Autor Thema: Instandsetzung / Umbau eines MANTIS Ergotubus/Ergokeil auf ZEISS Stereomikroskop  (Gelesen 222 mal)

ManK

  • Member
  • Beiträge: 388
Als Beifang in einer Auktion kam ich zu einem Mantis Ergotubus, der aber für mich mangels Mantis Mikroskop nutzlos.
Ausserdem lies er sich kaum noch verstellen - so machte ich mich an die Arbeit das Teil neu zu fetten und einer sinnvollen Verwendung zuzuführen.
Dem Aussehen der Schwalbe nach passt der Mantis Ergokeil wahrscheinlich an Wild Mikroskope - was mich aber auch nicht weiterbrachte.

Blieb Reparatur und Modifikation.
Eine Komplettzerlegung zum gängig machen fiel aus, weil ich keine Lust hatte die Optik neu zu justieren. Aber es geht auch ohne.
Durch lösen von 4 Kreuzschlitzschrauben und aushängen von 2 Federn lässt sich der Gummibalg umstülpen und man kommt ans Innenleben.
Die Schwergängigkeit lies sich durch reinigen der Hemmung vom alten Fett beheben.
Die Reibscheiben beidseits des Langlochs sind zwar einstellbar, aber mehrere Versuche mit verschiedenen Fetten führten nur dazu dass der Tubus sich sehr hakelig/ruckartig verstellen lies.
Die Lösung brachte dann Klüber Optaplus AO 140, das ich kürzlich von einem Forumsmitglied bekam.
Der Tubus lässt sich nun geschmeidig verstellen, bleibt aber auch in der gewünschten Position.



Weiter gings, ich wollte den Tubus ans Zeiss SV8 anpassen.
Ein Kurztest ergab dass der unterschiedliche Abstand der Strahlengänge vom Mantis zum Zeiss nicht ins Gewicht fällt.
Es gibt keinerlei Abschattungen, auch nicht bei 10x /23er Okularen.

Am Zeiss wollte ich natürlich nichts modifizieren, blieb der Tubus.
Was blieb zu tun:
- die Schwalbe an drei Stellen abflachen - das geht mit Geduld und einer einseitig abgeklebten Dreikantfeile
- Einfräsen einer Nut für den Verdrehschutz
- Anbringen einer Schraube ebenfalls als Verdrehschutz.
- verschliessen einer vorhandenen Nut durch einkleben eines Aluformteils.

 


Resultat: ein voll funktionsfähiger einstellbarer Ergokeil fürs SV8, deutlich mehr Komfort bei längeren Sitzungen.

 

viel Spass beim anschauen
Manfred

 ;) Achja, nachdem schon Stative abgesägt wurden darf man auch eine Schwalbe abfeilen  ;) - kann Mantis eh nicht leiden.
« Letzte Änderung: Oktober 03, 2020, 20:39:13 Nachmittag von ManK »

deBult

  • Member
  • Beiträge: 269
Re: Instandsetzung / Umbau eines MANTIS Ergotubus/Ergokeil auf ZEISS Stereomikroskop
« Antwort #1 am: Oktober 03, 2020, 23:18:36 Nachmittag »
Nice (and successful) surgery  ;)
Thanks for sharing.

Best, Maarten
Reading the German language is OK for me, writing is a different matter though: my apologies.

Olympus BH2 with SPlan Apo & Achro mix and several condensers, CH2 with Dplan & Achro-phaco, an Oly HSC mono for travel.
The correct number of scopes to own is N+1 (Where n is the number currently owned)

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14946
  • ∞ λ ¼
Re: Instandsetzung / Umbau eines MANTIS Ergotubus/Ergokeil auf ZEISS Stereomikroskop
« Antwort #2 am: Oktober 04, 2020, 14:22:04 Nachmittag »
Hallo Manfred,

 gratuliere zur sinnvollen Modifikation des Fremdteils. Gut zu hören, dass das Optaplus sich wieder mal bewährt hat. Es ist speziell für diese Anwendung entwickelt: sehr gute Schmiereigenschaften. Durch die hohe Viskosität dämpft es und nach einer Verstellung bleibt das Bauteil exakt stehen ohne langsam durchzurutschen. (Kondensorträgertriebe, Dioptrienverstellungen usw). Neulich hat mir ein Kollege berichtet, dass er eine Schraubverbindung mit zu viel Spiel "gerettet" hat.
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken