Autor Thema: Magnetit - Granatseife Zirkone  (Gelesen 843 mal)

olaf.med

  • Member
  • Beiträge: 2763
Re: Magnetit - Granatseife Zirkone
« Antwort #15 am: Dezember 24, 2021, 21:13:30 Nachmittag »
Lieber Michael,

schönes Achsenbild von Zirkon zum Weihnachtsabend - Danke dafür!

Was Florian meint ist die Orientierung des Kompensators. Nur wenn dessen größere Schwingungsrichtung NE-SW orientiert ist bekommst Du bei einem einachsig positiven Kristall blau im ersten und dritten Quadranten.

Muss jetzt zurück zur Gesellschaft...
Herzliche Grüße, Olaf
Gerne per Du!

Vorstellung: http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=4757.0

... und hier der Link zu meinen Beschreibungen historischer mineralogischer Apparaturen:
https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=34049.0

hugojun

  • Member
  • Beiträge: 568
Re: Magnetit - Granatseife Zirkone
« Antwort #16 am: Dezember 25, 2021, 11:03:31 Vormittag »
Zufällig fand ich heute Morgen unter dem Weihnachtsbaum ein kleines Buch von Wolfgang Boenigk
„Schwermineralanalyse“.
Diese beiden Abbildungen könnten die Ursache für die Verwechslung der Begriffe von Elongation und optischen Charakter sein , wobei letzterer immer konoskopisch nach Vorgaben  der Lage des Kompensator – Brechungsindex γ zu beurteilen ist.





Frohes Fest
Jürgen

Florian D.

  • Member
  • Beiträge: 1295
Re: Magnetit - Granatseife Zirkone
« Antwort #17 am: Dezember 25, 2021, 12:24:55 Nachmittag »
Ja, das meinte ich! Zumindest am Orthoplan kann ich das Plättchen sowohl in einen Schlitz auf der linken, wie in einen auf der rechten Seite einschieben. Je nachdem ist es einmal in Additions- und einmal in Subtraktionsstellung. In den Büchern ist auch mal die eine, mal die andere Variante abgebildet.

Viele Grüsse
Florian

PolMik

  • Member
  • Beiträge: 80
Re: Magnetit - Granatseife Zirkone
« Antwort #18 am: Dezember 25, 2021, 19:36:48 Nachmittag »
Hallo Olaf, Jürgen und Florian,
schönen Dank für die Nachrichten. Tatsächlich hat sich in die Datei ein Fehler eingeschlichen. Auch in Schwerminerale in Farbe (habe ich leider nur als pdf) ist Zirkon einachsig positiv. Das von Jürgen genannte Buch wollte ich dieses Jahr auch kaufen, es war nicht aufzutreiben. Ich kenne es von früher. Abschließend noch das perfekte konoskopische Bild von Zirkon.  :)
LG
Michael
« Letzte Änderung: Dezember 26, 2021, 09:45:04 Vormittag von PolMik »

olaf.med

  • Member
  • Beiträge: 2763
Re: Magnetit - Granatseife Zirkone
« Antwort #19 am: Dezember 25, 2021, 20:06:49 Nachmittag »
Lieber Michael,

Schreibfehler  ;D: einachsig positiv!

Herzliche Grüße, Olaf
« Letzte Änderung: Dezember 25, 2021, 20:09:21 Nachmittag von olaf.med »
Gerne per Du!

Vorstellung: http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=4757.0

... und hier der Link zu meinen Beschreibungen historischer mineralogischer Apparaturen:
https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=34049.0

PolMik

  • Member
  • Beiträge: 80
Re: Magnetit - Granatseife Zirkone
« Antwort #20 am: Dezember 26, 2021, 09:45:48 Vormittag »
Lieber Olaf,
danke, korrigiert.
LG
Michael