Autor Thema: Diatomeen Ausschnitte im Phasenkontrast  (Gelesen 1071 mal)

othum

  • Member
  • Beiträge: 325
Re: Diatomeen Ausschnitte im Phasenkontrast
« Antwort #15 am: November 13, 2020, 18:37:03 Nachmittag »
Hallo Simon

Ich denke aber, dass bei einer Apertur von 1,3 das Ganze wenig Sinn hat und die Bildqualität durch den Phasenring leidet.
Wie sind deine Erfahrungen?

Jetzt stehe ich auf dem Schlauch. Natürlich leidet die Abbildungsqualität durch den Phasenring im Objektiv. Aber im Phasenkontrast wird sie doch NOCH schlechter als im Hellfeld? Daher macht Ph nur Sinn, wenn man dadurch zusätzliche/andere Informationen generiert.

Beste Grüße, Oliver
Zeiss Axiovert S100 HF/Ph/DF, Auflicht-FL
Zeiss Axioskop 50 HF/Ph/Pol, Auflicht-HF/DF/Pol
Zeiss Axioskop 20 HF, Auflicht-FL
Kamera: Pentax K-1

D.Mon

  • Member
  • Beiträge: 261
Re: Diatomeen Ausschnitte im Phasenkontrast
« Antwort #16 am: November 13, 2020, 20:05:09 Nachmittag »
Hallo zusammen,

dieser Thread entwickelt sich ja zum absoluten Lehr und Lernthema.
Ich finde das sehr interessant (auch wenn ich nur einen Bruchteil davon selbst umsetzen kann).

Schöne Grüße
martin
Bitte per "Du" - Martin alias D.Mon
--
Freude kann man nicht kaufen.
Aber man kann ein Mikroskop kaufen und das ist eigentlich dasselbe!
--
Mikroskop: Motic Panthera U
Kamera: Sony SLT A55 / Sony ILCE-6400
Adaption: Ofenrohr

Adalbert

  • Member
  • Beiträge: 1302
Re: Diatomeen Ausschnitte im Phasenkontrast
« Antwort #17 am: November 13, 2020, 21:03:15 Nachmittag »
Hallo Oliver,

Zitat
Torsion in der Wellenverbindung zwischen Motor und Feintrieb
und noch Backlash dazu :-(

Klar, Du hast völlig Recht, die Schrittgröße weicht etwas ab.
Ich habe zwei Schlitten und für der Groben sieht die Abweichung so aus:
https://www.makro-forum.de/viewtopic.php?t=152470&start=10
Man kann sie einfach messen durch das seitliche Fotografieren des Schlittens.

BTW, Zerene kommt damit problemlos zurecht.

Danke und Gruß,
ADi

Rawfoto

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 4580
    • Naturfoto-Zimmert
Re: Diatomeen Ausschnitte im Phasenkontrast
« Antwort #18 am: November 14, 2020, 07:57:55 Vormittag »
Guten Morgen

Ich untersetze den Schrittmotor zehn oder fünfzehn fach (Getriebe bestehend aus zwei Zahnrädern und einem Zahnriemen. Wenn in Richtung der Schwerkraft gearbeitet wird (den Tisch nach unten bewegt) ist die Genauigkeit ausreichend. In die andere funktioniert das nicht.

Das Spiel der Einheit ist in Richtung der Schwerkraft also ausreichend für das Stacking.

Das BH-2 von Olympus verträgt die ca. 10fache Untersetzung sehr gut 👍

Ich habe eine Serie von 10 Stück gebaut - die bewähren sich teilweise schon seit 8 Jahren 😊

Das 10. ist gerade in Fertigung und wartet auf einen neuen Besitzer ...

Ich bin ja auf das BX umgestiegen und damit lauft BH-2 aus.

Liebe Grüße

Gerhard
Gerhard
http://www.naturfoto-zimmert.at

Rückmeldung sind willkommen, ich bin jederzeit an Weiterentwicklung interessiert, Vorschläge zur Verbesserungen und Varianten meiner eingestellten Bilder sind daher keinerlei Problem für mich ...

Bob

  • Member
  • Beiträge: 2086
Re: Diatomeen Ausschnitte im Phasenkontrast
« Antwort #19 am: November 14, 2020, 08:16:23 Vormittag »
Hallo zusammen,

klar, ADi, Mikroschrittbetrieb hatte ich ganz vergessen. In 3D-Druckern wird sowas genutzt und die Komponenten sind günstig zu bekommen, und ließen sich für einen Stackingantrieb nutzen.

