Autor Thema: Oberflächenstrukturen und kontraktile Vakuole von Paramecium  (Gelesen 98 mal)

Carsten Wieczorrek

  • Member
  • Beiträge: 1543
Oberflächenstrukturen und kontraktile Vakuole von Paramecium
« am: November 25, 2021, 20:44:36 Nachmittag »
Hallo,
in meinem Teichwasser-Heuaufguss verändert sich wie erwartet die Populationszusammensetzung der Cilliaten. Während zu Anfang eigentlich nur ein sehr kleiner Cilliat vorkam, werden es nun immer mehr größere. Nach jetzt etwa 10 Tagen finden sich auch viele Paramecien. Eines davon habe ich mir mal genauer angeschaut.

Paramecien haben zwei "pulsierende" Vakuolen, so habe ich das noch in der Schule gelernt. Heute heissen die kontraktiele Vakuolen. Sie dienen der Entfernung von Wasser aus der Zelle, das aufgrund des höheren Salzgehaltes in der Zelle ständig von aussen in das Zellinnere diffundiert. Wie ich gelesen habe, verschmilzt die Vakuole bei einigen Cilliaten, wenn die voll ist, mit der Zellmembran und entleert sich so. Bei Paramecium gibt es aber eine feste "Öffnung" in der Membran, die aktiv geöffnet wird, um die Vakuole zu entleeren. Für den Fotografen ist das etwas unpraktisch, da sich die Tiere natürlich gerne so drehen, dass man die eigentliche Entleerung nicht beobachten kann. Bei Paramecium werden die Vakuolen über schlauchartige Radiarkanäle gefüllt, die sich recht weit ins Zellinnere erstrecken. Ob die Vakuolen nur über die Kanäle oder zusätzlich befüllt werden, erschließt sich mir nicht. Im Netz ist sehr wenig dazu zu finden.

Ich zeige hier drei Aufnahmen, aufgenommen mit dem Planachromaten 50 / 0,80, Blitz und Interphako. Die Schärfeebene liegt in etwa auf der Zellmembran. Bild 1) zeigt die vordere kontraktile Vakuole mit 10 Radiarkanälen. Die Kanäle sind sternförmig um die fast volle Vakuole angeordnet und zeigen eine sackartige Verdickung, die der Vakuole zugewand ist.

Bild 2) ist kurz nach dem Entleeren der Vakuole aufgenommen. Die Verdickungen der Radiarkanäle sind aber schon wieder recht voll und größer, als in Bild 1.

In Bild 3) ist eine neue Vakuole gebildet worden, die gerade von den oberen drei Radiarkanälen befüllt wird.

Viel Spaß beim Anschauen und einen schönen Abend
Carsten
Für's grobe : CZJ GSZ 1
Zum Durchsehen : CZJ Amplival Hellfeld, Dunkelfeld, INKO
Zum Draufsehen : CZJ Vertival Hellfeld, Dunkelfeld
Zum Drauf- und Durchsehen: CZJ Epival Hellfeld
Für psychedelische Farben : CZJ Fluoval 2 Auflichtfluoreszenz
Für farbige Streifen : CZJ Epival Interphako