Autor Thema: Sehr seltene Diatomee aus Kamyshlov  (Gelesen 550 mal)

anne

  • Member
  • Beiträge: 2187
    • flickr
Sehr seltene Diatomee aus Kamyshlov
« am: Februar 09, 2021, 19:40:12 Nachmittag »
Hallo zusammen,
in meiner Sammlung habe ich eine der seltensten Diatomeen gefunden, leider nicht ganz komplett.
Diese stammt aus Kamyshlov (Anatoly hat mir hier die richtige Schreibweise genannt) in Russland aus fossilen Ablagerungen.
Kittonia tripedia Chenevierre:



lg
anne
(im Augenblick gibt es diese als Präparat in ebay - für Sammler der seltenen Raritäten)
« Letzte Änderung: Februar 15, 2021, 09:28:47 Vormittag von anne »

deBult

  • Member
  • Beiträge: 452
  • Pseudo Olympian
Re: Sehr seltene Diatomee aus Kamishlov
« Antwort #1 am: Februar 09, 2021, 21:50:11 Nachmittag »
Good find!

Am I correct: this is only half of the diatom: the 3 feet meet 3 feet of the other half?

Best, Maarten
Reading the German language is OK for me, writing is a different matter though: my apologies.

Olympus BH2, CH2 plus an Oly HSC mono for travel.
The correct number of scopes to own is N+1 (Where N is the number currently owned).

anne

  • Member
  • Beiträge: 2187
    • flickr
Re: Sehr seltene Diatomee aus Kamishlov
« Antwort #2 am: Februar 09, 2021, 22:29:46 Nachmittag »
Hallo Maarten,
ich kann Dir Deine Frage leider nicht beantworten.
Auch bei Kittonia elaborata ist es, soweit ich es sagen kann, nicht wirklich bekannt, welche Funktion die „Füßchen“ tatsächlich haben. Um sicher zu sein müssten Funde vorliegen, bei denen 2 Exemplare noch an diesen Stellen zusammenhängen.
lg
Anne

Heiko

  • Member
  • Beiträge: 3651
Re: Sehr seltene Diatomee aus Kamishlov
« Antwort #3 am: Februar 09, 2021, 23:26:29 Nachmittag »
Hallo Anne,

bin voller Bewunderung.

Gruß, Heiko

Päule Heck

  • Member
  • Beiträge: 1025
Re: Sehr seltene Diatomee aus Kamishlov
« Antwort #4 am: Februar 09, 2021, 23:28:12 Nachmittag »
Hallo Anne,

Glückwunsch zu diesem wirklich seltenen Fund  :D
Ich habe mal in meinem Archiv nachgeschaut und eine komplette K. tripedia gefunden. Sie stammt aus einem Präparat von DominiquePrades.




Was die Füßchen betrifft: Sie könnten wohl so zusammenhängen wie bei der Kittonia granulata, die ebenfalls aus Kamishlov kommt.



Herzliche Grüße
Päule

anne

  • Member
  • Beiträge: 2187
    • flickr
Re: Sehr seltene Diatomee aus Kamishlov
« Antwort #5 am: Februar 09, 2021, 23:43:46 Nachmittag »
Hallo Päule,
danke für die tolle Ergänzung.
Ich bin mir nicht sicher ob man von der Kittonia granulata auf die Kittonia tripedia Rückschlüsse ziehen darf, da die Kittonia granulata auch unter dem Namen Keratophora granulata geführt wird und somit nicht in die gleiche Gruppe gehört. Zudem findet man die K. granulata recht häufig verbunden, ich habe aber z. B. noch nie verbundene K. elaborata gefunden.
Das sind die Rätsel der fossilen Funde.
lg
Anne

Siegfried

  • Member
  • Beiträge: 410
Re: Sehr seltene Diatomee aus Kamishlov
« Antwort #6 am: Februar 10, 2021, 06:31:31 Vormittag »
Hallo Anne
Sehr schön dargestellt.
Hab mich mal bei Ebay beteiligt.
Mal schauen, wies ausgeht.
Auch Paüles  Kittonia's, wie immer Spitze.
  Gruß von Siegfried
« Letzte Änderung: Februar 10, 2021, 06:33:38 Vormittag von Siegfried »

Florian D.

  • Member
  • Beiträge: 1088
Re: Sehr seltene Diatomee aus Kamishlov
« Antwort #7 am: Februar 10, 2021, 07:37:58 Vormittag »
... das wohl kleinste Nierentischlein der Welt!

anne

  • Member
  • Beiträge: 2187
    • flickr
Re: Sehr seltene Diatomee aus Kamyshlov
« Antwort #8 am: Februar 15, 2021, 09:30:30 Vormittag »
Hallo,
ich habe gerade diesen schönen Artikel zur Keratophora nitida gefunden, insgesamt lohnt es sich auf dieser Seite zu stöbern:
https://fossildiatoms.wordpress.com/2020/11/28/keratophora-nitida/
Damit ist schön gezeigt, wie die Schalen zusammenhängen.
lg
anne

deBult

  • Member
  • Beiträge: 452
  • Pseudo Olympian
Re: Sehr seltene Diatomee aus Kamyshlov
« Antwort #9 am: Februar 15, 2021, 10:03:28 Vormittag »
Thanks for the link Anne, fascinating.
Reading the German language is OK for me, writing is a different matter though: my apologies.

Olympus BH2, CH2 plus an Oly HSC mono for travel.
The correct number of scopes to own is N+1 (Where N is the number currently owned).