Autor Thema: Corona Vieren? Nein, Geastrum-Sporen  (Gelesen 634 mal)

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 3572
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Corona Vieren? Nein, Geastrum-Sporen
« am: September 29, 2020, 21:59:58 Nachmittag »
Hallo,
Erdsterne (Gattung Geastrum) sind auffällige Pilze. Ihre Sporen sehen auch interessant aus und erinnern an die Bilder von Corona-Viren, die durch die Medien geistern. Die Dinger sind wirklich winzig: Durchmesser ca. 4µm. Aufgenommen mit 63/1,40 SPlanApo.
Beste Grüße
Gerd
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: Olympus VANOX mit DIC, Ph, DF und BF; etliche Zeiss-Jena-Geräte,
Auflicht: CZJ "VERTIVAL", Stemi: MBS-10, CZJ "TECHNIVAL";
Inverses: Willovert mit Ph

Heribert Cypionka

  • Member
  • Beiträge: 834
    • PICOLAY
Re: Corona Viren? Nein, Geastrum-Sporen
« Antwort #1 am: September 29, 2020, 22:42:48 Nachmittag »
Hallo Gerd,

die Ähnlichkeit ist is frappant. Die Form existiert offenbar in ganz verschiedenen Größenklassen!
http://www.focusstackingforum.de/t3502f7-Weshalb-das-Corona-Virus-so-infektioes-ist.html#msg26998   ;)

Letztendlich scheint es ums Anheften zu gehen...

Herzlichen Gruß

Heribert

Heiko

  • Member
  • Beiträge: 3594
Re: Corona Vieren? Nein, Geastrum-Sporen
« Antwort #2 am: September 29, 2020, 23:35:34 Nachmittag »
Hallo Gerd,

stimmt, die Dinger schwierig zu fotografieren.
Und es gibt sie schon länger, hier ein Beleg aus 2012:



Damals nannte man sie noch Geastrum-pectinatum- oder Kamm-Erdstern-Virus. 8)

Viele Grüße,
Heiko

Lumi

  • Member
  • Beiträge: 46
Re: Corona Vieren? Nein, Geastrum-Sporen
« Antwort #3 am: September 29, 2020, 23:52:18 Nachmittag »
Hallo Gerd,
Corona-Virus ist gut  :D  Sporen mit Warzen (laut Pilzbuch Rose Marie Dähncke)

Beim Heringstäubling habe ich Sporen (grob stachelig) gefunden.

Grüße
Franz

Lumi

  • Member
  • Beiträge: 46
Re: Corona Vieren? Nein, Geastrum-Sporen
« Antwort #4 am: November 21, 2020, 00:10:01 Vormittag »
Ich habe am Ende vom Sommer beim Pilze sammeln noch einen Erdstern mitgenommen,
hier sieht man gut die Größenverhältnisse.
Es ist mir unmöglich die Sporen irgendwie scharf zu bringen.
Ich wünsche mir zu Weihnachten ein Plan-Objektiv,
nur welches, das 10er, das 40er, vielleicht sogar ein 60er, oder zusätzlich noch ein 20er,
oh Mann, am liebsten Alle zusammen (geht nicht), nur welche, die Chinateile von ebay?

Ich bin total durch den Wind, keine Ahnung

Grüße
Franz


Peter Reil

  • Member
  • Beiträge: 1474
Re: Corona Vieren? Nein, Mäandertrüffel-Sporen
« Antwort #5 am: November 21, 2020, 17:23:12 Nachmittag »
Hallo,

solche "Viren" begegnen dem Pilzsammler auch bei den unterirdischen Pilzen.



