Autor Thema: Wanzen?  (Gelesen 546 mal)

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 4673
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Wanzen?
« am: August 01, 2021, 20:19:08 Nachmittag »
Hallo,
ich bin mir ziemlich sicher, dass ich von diesen kleinen Kerlchen schon mal eine schönes Foto im Forum gesehen habe. Weiß jemand, wer da unter einem Johannisbeerblatt diese Rudel bildet?
Mein Foto wurde nur mit der Blümchenfunktion der Digikam gemacht.
LG Gerd
« Letzte Änderung: August 01, 2021, 20:22:23 Nachmittag von plaenerdd »
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: Olympus VANOX mit DIC, Ph, DF und BF; etliche Zeiss-Jena-Geräte,
Auflicht: CZJ "VERTIVAL", Stemi: MBS-10, CZJ SMXX;
Inverses: Willovert mit Ph

Lumi

  • Member
  • Beiträge: 161
Re: Wanzen?
« Antwort #1 am: August 02, 2021, 01:01:52 Vormittag »
Boah, klasse Aufnahme,
leider kann ich dir zur Bestimmung nicht helfen, die Kleintierwelt und die Mikrowelt ist so krass vielfältig, da hätte ich schon als 10-Jähringer anfangen sollen.

beamish

  • Member
  • Beiträge: 2897
Re: Wanzen?
« Antwort #2 am: August 02, 2021, 09:36:46 Vormittag »
Hallo Gerd,
das sind vielleicht jugendliche Grüne Reiswanzen (Nezara viridula):
https://www.discoverlife.org/mp/20q?search=Nezara+viridula
Die können sehr verschieden gefärbt sein:
https://bioone.org/ContentImages/Journals/ents/49/2/0749-8004-49.2.166/graphic/i0749-8004-49-2-166-f03.jpg
Die scheint mit der Klimaerwärmung zu uns zu kommen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Gr%C3%BCne_Reiswanze

Grüße
Martin
Zeiss RA mit Trinotubus 0/100
No-Name China-Stereomikroskop mit Trinotubus
beide mit Canon EOS 500D

SNoK

  • Member
  • Beiträge: 300
    • Kralls beste Seite
Re: Wanzen?
« Antwort #3 am: August 02, 2021, 13:22:10 Nachmittag »
Ich denke, da kommen noch andere Arten in Frage, die von der Musterung und Färbung besser passen, z. B. Piezodorus lituratus.

Grüße
Stephan
Mikroskop: Leica DMRB
Objektive: Plan Fluotar und Plan Apo
Stereomikroskop: MBS 10
Kamera: Sony alpha 6500
Webseite: https://kralls.de
Vorstellung: https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=41749.msg308026#msg308026

regulus56

  • Member
  • Beiträge: 242
  • Friedland - Mecklenburgische Seenplatte
Re: Wanzen?
« Antwort #4 am: August 02, 2021, 13:45:33 Nachmittag »
Hallo Gerd,
auch ich kann leider nichts zur Bestimmung beitragen.
Vor Jahren habe ich mal ein frisch geschlüpftes Gelege gefunden. Besonders interessant erscheinen mir die leeren Eier, wie man sieht ist da ein Öffnungsmechanismus drin. Ich halte die Tierchen für Blattwanzen.
Gruß vom Klaus
„Ich weiß, dass ich nichts weiß“
Und gern per Du.

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 4673
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Wanzen?
« Antwort #5 am: August 02, 2021, 19:08:38 Nachmittag »
Hallo Martin und Stephan,
Danke für Eure Tips und Klaus für das interessante Foto vom Gelege. Ich stelle noch ein Bild ein mit etwas weniger Gegenlicht. Das ist zwar nicht wirklich schön, aber man kann die Zeichnung und auch die Farben besser erkennen.
LG Gerd
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: Olympus VANOX mit DIC, Ph, DF und BF; etliche Zeiss-Jena-Geräte,
Auflicht: CZJ "VERTIVAL", Stemi: MBS-10, CZJ SMXX;
Inverses: Willovert mit Ph

SNoK

  • Member
  • Beiträge: 300
    • Kralls beste Seite
Re: Wanzen?
« Antwort #6 am: August 02, 2021, 20:14:31 Nachmittag »
Lieber Gerd,

es sind ja Larven und keine Adulte. Das macht die Bestimmung schwieriger, weil die Larven in den verschiedenen Stadien verschiedene Farben haben können. Die von mir genannte Piezodorus lituratus hat z. B. die roten Larven, wie Deine, aber in einem anderen Stadium sind sie auch grün gefärbt. Nach meinem Buch über Wanzen kommt die o. g. Art am besten hin. Aber die Hand lege ich dafür nicht ins Feuer.

Grüße
Stephan
Mikroskop: Leica DMRB
Objektive: Plan Fluotar und Plan Apo
Stereomikroskop: MBS 10
Kamera: Sony alpha 6500
Webseite: https://kralls.de
Vorstellung: https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=41749.msg308026#msg308026

Nordlicht

  • Member
  • Beiträge: 100
Re: Wanzen?
« Antwort #7 am: August 02, 2021, 20:28:50 Nachmittag »
Hallo Gerd,

ich hatte mal zwei Bilder von ähnlichen Jungwanzen eingestellt.
100% sicher bin ich damals auch nicht geworden.
Meine Vermutungen gingen damals in Richtung:

Marmorierte Baumwanze - Halyomorpha halys  oder
Grüne Stinkwanze            - Palomena prasina

Ich glaub du mußt Sie noch ein wenig weiter füttern und begleiten,
irgendwann weißt du dann genau bescheid :)

Grüße Matthias

https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=37703.msg277231#msg277231

SNoK

  • Member
  • Beiträge: 300
    • Kralls beste Seite
Re: Wanzen?
« Antwort #8 am: August 02, 2021, 21:33:15 Nachmittag »
Lieber Matthias,

ich glaube, die Larven der beiden Arten sehen anders aus. Bei der ersten Art sind sie nicht rot, und bei der zweiten Art ist die Zeichnung anders.

Grüße
Stephan
Mikroskop: Leica DMRB
Objektive: Plan Fluotar und Plan Apo
Stereomikroskop: MBS 10
Kamera: Sony alpha 6500
Webseite: https://kralls.de
Vorstellung: https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=41749.msg308026#msg308026