Vor ein paar Jahren wurde hier mal ein ganz anderer Ansatz gezeigt: Ein Stück Rundmaterial, dass per Heizfolie kontinuierlich aufgewärmt wird, und sich so über die Zeit weitgehend linear ausdehnt. Nachteil dürfte die lange Abkühlpause zwischen zwei Durchgängen sein.

Viele Grüße,

Bob

Adalbert

  • Member
  • Beiträge: 1302
Re: Diatomeen Ausschnitte im Phasenkontrast
« Antwort #20 am: November 14, 2020, 11:43:05 Vormittag »
Hallo Gerhard,

Zitat
Ich untersetze den Schrittmotor zehn oder fünfzehn fach (Getriebe
In meinem präzisen Schlitten verwende ich das Getriebe 100:1
https://www.photomacrography.net/forum/viewtopic.php?f=8&t=30220&hilit=nano
Der Schlitten kann in beide Richtungen horizontal und vertikal verwendet werden.
Die Schrittgröße bewegt sich zwar im Nano-Bereich, das Backlasch ist aber groß,
deswegen sollte man vor dem Stack-Anfang den Schlitten in die Stack-Richtung bewegen
( ein paar Schritte.)

Danke und Gruß,
ADi

reblaus

  • Member
  • Beiträge: 4138
Re: Diatomeen Ausschnitte im Phasenkontrast
« Antwort #21 am: November 14, 2020, 12:09:25 Nachmittag »
Hallo Bob -

da erinnere ich mich an ein Ultramikrotom, mit dem ich einst gearbeitet habe und das durch Wärmedehnung gearbeitet hat.
Wie wärs mit einem Peltier-Element und einem Alustab, der per Wärmeleitpaste anliegt? Ein Alustab, der 40 mm lang ist und auf diese Länge am Element anliegt würde sich bei  Delta 1 °C um Delta ca. 1 µm dehnen und ein Temperaturhub von 50 °C sollte da wenig Probleme bereiten.

Viele Grüße

Rolf

Adalbert

  • Member
  • Beiträge: 1302
Re: Diatomeen Ausschnitte im Phasenkontrast
« Antwort #22 am: November 14, 2020, 12:27:36 Nachmittag »

Soki

  • Member
  • Beiträge: 324
Re: Diatomeen Ausschnitte im Phasenkontrast
« Antwort #23 am: November 14, 2020, 12:34:44 Nachmittag »
Hallo Simon

Jetzt stehe ich auf dem Schlauch. Natürlich leidet die Abbildungsqualität durch den Phasenring im Objektiv. Aber im Phasenkontrast wird sie doch NOCH schlechter als im Hellfeld? Daher macht Ph nur Sinn, wenn man dadurch zusätzliche/andere Informationen generiert.

Beste Grüße, Oliver

Hallo Oliver,

natürlich hast du Recht, ich stand auf dem Schlauch. Ich hatte nicht bedacht, dass der Phasenring auch im Phasenkontrast die Apertur, je nach Lage des Phasenrings, teils erheblich reduziert.
Trotzdem fotografiere ich gerne Diatomeen im Phasenkontrast, auch wenn nicht immer mehr Informationen (oder eben noch weniger) dargestellt werden. Meine Bilder sind ja nicht von wissenschaftlicher Qualität, sondern sollen vornehmlich ästhetisch ansprechend sein. Allerdings waren die gewählten Diatomeen bzw. deren Ausschnitte sicher besonders ungeeignet. Bei einer Stephanogonia zeigen sich im Phako recht interessante Strukturen, da werde ich noch Vergleichsbilder anfertigen. Ich bin mal gespannt:)

