Autor Thema: Olympus. CH30: Reibung des Fokusantriebs  (Gelesen 190 mal)

Krishan

  • Member
  • Beiträge: 27
Olympus. CH30: Reibung des Fokusantriebs
« am: August 30, 2020, 14:11:37 Nachmittag »
Hallo zusammen, ich habe ja ein gebrauchtes CH30 erworben, das bis auf ein Problem wirklich sehr gut intakt ist. Einziger Fehler ist der Fokussierantrieb, dieser hat so wenig Reibung, dass der Tisch durch sein Eigengewicht nach unten sinkt. Lässt sich das Problem selbst beheben?
Danke im voraus für Eure Tipps.

deBult

  • Member
  • Beiträge: 246
Re: Olympus. CH30: Reibung des Fokusantriebs
« Antwort #1 am: August 30, 2020, 14:23:24 Nachmittag »
http://www.alanwood.net/downloads/olympus-ch30-ch40-instructions.pdf page 13.

http://alanwood.net/downloads/olympus-ch3-ch30-ch40-cx40-repair-manual.pdf

But: common issue when the scope is send via the mail and not properly dismantled and packaged is a crack in the plastic gear in the fine/course focus gearbox.

Best, Maarten

Note did you receive my mail on the Phase objectives?
« Letzte Änderung: August 30, 2020, 14:25:04 Nachmittag von deBult »
Reading the German language is OK for me, writing is a different matter though: my apologies.

Olympus BH2 with SPlan Apo & Achro mix and several condensers, CH2 with Dplan & Achro-phaco, an Oly HSC mono for travel.
The correct number of scopes to own is N+1 (Where n is the number currently owned)

Krishan

  • Member
  • Beiträge: 27
Re: Olympus. CH30: Reibung des Fokusantriebs
« Antwort #2 am: August 30, 2020, 14:56:08 Nachmittag »
Okay, manchmal hilft ein Blick in die Anleitung. Ließ sich mit dem entsprechenden Ring hinter dem rechten Grobtrieb problemlos korrigieren. Den habe ich auch am CH-2, habe ihn aber noch nie benötigt. Jetzt ist alles fein.