Mono Leitz Wetzla
Olympus CHA
Reichert Wien Anno 1900
Tasco Mono 1990 China
C.O.C Japan Stereo Kleinmikroskop 1970-1980

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 12920
Re: Neuzugang Zeiss Axiophot
« Antwort #5 am: März 16, 2020, 14:42:04 Nachmittag »
Hallo,

also, das ist ja schon ein recht kurioses Sammelsurium, aber zweifelsohne immer noch ein Schnäppchen; für den Preis hätte ich das alles auch genommen, gern sogar! Es ist zusammen deutlich mehr wert - vorausgesetzt, die Teile sind in Ordnung.  Also kein Grund, mit dem Kauf zu hadern.

Was haben wir? Ein Mikroskop, das meines Erachtens keim Axophot ist! (Steht das auf dem Typenschild?). Das ist doch wohl eher ein Axioplan oder Axioskop, soweit das auf den Fotos zu erkennen ist. Kannst Du nicht mal vernünftige Übersichtbilder des Mikroskops einstellen? Das wäre sehr gut, um das Mikroskop wirklich beurteilen zu können. Wichtig ist z.B. auch, was sich unter dem Objekttisch befindet (welcher Kondensor?). Mach doch einfach mal ein paar ordentliche Fotos des ganzen Gerätes von vorn und von den Seiten und vielleicht auch einmal vom Typenschild. Und s, dass man die bauteile auch erkennt.

Es ist für Fluoreszenz ausgerüstet, die notwendige Beleuchtungseinrichtung fehlt aber (ist jedoch recht gut gebraucht nachrüstbar).

Die 3 Leitz-Objektive haben an diesem Mikroskop nichts verloren, wobei das 63er ein "wertvolles" Objektiv ist!

Ds "Spaltmaß" ist seltsam, ich vermute aber, dass der Trinotubus einfach nicht richtig aufgesetzt wurde, an einen Defekt glaube ich eher weniger.

Das gesamte "Zeug" in der Holzkiste hat mit dem Mikroskop nichts zu tun. Es ist Leitz-Zubehör (Fluoreszenz-Cubes und Spezialkondensor)

Der Riß im Grobtriebknopf ist ein rein kosmetisches Problem, tritt bei vielen Axios auf. Kann man belassen.

Wohin führt das graue Kabel, das man an der Seite bis hinten an den Tisch laufend sieht?

Also - zunächst einmal an Resüme: Du hast Dich (zumindest wertmässig) ganz sicher nicht verkauft.

Herzliche Grüße
Peter




« Letzte Änderung: März 16, 2020, 14:44:28 Nachmittag von Peter V. »
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

beamish

  • Member
  • Beiträge: 2556
Re: Neuzugang Zeiss Axiophot
« Antwort #6 am: März 16, 2020, 15:33:07 Nachmittag »
Hallo Gero,
ein engl. Handbuch kann ich dir schicken. Daraus erschließt sich mir aber auch nicht der Kabelanschluß. Führt das weiter unter den Tisch? Hat der Tisch oder der Kondensor vielleicht einen Motorantrieb?

Grüße
Martin
Zeiss RA mit Trinotubus 0/100
No-Name China-Stereomikroskop mit Trinotubus
beide mit Canon EOS 500D

Jürgen Boschert

  • Member
  • Beiträge: 1748
Re: Neuzugang Zeiss Axiophot
« Antwort #7 am: März 16, 2020, 15:38:28 Nachmittag »
Hallo Gero,

nur, weil mir das auf den Fotos auffällt: Die Fluoreszenzfilter scheinen ziemlich Staub angesetzt zu haben; dazu eine dringliche Warnung - auf KEINEN Fall mechanisch reinigen, viele dieser Filter (insbesondere die Strahlenteiler) sind schutzlos oberflächenverspiegelt, einmal wischen und alles ist verkratzt, der Filter nur noch Schrott. Das muss b.B. jemnad machen , der davon etwas versteht (gibt es auch hier im Forum).

Ansonsten bin ich mit Peter einer Meinung, dass das ganze kein Fehlkauf war. Das Leitz 63 / 1,4 ist ne Wucht und passt an Dein Ortholux II.

Bzgl. des "Spaltmaßes" einmal versuchen, ob das durch geringes Drehen des Trinos ausgeglichen werden kann, evtl. musst Du dafür eine Klemmsschraube auf der Stirnseite etwas lösen.

Gruß !

JB
Beste Grüße !

JB

Gero

  • Member
  • Beiträge: 86
Re: Neuzugang Zeiss Axiophot
« Antwort #8 am: März 16, 2020, 15:50:57 Nachmittag »
Guten Tag Peter,

ich dachte schon ich habe einen Totalschaden gekauft danke für deine Einschätzung!
Das Kabel ist mit einem Schalter verbunden der wiederum zum Kreuztisch führt wird er nach oben oder unten bewegt schaltet er ich denk das muss irgend was
mit dem Präperatabstand zu tun haben das an einem weiteren Gerät angezeigt wird.
ich habe versucht noch einige Bilder zu machen,
Gero
Zeiss Axiophot
Leitz Ortholux2
Leitz HM Lux
CBS Studio Binokular Zeiss
Erdmann&Gruen Mono Leitz Wetzla
Olympus CHA
Reichert Wien Anno 1900
Tasco Mono 1990 China
C.O.C Japan Stereo Kleinmikroskop 1970-1980

Gero

  • Member
  • Beiträge: 86
Re: Neuzugang Zeiss Axiophot
« Antwort #9 am: März 16, 2020, 15:53:40 Nachmittag »
Stecker Schalter!
Zeiss Axiophot
Leitz Ortholux2
Leitz HM Lux
CBS Studio Binokular Zeiss
Erdmann&Gruen Mono Leitz Wetzla
Olympus CHA
Reichert Wien Anno 1900
Tasco Mono 1990 China
C.O.C Japan Stereo Kleinmikroskop 1970-1980

Jürgen Boschert

  • Member
  • Beiträge: 1748
Re: Neuzugang Zeiss Axiophot
« Antwort #10 am: März 16, 2020, 16:06:09 Nachmittag »
Hallo Gero,

also für mich sieht das nach einem zum Axioplan"degradierten" (sprich umgebauten) Axiophot aus. Aber die ganzen, beim A.-phot aufgestzten Bildweichen braucht man ja heutzutage sowieso nicht. Es gab hier im Forum vor nicht allzu langer Zeit einen ausführlichen Beitrag zum Umbau der Foto-Einheit.

Gruß !

JB
Beste Grüße !

JB

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14283
  • ∞ λ ¼
Re: Neuzugang Zeiss Axiophot
« Antwort #11 am: März 16, 2020, 17:31:28 Nachmittag »
Hallo Gero,

ist ja schon viel richtiges gesagt. Nun kommt es drauf an, dass die Optik auch tadellos ist. Das Planapo 100 sieht stark aus als müsste mal die Putzfrau kommen. Wenn das Planapo 63 von Leitz ok ist, dann entspricht das schon mal fast dem Kaufpreis des ganzen. Die Leitzobjektive gehören aber da nicht dran. Den Fluoreszenzschieber solltest du von jemand reinigen lassen, der das kann. Wenn du keinen findest: ich könnte.
Es fehlt eine HBO-Lampe für die Auflichtfluoreszenz, kann man aber bekommen.
Ein AxioPhot ist es nicht, ist aber eher ein Vorteil. Spaltmaß: da ist sicher nur der Tritubus leicht verdreht.
 Den schwarzen Kasten mit dem Rundstecker kenne ich auch nicht. Vielleicht ein Messsensor für die Fokusveränderung um Tiefenmessungen durchzuführen. Aber ohne Steuergerät nicht so brauchbar.

Du brauchst noch Objektive 5, 20, 40. Der Kondensor ist sicherlich ein PH-Kondensor,

Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

wilfried48

  • Member
  • Beiträge: 2543
Re: Neuzugang Zeiss Axiophot
« Antwort #12 am: März 16, 2020, 17:45:17 Nachmittag »
Hallo Gero,

du hast eine PN

Gruss
Wilfried
« Letzte Änderung: März 16, 2020, 17:48:26 Nachmittag von wilfried48 »
vorzugsweise per Du

Hobbymikroskope:
Zeiss Photomikroskop II, AL, DL, HD, Pol, Ph, DIC
Zeiss Inversm. IM35, DL, Ph, Pol, EPI-Fl
Zeiss Stemi 2000 C
Zeiss Reisem. Standard Junior Aufrecht u. Invers, DL, HD, Ph, Pol

Vorst. Wilfried48
http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=107.

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 12920
Re: Neuzugang Zeiss Axiophot
« Antwort #13 am: März 16, 2020, 18:19:51 Nachmittag »
Hallo,

ich wollts nicht direkt so schreiben, aber es ist in der Tat so, dass fast das eine Objektiv (63er Leitz) schon den gesamten Kaufpreis rechtfertigt, wenn es in Ordnung ist.
Insofern würde ich also für das ganze Paket von einem absoluten Oberschnäppchen sprechen, hier würde ich mich liebend gerne als "Schrotthändler" anbieten ;)

Also zunächst einmal Glückwunsch zu diesem tollen Kauf!

Dass das -phot schon zum -plan "degradiert" (und damit von heute überflüssigem und störendem Ballast befreit) wurde, ist sogar ein Vorteil.

Bevor Du nun die von Klaus empfohlene Putzfrau engagierst, die sich vielleicht mit "Viss" über die Optik hermacht  :o: Bitte NICHTS reinigen, bevor Du nicht genau weißt, wie! Beim reinigen können die schlimmsten Schäden entstehen. Zur Reinigung der Fluoreszenzeinssätze (das gilt auch für die Leitz-Filtercubes) würde ja schon viel gesagt.
Auch bei den Objektiven sollte man Vorsicht walten lassen und die Linsen ausschlißelich vorsichtig(!) mit Wattestäbchen und Wundbezin (nur WUNDbenzin!) reinigen!!!

Herzliche Grüße
Peter


« Letzte Änderung: März 16, 2020, 20:03:15 Nachmittag von Peter V. »
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

Gero

  • Member
  • Beiträge: 86
Re: Neuzugang Zeiss Axiophot
« Antwort #14 am: März 16, 2020, 19:34:02 Nachmittag »
Hallo Peter,

ich lerne jeden Tag eine Menge dazu und es freut mich jetzt dass man auch als Schrotthändler gut Leben kann.

LG Gero
Zeiss Axiophot
Leitz Ortholux2
Leitz HM Lux
CBS Studio Binokular Zeiss
Erdmann&Gruen Mono Leitz Wetzla
Olympus CHA
Reichert Wien Anno 1900
Tasco Mono 1990 China
C.O.C Japan Stereo Kleinmikroskop 1970-1980