Mäandertrüffelsporen

Freundliche Grüße
Peter

@Lumi: Für Sporen braucht es unbedingt ein 100er Öl-Objektiv.
Meine Arbeitsgeräte: Olympus BHS, Olympus CHK, Olympus SZ 30

regulus56

  • Member
  • Beiträge: 92
  • Friedland - Mecklenburgischen Seenplatte
Re: Corona Vieren? Nein, Geastrum-Sporen
« Antwort #6 am: November 21, 2020, 21:33:56 Nachmittag »
Darf ich mal eine Frage fragen?
sind die Sporen in Luft, oder Wasser oder ....?
Ich bekomme in Luft einfach nichts scharfes hin :-(
Gruß vom Klaus
„Ich weiß, dass ich nichts weiß“

Peter Reil

  • Member
  • Beiträge: 1474
Re: Corona Vieren? Nein, Geastrum-Sporen
« Antwort #7 am: November 21, 2020, 23:20:53 Nachmittag »
Hallo Klaus,

Wasser, Baumwollblau, Phloxin,.. - ganz nach Belieben.

Freundliche Grüsse
Peter
Meine Arbeitsgeräte: Olympus BHS, Olympus CHK, Olympus SZ 30

regulus56

  • Member
  • Beiträge: 92
  • Friedland - Mecklenburgischen Seenplatte
Re: Corona Vieren? Nein, Geastrum-Sporen
« Antwort #8 am: November 22, 2020, 09:02:52 Vormittag »
Hallo Peter,
danke für deinen Tip.
Ich hätte Wasser, Eosin, Safranin, Methylenblau, Alizarinviridrin- Chromalaun.
Wäre damit auch etwas zu machen? Und ja wie färben?
Einfach ein Tropfen Wasser+ Farbe+ Deckglas drauf?
Dir einen  schönen Sonntag, wünscht Klaus
„Ich weiß, dass ich nichts weiß“

Peter Reil

  • Member
  • Beiträge: 1474
Re: Corona Vieren? Nein, Geastrum-Sporen
« Antwort #9 am: November 22, 2020, 09:39:54 Vormittag »
Hallo Klaus,

bei nicht farblosen Sporen genügt Wasser.

Bei farblosen Sporen ein Tropfen Färbeflüssigkeit auf den Objektträger, das Pilzfragment darin baden, Deckgläschen drauf, andrücken - Quetschpräparat fertig.

Wer es schöner haben will, zieht anschließend noch Wasser unter dem Deckglas durch. Einen Tropfen Wasser an die eine Seite des Deckglases setzen und von der anderen Seite mit etwas Filterpapier durchziehen.

Viel Erfolg!
Peter

PS: Methylenblau geht ziemlich sicher.
Meine Arbeitsgeräte: Olympus BHS, Olympus CHK, Olympus SZ 30

regulus56

  • Member
  • Beiträge: 92
  • Friedland - Mecklenburgischen Seenplatte
Re: Corona Vieren? Nein, Geastrum-Sporen
« Antwort #10 am: November 22, 2020, 16:10:26 Nachmittag »
Hallo Peter,
danke für die Hinweise.
Ich hatte noch eine Sporenpräparat eines Süßlichen Milchlings?? Den Hut auf den Objektträger gelegt und abwarten.
Da habe ich mal Methylviolett und H2O drauf getropft und dann noch mal etwas Wasser durchgezogen.
Irgendwie kehrt dann keine Ruhe unter dem Deckglas ein und trotz 100x + Öl. so richtig scharf wurde es nicht.
Aber sieh selbst. Hast Du deine Trüffelsporen gestackt?
Gruß vom Klaus
« Letzte Änderung: November 22, 2020, 18:24:22 Nachmittag von regulus56 »
„Ich weiß, dass ich nichts weiß“

Peter Reil

  • Member
  • Beiträge: 1474
Re: Corona Vieren? Nein, Geastrum-Sporen
« Antwort #11 am: November 22, 2020, 16:21:47 Nachmittag »
Hallo Klaus,

der Weg ist der richtige!

Solange sich die Sporen bewegen, wird es keine scharfen Bilder geben. Da ist noch zu viel Flüssigkeit darunter. Einfach mit dem Filterpapier abziehen, bis die Sporen vom Deckglas festgeklemmt werden.
Ein reines Sporenpräparat ist meist schwerer zu fotografieren, als wenn noch ein wenig Lamelle dabei ist.

Mein obiges Bild ist mit Baumwollblau gefärbt und gestackt.

Freundliche Grüße
Peter
Meine Arbeitsgeräte: Olympus BHS, Olympus CHK, Olympus SZ 30