Autor Thema: Vorstellung und ein paar Fragen zu Zeiss-Mikroskopen  (Gelesen 476 mal)

Nikkorix

  • Member
  • Beiträge: 2
Vorstellung und ein paar Fragen zu Zeiss-Mikroskopen
« am: April 04, 2021, 00:20:08 Vormittag »
So, nachdem ich hier vor kurzer Zeit Veitstänze aufgeführt habe, weil eine ausführliche Vorstellung meiner Person zum Totalverlust aller Daten geführt hat und ich am Ende daran scheitern musste, das man hier keine *.PNG-Files hochladen konnte, hier nun mein Stenographie-Version:

- Ein 8-jähriger Nikkorix sah sich als großer Forscher und wurde zu Weihnachten von Neckermann schwer enttäuscht
- Als Gymnasiast der Oberstufe kam das alte Fieber wieder zurück und ich sah es, im LK-Bio: Ein Zeiss (im Glasschrank)
- Einige Jahrzehnte später lief mir das Objekt meiner Begierde wieder unter die Augen und das alte Fieber war da:

Tja - und da musste ich einfach zuschlagen. Nun meine Frage: Was ist das bitte für ein Mikroskop, was bietet man dafür (ich möche es aber behalten) und gibt es irgendwelche Anleitungen zu diesem sehr schönem Gerät, welches ich nicht nur als Augen-, sondern auch als Handschmeichler empfinde? Das Gerät ist übrigens sehr gepflegt und die Mechanik läuft satt und sauber. Und beim Rest kapituliere ich bzw. schau mir diesen staunend an und kratz mich wie "Dick und Doof" am Schopf, wenn ich Ph1 und Ph2 lese - oder mich wundere, warum es ein 10/0,22-er zweimal gibt (Arztpraxis).

Vielen Dank vorab von Nikkorix
(Nikon-Fotograf und Zeiss-Liebhaber)
« Letzte Änderung: April 04, 2021, 01:08:44 Vormittag von Nikkorix »

Silber_und_Licht

  • Member
  • Beiträge: 419
Re: Vorstellung und ein paar Fragen zu Zeiss-Mikroskopen
« Antwort #1 am: April 04, 2021, 07:27:07 Vormittag »
Guten Morgen Nikkorix,

entgegen meiner sonstigen sonntäglichen Gewohnheiten bin ich heute sehr früh aufgestanden um meiner NIKON (! ;) ) frühösterliche Morgenluft zu gönnen und so kann ich Dir nicht nur ein Willkommen spenden und Frohe Ostern wünschen, sondern Dir auch sagen dass Du mit diesem ZEISS Standard Junior, bestens ausgestattet mit Binokulartubus, Kreuzobjektführer und Phasenkontrastkondensor den allerbesten Einstieg in dieses schöne Steckenpferdchen erworben hast. Einen großen Gebrauchtmarkt gibt es auch dazu. Es sollte also kein Problem darstellen, eventuell noch fehlende Komponenten zu bekommen. Die PH1 und PH2 auf den Objektiven sagen etwas über deren Zugehörigkeit zu den Lichtringen in dem runden Teil unterhalb des Tisches aus. Wie man dies zusammenführt und einstellt, gehört aber eher nicht in einen Vorstellungsfaden. Diesen hier wird ein Moderator sicher bald in den Bereich der "Mikroskopiker im Netz" verschieben.

Über materielle Werte und deren Preise vermeiden wir meist die Prognosen, weil man so etwas eigentlich nur unter Inaugenscheinnahme wirklich beurteilen kann. Alles andere artet meist in so eine Art Kaffeesatz-Leserei aus. Da wirst Du also hier nicht allzuviel erfahren können.

Nichtsdestotrotz viel Spaß mit Deinem Junior und hier in diesem Forum, dessen Mitglieder sich nur dann unflätig beschimpfen, wenn sie es wirklich verdient haben  ;) ;D  - also im Grunde nie  :)

Wolfgang

p.s.: schön wäre ein richtiger Name. Es braucht ja nicht der echte zu sein, aber es macht sich besser in der Anrede, das Gegenüber tut sich einfach leichter.
« Letzte Änderung: April 04, 2021, 07:31:51 Vormittag von Silber_und_Licht »
"Du" fänd' ich ganz in Ordnung.

das Schönste: ZEISS Lumipan
das Liebste: LEITZ Panphot II, Ortholux
das Beste: ZEISS Axiomat

eine etwas umständliche Vorstellung: www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=28652.0

Herbert Dietrich

  • Member
  • Beiträge: 2459
Re: Vorstellung und ein paar Fragen zu Zeiss-Mikroskopen
« Antwort #2 am: April 04, 2021, 08:19:44 Vormittag »
Hallo Nikkorix, Nikolaus, Niklas,

ich nehme an Du bist ein Asterix-Fan und hast Dich entsprechen umbenannt?
Deine Freude kann ich verstehen, so ein Mikroskop war lange Jahre das Objekt meiner Begierde, das hat sich zwischenzeitlich erledigt :)
Näheres über dieses schöne Mikroskop erfährst Du hier. http://klaus-henkel.de/standard.pdf
Von klaus Henkel stammt übrigesn auch die Mikrofibel, die ich Dir als Anleitung zu dem Zeiss Junior empfehle.
Den Link dafür findest Du ganz oben in der Kopfzeile rechts.

Viel Freude mit dem Junior und frohe Ostern.

Herbert

Klaus Schloter

  • Member
  • Beiträge: 303
Re: Vorstellung und ein paar Fragen zu Zeiss-Mikroskopen
« Antwort #3 am: April 04, 2021, 11:44:57 Vormittag »
Frohe Ostern,
wie wäre es mit einer Gebrauchsanleitung ?

Schick mal eine email Adresse

Klaus

Nikkorix

  • Member
  • Beiträge: 2
Re: Vorstellung und ein paar Fragen zu Zeiss-Mikroskopen
« Antwort #4 am: April 05, 2021, 19:01:25 Nachmittag »
Hallo Wolfgang, Herbert und Klaus

Ganz herzlichen Dank für euren freundlichen Empfang hier und danke für den Hinweis mit dem Namen. So so, jetzt habe ich in meinem eher fortgeschritterem Alter also noch einen "Junior" hier im Haus. Schade irgendwie, ich hatte eher auf sowas wie Professional gehofft aber letztendlich sind Namen natürlich auch weiterhin nur Schall und Rauch.

Wie auch immer, die Fibel von Klaus Henkel habe ich mir heruntergeladen und habe jetzt erst mal was zu lesen und vermutlich zum Staunen (oder Kopf kratzen). Vielen Dank für den Tipp.

Und natürlich habe ich Interesse an einer Gebrauchsanleitung :-) E-Mail ist unterwegs.

Ganz herzliche spätösterliche Grüße an Alle und euch/uns allen eine gute Zeit

Markus (aka Nikkorix)

PS: Mein Nick ist in der Tat ein Kunstwort. Und zwar aus "Nikkor" (Nikon-Objektiv) und etwas Asterix ;-)
PPS: @Klaus - die Mail ist raus aber man findet nichts mehr im Postausgang. Hoffe die Nachricht kam an
« Letzte Änderung: April 05, 2021, 21:36:32 Nachmittag von Nikkorix »