Autor Thema: Kleinstpilz auf Buche= Flohrfliegengelege  (Gelesen 456 mal)

JürgenG.

  • Member
  • Beiträge: 234
Kleinstpilz auf Buche= Flohrfliegengelege
« am: Oktober 04, 2020, 15:08:28 Nachmittag »
Servus,

wollte heute den Kachelofen befeuern, da viel mir diese kleine Pilzgruppe auf einem Buchenscheit auf.
Die Sporenkapsel sind schon aufgeplatz, also hat er sich wahrscheinlich über den Luftweg fortgepflanzt.
Diese kleine Gruppe hat eine Gesamtgröße von ca. 1 cm Gesamthöhe.
Kennt wer diese Winzlinge?

Die Bildunterschrift bezieht sich auf die Einzelaufnahmen je Bild.
Gestackt mit einem alten Rodenstock Rodagon 2,8-50 mm in Retro mit Balgenauszug, zusammengefügt mit Helicon Focus Mehthode B.

Gruß Jürgen
« Letzte Änderung: Oktober 08, 2020, 19:35:54 Nachmittag von JürgenG. »

Bernd

  • Member
  • Beiträge: 439
Re: Kleinstpilz auf Buche
« Antwort #1 am: Oktober 04, 2020, 15:28:48 Nachmittag »
Hallo Jürgen,

das sollen Pilze sein? Ich würde das für Insekteneier halten. Mal sehen, was die Experten sagen. Auf jeden Fall aber tolle Fotos.

Viele Grüße
Bernd

JürgenG.

  • Member
  • Beiträge: 234
Re: Kleinstpilz auf Buche
« Antwort #2 am: Oktober 04, 2020, 15:34:38 Nachmittag »
Servus Bernd,

da wäre ich nicht draufgekommen.
Was hältst du von einem Flohrfliegengeleg Chrysoperta spec.?

Gruß Jürgen

Peter Reil

  • Member
  • Beiträge: 1445
Re: Kleinstpilz auf Buche
« Antwort #3 am: Oktober 04, 2020, 16:13:21 Nachmittag »
Hallo Jürgen,

tolle Bilder!

Pilze kenne ich nicht, die so aussehen. Aber das mit der Florfliege klingt einleuchtend.

Freundliche Grüße
Peter
Meine Arbeitsgeräte: Olympus BHS, Olympus CHK, Olympus SZ 30

limno

  • Member
  • Beiträge: 869
Re: Kleinstpilz auf Buche
« Antwort #4 am: Oktober 04, 2020, 17:04:50 Nachmittag »
Hallo Jürgen,
zauberhaft fotografiert!!! Ein echtes Kunstwerk 8) Ein zierlicher Strauß "Glockenblumen" vor impressionistischem Hintergrund. Ein potenzieller Kandidat für das BdM wäre das gewesen. Tierisch oder pilzlich? Ich bin sehr darauf gespannt, welchen Ursprungs dieses zarte Gebilde wohl sein mag Auf jeden Fall ein wunderschönes Beispiel für Konvergenz.
Mit enthusiastischen Grüßen
Heinrich
So blickt man klar, wie selten nur,
Ins innre Walten der Natur.

JürgenG.

  • Member
  • Beiträge: 234
Re: Kleinstpilz auf Buche
« Antwort #5 am: Oktober 04, 2020, 22:35:27 Nachmittag »
Danke erstmal für die lobenden Worte..

Hier noch eine Nahaufnahme mit dem CZJ 3,2/160
Es ist wohl wirklich ein Gelege von einer Flohrfliegenart.

Gruß Jürgen

Walter Engler

  • Member
  • Beiträge: 27
  • gerne per Du
Re: Kleinstpilz auf Buche
« Antwort #6 am: Oktober 05, 2020, 08:43:56 Vormittag »
Wunderschöne Aufnahmen, danke.

Vor 2 Jahren hatte ich auch so filigrane Sträusschen von Florfliegen Gelegen, aber davon keine so tollen Aufnahmen zum Vorzeigen gemacht.
Meine Gelege habe ich auf Trauben entdeckt und die Eierkelche waren noch verschlossen.
Im Durchlicht unter dem Mikroskop konnte ich auch jeweils ein Ei entdecken.

Gruss Walter

witweb

  • Member
  • Beiträge: 452
Re: Kleinstpilz auf Buche
« Antwort #7 am: Oktober 05, 2020, 10:38:02 Vormittag »
Hallo Jürgen,
klasse Bilder!
Viele Grüße
Michael

JürgenG.

  • Member
  • Beiträge: 234
Re: Kleinstpilz auf Buche= Flohrfliegengelege
« Antwort #8 am: Oktober 08, 2020, 19:36:58 Nachmittag »
Danke für die netten Rückmeldungen, wenn man die Bildbearbeitung (besser) beherrschen würde, könnte man da schon noch was rausholen.

Ich hab den Betreff mal angepasst.

Gruß Jürgen

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14947
  • ∞ λ ¼
Re: Kleinstpilz auf Buche= Flohrfliegengelege
« Antwort #9 am: Oktober 08, 2020, 23:56:25 Nachmittag »
Hallo Jürgen,

Zitat
wenn man die Bildbearbeitung (besser) beherrschen würde, könnte man da schon noch was rausholen.

Was willst du da noch verbesssern? Für mich das beeindruckenste Bild das ist seit langem gesehen habe.
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken