Autor Thema: Schmeißfliege  (Gelesen 472 mal)

Masterdark

  • Member
  • Beiträge: 86
Schmeißfliege
« am: September 14, 2020, 10:19:57 Vormittag »
Hallo zusammen,

habe meinen "losen Makroaufbau" inzwischen etwas optimiert, danke an ADi für die Infos.

Als Objekt diente eine Schmeißfliege. Durch die glänzenden Körperteile musste man mit der Belichtung aufpassen
um ausgebrannte Bereiche möglichst zu vermeiden.

Lichtspender für die Aufnahmen war das Canon MT-24EX. Die auf dem Setup-Bild zu sehenden COB LED's dienten nur
zur Beleuchtung bei der Einrichtung des Objekts.

Bei den Bildern mit dem dunklen Hintergrund habe ich die "Lichtröhre" hinten offen gelassen. Beim Bild mit dem
hellen Hintergrund wurde sie mit einem Stück Pergamentpapier verschlossen.

Die Bilder sind ein Stack aus 130 und 100 Einzelbildern, Blende war 4,0 und 5,6, der Verfahrweg vom Schlitten lag
zwischen 5 mm und 6,5 mm. Der Abbm. betrug ca. 4,5:1 bei der Frontansicht und 4:1 bei der Seitenansicht.

Zusammengesetzt wurden die Einzelframes mit Helicon Focus und abschließende EBV mit PS.

Grüße,
Dirk


Masterdark

  • Member
  • Beiträge: 86
Re: Schmeißfliege
« Antwort #1 am: September 14, 2020, 10:21:28 Vormittag »
Hier noch das Setup und das Bild mit dem hellen Hintergrund...


Adalbert

  • Member
  • Beiträge: 1032
Re: Schmeißfliege
« Antwort #2 am: September 14, 2020, 10:34:46 Vormittag »
Hallo Dirk,
die Fliege hast Du prima abgelichtet, klasse Arbeit!
BTW, Dein Setup gefällt mir auch sehr :-)
Danke und Gruß,
ADi

Masterdark

  • Member
  • Beiträge: 86
Re: Schmeißfliege
« Antwort #3 am: September 16, 2020, 08:29:11 Vormittag »
Hallo ADi,

danke für die positive Rückmeldung.

Anbei Bilder die das Auflösungsvermögen des MP-E65 bei verschiedenen Blenden zeigen.
Der am Objektiv gewählte Abbm. betrug 4:1. Kamera war eine EOS 77D mit einem APS-C (1.6x) Sensor.

Die gezeigten Bildausschnitte sind 100% Crops. Sie wurden ohne weitere Optimierungs-Einstellungen
aus den RAW Files erstellt.

Der Beste Kompromiss aus Auflösung und Tiefenschärfe liegt bei Blende 5.6. Für die best mögliche
Auflösung wäre Blende 4 zu wählen.

Grüße,
Dirk

Masterdark

  • Member
  • Beiträge: 86
Re: Schmeißfliege
« Antwort #4 am: September 16, 2020, 08:30:22 Vormittag »
Hier die Bilder mit den weiteren Blenden...

Masterdark

  • Member
  • Beiträge: 86
Re: Schmeißfliege
« Antwort #5 am: September 16, 2020, 08:31:06 Vormittag »
Und noch die Blenden 8 und 11...


Kurt Wirz

  • Member
  • Beiträge: 824
Re: Schmeißfliege
« Antwort #6 am: September 16, 2020, 14:58:55 Nachmittag »
Hallo Dirk

Vielen Dank für den Vergleich.
Wenn ich deine Bilder mit unterschiedlicher Blende vergleiche, dann ist für mich bei 4:1, die Blende 2.8 die am höchsten auflösende Blende und mit dieser würde ich stacken.

Kurt
.
Klassisches auflicht Focus-Stacking
http://www.focus-stacking.com

Masterdark

  • Member
  • Beiträge: 86
Re: Schmeißfliege
« Antwort #7 am: September 17, 2020, 11:12:28 Vormittag »
Hallo Kurt,

bei F: 2.8 stören mich die Farbsäume bei den feinen Details, von daher wähle ich lieber F: 4.0

Grüße,
Dirk

ammererlutz

  • Member
  • Beiträge: 338
Re: Schmeißfliege
« Antwort #8 am: September 17, 2020, 11:46:06 Vormittag »
toll, leider müssen die Dinger tot sein, damit man sie derart stark vergrößert abbilden kann, das wird in den reinen Makro-Foto Foren meist gar nicht gerne gesehen, aber ist eben der Preis der starken Vergrößerung.
mit freundlichen mikroskopischen Grüßen,
Lutz

"Mikroskope und Fernrohre verwirren eigentlich den reinen Menschensinn" ( Goethe)

ammererlutz

  • Member
  • Beiträge: 338
Re: Schmeißfliege
« Antwort #9 am: September 17, 2020, 11:55:19 Vormittag »
noch eine Frage: die Kamera ist auf einem stack Schlitten montiert,wurden die stack Schritte manuell ausgeführt oder automatisiert ( z B Helicon fb tube oder Kamera internes stack Programm) ?
« Letzte Änderung: September 17, 2020, 11:59:09 Vormittag von ammererlutz »
mit freundlichen mikroskopischen Grüßen,
Lutz

"Mikroskope und Fernrohre verwirren eigentlich den reinen Menschensinn" ( Goethe)

Masterdark

  • Member
  • Beiträge: 86
Re: Schmeißfliege
« Antwort #10 am: September 17, 2020, 12:34:08 Nachmittag »
Hallo Lutz,

danke für das positive Feedback.

Zum Stackschlitten gehört eine Steuerung, welche auf dem Bild nicht zu sehen ist. Mit dieser gebe ich die Schrittweite und die Anzahl der Steps vor.
Die Steuerung löst dabei auch die Kamere aus, so dass die Framegewinnung quasi automatisch erfolgt.

Hier ist beides zu sehen:
https://cognisys-inc.com/stackshot-macro-rail-package.html


Grüße,
Dirk

M Beier

  • Member
  • Beiträge: 23
Re: Schmeißfliege
« Antwort #11 am: September 17, 2020, 13:51:50 Nachmittag »
Hallo Dirk,
super tolle Fotos!
Ich habe auch eine 77D und eigentlich wird 5.6 als Blende mit der besten Auflösung angegeben. Also sollte man doch selbst eine entsprechende Reihe mit dem Objektiv auf nehmen. Ich werde es also mal testen.
Viele Grüße
Maria

ammererlutz

  • Member
  • Beiträge: 338
Re: Schmeißfliege
« Antwort #12 am: September 17, 2020, 14:05:22 Nachmittag »
Hallo Lutz,

danke für das positive Feedback.

Zum Stackschlitten gehört eine Steuerung, welche auf dem Bild nicht zu sehen ist. Mit dieser gebe ich die Schrittweite und die Anzahl der Steps vor.
Die Steuerung löst dabei auch die Kamere aus, so dass die Framegewinnung quasi automatisch erfolgt.

Hier ist beides zu sehen:
https://cognisys-inc.com/stackshot-macro-rail-package.html


Grüße,
Dirk

puh, ist ja ein imposantes Ding dieser Schlitten, danke füt den link
mit freundlichen mikroskopischen Grüßen,
Lutz

"Mikroskope und Fernrohre verwirren eigentlich den reinen Menschensinn" ( Goethe)