Autor Thema: Frage zum Zeiss (Opton) Stativ W Ia  (Gelesen 485 mal)

Stephan Hiller

  • Member
  • Beiträge: 313
Frage zum Zeiss (Opton) Stativ W Ia
« am: April 04, 2020, 02:09:44 Vormittag »
Liebe Foristen,

vom Zeiss W Stativ gibt es auch eine Ausführung mit wechselbarem Objektivrevolver (die Version Ia). Obwohl ich dieses Stativ besitze wusste ich lange nicht, dass es dazu auch einen Auflichteinsatzrevolver von Zeiss Winkel gibt. Ich konnte diesen wohl recht seltenen Einsatz  neulich in der Bucht ersteigern und möchte ihn hier zeigen.
Leider fehlt der zugehörige HF/DF Leuchtenansatz. Hat irgend jemand von Euch Information zu diesem speziellen Auflichrevolver für das W-Ia Stativ? Ich konnte nirgends ein Bild oder eine Broschüre/Beschreibung finden. Mich interessieren besonders Infomationen / Bilder  zu meinem am Auflichtrevolver fehlenden Lampenansatz

Hier der Auflichrevolver in drei verschiedenen Orientierungen:







Grüße

Stephan Hiller

Linuxpenguin

  • Member
  • Beiträge: 658
  • ... ich wollt noch Danke sagen ...
Re: Frage zum Zeiss (Opton) Stativ W Ia
« Antwort #1 am: April 04, 2020, 03:57:31 Vormittag »
Moin Stephan,
denke ich gabe da was fuer dich.
Ist zwar der gleiche Auflichtkondensor fuer den alten Anschluss des PhoMus bzw Grossgeraete.
Der Teil, der dir fehlt ust ja abnehmbar und sollte passen.
Ansonsten hat Immel was da.
Da aber dann komplett und recht teuer.
Schreib mir mal mit Bild vom Anschluss inkl Masse.
Denke diesmal kann ich DIR helfen :)
Gute N8
Wuenscht aus Oberhausen - Glueckauf!
Sven
Mikrotechnik:
- ZEISS WL, PhoMi, Ultraphot
Luminar Einrichtung. AL/DL (HF/DF),
POL (UD), AL-DIK, PhaKo, FL
Hiller LED, HAL, CSI, HBO
- SteMi IVb
- Tessovar
- SONY a7R II VF/APS-C
- CANON FL Balgen
- Linearschlitten: Z 0,0001mm; X/Y 0,0005mm

Interessen:
Mineralogie, Gemmologie, Petrographie

TPL

  • Member
  • Beiträge: 3023
Re: Frage zum Zeiss (Opton) Stativ W Ia
« Antwort #2 am: April 04, 2020, 12:11:15 Nachmittag »
Lieber Stephan,

es gibt eine Broschüre zu den Auflichtkondensoren aus den 1950er Jahren, die aber leider noch in meinem Umzugsgut in Windhuk ist. Darin wird auch Dein Illuminatorgehäuse für das W 1a gezeigt und beschrieben. Was bei Dir fehlt, ist der 'Beleuchtungsansatz'. Es kommen dafür nur die Typen A (s. Bild) und B ("geknickt", köhlerbar) infrage (nicht der C-Typ für die Tubuskopf-Modelle, wie das Phomi).

Herzliche Grüße,
Thomas
« Letzte Änderung: April 04, 2020, 12:19:48 Nachmittag von TPL »

Linuxpenguin

  • Member
  • Beiträge: 658
  • ... ich wollt noch Danke sagen ...
Re: Frage zum Zeiss (Opton) Stativ W Ia
« Antwort #3 am: April 04, 2020, 18:44:07 Nachmittag »
Hallo Stephan,
was Thomas zeigt ist ja NUR die Leuchte.
Sie stammt vom horizontalem Aufbei.
Gibt es auch noch Vertikal.
Was dir fehkt ist das Anschraubbare Teil:
Hell Dunkelfeldschieber, Filterhalter, zentrier und Koehlerbare Blende, zusaetzlicher Filterschieber.
Erst daran kaeme die Leuchte.
Wie gesagt das fehlende Teil ist bei mir vorhanden und bei dir sicher besser aufgehoben als bei mir (in der Vitrine).
Was du ausserdem haben jannst sind Epiplan HD (komplette Serie) von Zeiss Winkel.
Etwa aus gleicher Zeit.
Oder aber auch 2x Epiplan HD neueren Datums (glaub das eine ist sogar Opton gelabelt).
Gruss
Sven
« Letzte Änderung: April 04, 2020, 18:48:46 Nachmittag von Linuxpenguin »
Mikrotechnik:
- ZEISS WL, PhoMi, Ultraphot
Luminar Einrichtung. AL/DL (HF/DF),
POL (UD), AL-DIK, PhaKo, FL
Hiller LED, HAL, CSI, HBO
- SteMi IVb
- Tessovar
- SONY a7R II VF/APS-C
- CANON FL Balgen
- Linearschlitten: Z 0,0001mm; X/Y 0,0005mm

