Autor Thema: Eiablage unbekannter Herkunft  (Gelesen 618 mal)

JB

  • Member
  • Beiträge: 3059
Re: Eiablage unbekannter Herkunft
« Antwort #15 am: Juni 26, 2020, 01:02:55 Vormittag »
Auf dem Foto von Chris sind auch wie bei mir 14 Eihüllen vorhanden. Zufall oder genetische Vorgabe dieser Art?

Hallo Juergen,

Die Eizahl wird durch den Bau der Eierstoecke bestimmt. Ein Ei pro Ovariole, damit kommt das Gelege auf 14 Eier. Scheint nicht die einige Wanze zu sein bei der das so ist: https://nzacfactsheets.landcareresearch.co.nz/factsheet/InterestingInsects/Schellenberg%27s-soldier-bug---Oechalia-schellenbergii.html

Beste Gruesse,

Jon