Autor Thema: welcher flagellat ?  (Gelesen 328 mal)

güntherdorn

  • Member
  • Beiträge: 723
    • mikroskopie-gruppe-bodensee
welcher flagellat ?
« am: Juni 06, 2021, 13:04:29 Nachmittag »
halllöchen plankton-fänger,

ich hab dieses tier verfolgt und mit ca. 1/100 sek. (noch ohne blitz) bewegungs-unscharf fotografiert.
es ist nur 1/10 der originalaufnahme-fläche. entschuldigt also bitte die unschärfe.
ich hab dieses tier, sicher nur mit 1 flagellum, in uraltem plankton gefunden. euglena schliesse ich aus, da kein augenfleck.
es sind viele davon im marmeladenglas zusammen mit allen möglichen ciliaten.
daten unter dem foto. 10µ ist nur der körper. es sind im PH 3 getrennte aufnahmen erstellt worden.
im buch "wassertropfen" nichts gefunden. auch hinten bei "neu hinzugefügten" nichts.
die tierchen sind von der seite ca. 3x so flach, bewegen sich aber fast immer in dieser lage.
sie schwimmen in richtung geissel normal ruhig voran, können aber auch im engeren umfeld schnell wendig und zittrig werden.
das ende der geissel ist immer rel. gerade und nicht geringelt oder separat bebeglich.
(im hellfeld-foto ist ein zentrales körnchen, das aber nur ein tierchen hatte.)

bei den 2.fotos der 2 flagellaten ist ein grüb´chen besser zu erkennen. eventuell hilft das zur bestimmung.
geissel nicht kürzer, nur in anderer ebene.

ciao,
güntherdorn


« Letzte Änderung: Juni 06, 2021, 13:36:07 Nachmittag von güntherdorn »
- gerne per du -
günther dorn
http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=444.0
www.mikroskopie-gruppe-bodensee.de
gildus-d@gmx.de
(info@jet-fotodigital.de)

MikroMicha

  • Member
  • Beiträge: 227
Re: welcher flagellat ?
« Antwort #1 am: Juni 06, 2021, 19:30:19 Nachmittag »
Hallo Günther,

Bei dem von Dir gezeigten Geißelflagellaten handelt es sich mit ziemlicher Sicherheit um Petalomonas.
Herzliche Grüße sendet

Michael (MikroMicha)

güntherdorn

  • Member
  • Beiträge: 723
    • mikroskopie-gruppe-bodensee
Re: welcher flagellat ?
« Antwort #2 am: Juni 12, 2021, 08:30:54 Vormittag »
danke michael,
passt soweit gut:
eine geissel, mittel-kerbe und grübchen stimmen, nur warum sind meine nur 10µ und bei wikipedia 25µ?
oder isses eins von den 39 arten (lt.wiki), die doch kleiner sind?
und alle waren gleich gross.
ciao,
güntherdorn
« Letzte Änderung: Juni 12, 2021, 08:36:39 Vormittag von güntherdorn »
- gerne per du -
günther dorn
http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=444.0
www.mikroskopie-gruppe-bodensee.de
gildus-d@gmx.de
(info@jet-fotodigital.de)

MikroMicha

  • Member
  • Beiträge: 227
Re: welcher flagellat ?
« Antwort #3 am: Juni 14, 2021, 19:22:37 Nachmittag »
Hallo Günther,

Du deutest es ja bereits an, es gibt 39 Petalomonas-Arten (oder noch mehr?) und sicherlich gibt es auch innerhalb einer Art gewisse Größenschwankungen. Die gibt es ja selbst beim Pantoffeltierchen (Paramecium). Ich bin sicher, dass es bei Dir eine Petalomonasart ist, auf jeden Fall, aber welche Art genau, vermag ich nicht zu sagen.
Herzliche Grüße sendet

Michael (MikroMicha)

Flagellate

  • Member
  • Beiträge: 109
Re: welcher flagellat ?
« Antwort #4 am: Juni 15, 2021, 12:19:28 Nachmittag »
Hallo Günther,
leider sind viele (heterotrophe) Flagellaten bezüglich der Artbestimmung anhand der Morphologie sehr undankbar... Die Art kann oft nur durch Kultivierung und direktem Vergleich mit anderen Arten (in Kultur) bestimmt werden, sofern man kein Experte ist. Bei vielen ist es morphologisch auch schlicht nicht möglich.
Im englischen Wikipedia-Eintrag wird die Gattung mit 8-45 µm angegeben. Nach meiner Literatur, die allerdings auch nur bis zur Gattung geht, sind die meisten Arten kleiner als 15 µm.

Ansonsten kann ich nur zustimmen: definitiv Petalomonas sp.

https://en.wikipedia.org/wiki/Petalomonas

Grüße,
Tobias
« Letzte Änderung: Juni 15, 2021, 12:21:30 Nachmittag von Flagellate »

güntherdorn

  • Member
  • Beiträge: 723
    • mikroskopie-gruppe-bodensee
Re: welcher flagellat ?
« Antwort #5 am: Juni 16, 2021, 22:45:43 Nachmittag »
ein abschliessendes DANKE noch an die beteiligten !
das mit den grössen ist nun auch geklärt.
ciao,
güntherdorn
- gerne per du -
günther dorn
http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=444.0
www.mikroskopie-gruppe-bodensee.de
gildus-d@gmx.de
(info@jet-fotodigital.de)