Interessen:
Mineralogie, Gemmologie, Petrographie

Stephan Hiller

  • Member
  • Beiträge: 313
Re: Frage zum Zeiss (Opton) Stativ W Ia
« Antwort #4 am: April 04, 2020, 21:49:13 Nachmittag »
Lieber Thomas & Sven,

vielen dank für eure Antworten. Jürgen (Boschert) und Peter (Voigt) haben mir die Zeiss Winkel Broschüre zu den AL Kondensoren geschickt und damit wird klar was ich brauche - diese Broschüren kannte ich nicht und alle meine AL Kondensoren sind von neueren Typ, wo die Lampenansätze nicht trennbar sind. Glücklicherweise sind diese Lampenansätze wohl noch häufiger zu finden als der AL Würfelansatz für das W-Stativ. Sven ich komme gerne auf dein Angabot zurück und melde mich dann per mail noch bei dir.

Das Stativ war leider ziemlich "verranzt" aber nach zwei Nächten Putzen, Zerlegen und neu schmieren ist es jetzt wieder ganz toll in Schuss. Ich musste allerdings den Fokustrieb komplett zerlegen und neu fetten, jetzt läuft er aber wieder wie am ersten Tag. Die Mechanik des W-Statuivs ist wenn man sie nicht grob misshandelt einfach unkaputtbar. Schade, daß solche Mechaniken heute nirgends mehr zu finden sind. Wenn alle Reparaturarbeiten abgeschlossen sind stelle ich noch ein paar Bilder zu diesem schönen W Ia Stativ hier ein.

TPL

  • Member
  • Beiträge: 3023
Re: Frage zum Zeiss (Opton) Stativ W Ia
« Antwort #5 am: April 04, 2020, 23:31:00 Nachmittag »
(...) denke ich gabe da was fuer dich.
Ist zwar der gleiche Auflichtkondensor fuer den alten Anschluss des PhoMus bzw Grossgeraete.
Der Teil, der dir fehlt ust ja abnehmbar und sollte passen.(...)

Hallo Sven,
weiter oben schriebst Du von einem Bauteil zum Anschluss an die Großgeräte mit Tubuskopf. Diese sind nicht kompatibel mit den "gewöhnlichen" STANDARD-Modellen (GF, GFL, WL und wie sie alle heißen) und auch nicht mit dem W-Stativ.

Weiter unten schreibst Du von einem "vertikalen" Teil. Ich nehme an, Du meinst damit den "geknickten", köhlerbaren 'Beleuchtungsansatz B' (so heißt das Dingen bei Zeiss). Dieser ist allerdings nicht kompatibel mit den Tubuskopf-Modellen Phomi, Universal und Ultraphot (da wäre überhaupt kein Platz für dieses sperrige Bauteil.

Kannst Du vielleicht ein Bild zeigen? Das würde unser Beleuchtungs-Chaos vielleicht ein bisschen "illuminieren" ;).

Glückauf!
Thomas

PS: was ich gezeigt habe, ist nicht "nur" die Leuchte, sondern der gerade, nicht-köhlerbare 'Beleuchtungsansatz A', samt Filter-Schubladen, Kollektorlinse und HF-/DF-Schieber; also eine etwas schlichtere, aber vollständige Beleuchtungseinrichtung.
« Letzte Änderung: April 04, 2020, 23:34:54 Nachmittag von TPL »

wilfried48

  • Member
  • Beiträge: 2626
Re: Frage zum Zeiss (Opton) Stativ W Ia
« Antwort #6 am: April 21, 2020, 15:18:09 Nachmittag »
Lieber Stefan,

nach dem Bericht von Thomas über sein altes Zeiss Auflichtmikroskop habe ich mein Auflichtmikroskop mal genauer angeschaut.
Das hat einen Zeiss-Winkel Kondensor mit der Nr. 293 564 mit einem Anschlussstutzen für die Leuchte, der genau gleich aussieht wie beim Auflichtkondensor Nr. 293475 von deinem W-Stativ.

Deine Vermutung dass die Leuchten kompatibel sind könnte also stimmen und würde auch in die Zeit passen.
Ausserdem liegen die Seriennummern ja sehr eng beieinander.

Allerdings fehlt bei mir leider auch die Leuchte.

viele Grüsse
Wilfried
vorzugsweise per Du

Hobbymikroskope:
Zeiss Photomikroskop II, AL, DL, HD, Pol, Ph, DIC
Zeiss Inversm. IM35, DL, Ph, Pol, EPI-Fl
Zeiss Stemi 2000 C
Zeiss Reisem. Standard Junior Aufrecht u. Invers, DL, HD, Ph, Pol

Vorst. Wilfried48
http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=107.