Autor Thema: Einbettung Milz  (Gelesen 207 mal)

Jessica

  • Member
  • Beiträge: 1
Einbettung Milz
« am: April 14, 2021, 14:53:14 Nachmittag »
Hallo liebe Leute,
ich bin neu in diesem Forum und habe Probleme beim Paraffin-Einbetten der Milz. Ich möchte gerne die gesamte Mäusemilz einbetten. Bei meinen drei bisherigen Versuchen war die Milz entweder zu rissig oder wie Pulver beim Schneiden. Ich mache die Einbettung per Hand und habe Inkubationszeiten von 30 min bis hin zu 4 Stunden pro Lösung verwendet. Die Milzen sind circa 10x5x3mm groß im Durchschnitt. Vielleicht hat ja jemand von euch eine Idee oder ein gutes Protokoll für dieses Gewebe.
Hier mal das Protokoll als das Gewebe sehr pulvrig war und tatsächlich noch nach Xylol roch.

1.   50% Alk. 1h                
2.   70% Alk. 1h               
3.   90% Alk. 1h               
4.   95% Alk. 1h                                   
5.   95% Alk. 1h                                   
6.   100% Alk. 1h             
7.   100% Alk. 1h          
8.   Xylol 1h                
9.   Xylol über Nacht 4°         
10.   Paraplast 58°C 4h
11.   Paraplast 58°C 4h (oder über Nacht)   

Nachdem ich den Block für einige Minuten in Eiswasser gelegt hatte konnte man annehmbare Schnitte machen, die aber faltig und rissig waren.
Ich würde mich sehr freuen wenn mir hier jemand helfen könnte.
Vielen Dank
Liebe Grüße,
Jessica  :)

jako_66

  • Member
  • Beiträge: 268
Re: Einbettung Milz
« Antwort #1 am: April 14, 2021, 19:10:07 Nachmittag »
Hallo Jessica,

zwar habe ich noch nie Organe eingebettet, aber mir seinerzeit für die Azan-Färbung die Dissertation von Hiang-Hwa Teng angeschaut:

https://edoc.ub.uni-muenchen.de/13578/1/Teng_Hiang-Hwa.pdf

Ab S.8 geht die Methodenbeschreibung los. Sehr wahrscheinlich sind Deine Einwirkzeiten zu kurz.

Auch hat Leica unter

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=&ved=2ahUKEwiHkPK0nP7vAhWuh_0HHa9NAT0QFjAAegQIBhAD&url=https%3A%2F%2Fbiosystems.ch%2Fservefile%2F%3Frs%3DFileOfObjectByProperty%26globalid%3D112193%26FilePropertyName%3DFile%26imageUseCase%3DNoAction&usg=AOvVaw0zBL-7xSAfGOCtXrngtV7-

eine gute Sammlung von Tipps zusammengestellt.

Dann Dir ein gutes Gelingen & viele Grüße

Sven

A. Büschlen

  • Member
  • Beiträge: 2103
Re: Einbettung Milz
« Antwort #2 am: April 14, 2021, 19:38:09 Nachmittag »