Grüße,
Simon
« Letzte Änderung: November 14, 2020, 14:17:58 Nachmittag von Soki »
Focus Stacking mit dem Mikroskop:

https://www.instagram.com/micro_and_macro_life/

Bob

  • Member
  • Beiträge: 2086
Re: Diatomeen Ausschnitte im Phasenkontrast
« Antwort #24 am: November 14, 2020, 14:04:24 Nachmittag »
Hallo zusammen,
ich kann mir vorstellen, dass Nutzen und Anwendbarkeit von Phasenkontrast auch davon abhängen, wie massiv die Diatomeen-Schalen sind, und welchen Brechungsindex Diatomeenschale und Eindeckmittel haben. So wie man für gröbere Diatomeen lieber ein Eindeckmittel mit nicht ganz so extremem Brechungsindex nimmt. Es gab ja auch ganz unterschiedliche Phasenkontrastsysteme, angepasst an unterschiedliche Einsatzgebiete. Führend auf diesem Gebiet war die Firma American Optical, die ein ganzes Arsenenal an unterschiedlichen Phasenkontrastsystemen gleichzeitig anbot, sicherlich ein herrliches Tätigkeitsgebiet für Sammler! Eigentlich wäre es interessant, mal an vergleichbaren Präparaten ein Phasenkontrast-Duell durchzuführen, und mal zu gucken was so geht. Sofort einsatzbereit hätte ich den Zeiss West Phasenkontrast. Mit etwas rumprobieren PZO variablen Phasenkontrast. Für Zeiss Jena variablen Phasenkontrast müsste ich erst meinen pankratischen Kondensor überholen und justieren. Ich hätte gerade nicht die Kapazität so einen Vergleich anzuzetteln, aber für später könnte man sich das mal überlegen.

Viele Grüße,

Bob

Soki

  • Member
  • Beiträge: 324
Re: Diatomeen Ausschnitte im Phasenkontrast
« Antwort #25 am: November 15, 2020, 11:25:47 Vormittag »
Hallo Bob,

dein Ansatz klingt plausibel. An einem Vergleich der Phako Systeme wäre ich sehr interessiert! Ich habe leider nur den Zeiss West Phako. Über den PHv von CZJ habe ich schon einiges gelesen, sowohl Gutes als auch Schlechtes. Mich würde auch sehr die Meinung von Personen interessieren, die mehrere Phako Systeme ihr Eigen nennen.

Grüße,
Simon
Focus Stacking mit dem Mikroskop:

https://www.instagram.com/micro_and_macro_life/

anne

  • Member
  • Beiträge: 2068
    • flickr
Re: Diatomeen Ausschnitte im Phasenkontrast
« Antwort #26 am: November 15, 2020, 11:56:41 Vormittag »
Hallo Simon,
einen Vergleich von 4 Systemen kann ich Dir hier zeigen.
Jedes System hat seinen Reiz!!!

Zuerst Zeiss West mit dem 40er Neofluar:



Dann Heine: Mit dem 60er Olympus Objektiv







Dann Polyphos:






Und zuletzt Olympus:


lg
anne
« Letzte Änderung: November 15, 2020, 12:00:43 Nachmittag von anne »

Soki

  • Member
  • Beiträge: 324
Re: Diatomeen Ausschnitte im Phasenkontrast
« Antwort #27 am: November 15, 2020, 12:50:45 Nachmittag »
Hallo Anne,

vielen Dank für die Demonstration! Die Bilder sind Hammer. Ich glaube der Heine ist, aus ästhetischen Gesichtspunkten mein Favorit.

Grüße,
Simon
Focus Stacking mit dem Mikroskop:

https://www.instagram.com/micro_and_macro_life/

Siegfried

  • Member
  • Beiträge: 346
Re: Diatomeen Ausschnitte im Phasenkontrast
« Antwort #28 am: November 15, 2020, 15:08:22 Nachmittag »
Hallo Anne
Zwar schon gesehen, aber immer wieder atemberaubend.
Hier im Vergleich nochmal eine Steigerung.
  lg von Siegfried

deBult

  • Member
  • Beiträge: 372
  • Pseudo Olympian
Re: Diatomeen Ausschnitte im Phasenkontrast
« Antwort #29 am: November 15, 2020, 17:13:18 Nachmittag »
Hmm Anne,

I appreciated you encouragement on my pictures in another post ... but I know now I need to practice a lot more .... (the saying is you need 10 years of practice to become qualified  :o )

Very nice work, Thank you for sharing.

Best, Maarten
Reading the German language is OK for me, writing is a different matter though: my apologies.

Olympus BH2 with SPlan Apo & Achro mix and several condensers, CH2 with Dplan & Achro-phaco, an Oly HSC mono for travel.
The correct number of scopes to own is N+1 (Where N is the number currently owned)