Autor Thema: Software zur Digitalisierung analoger Mikroskopiervideos gesucht  (Gelesen 4767 mal)

HeinerWF

  • Gast
Software zur Digitalisierung analoger Mikroskopiervideos gesucht
« am: Januar 06, 2010, 22:36:50 Nachmittag »
Ich besitze eine an einem Kaps-Mikroskop installierte "Fernsehkamera", wobei "Nahsehkamera" natürlich der zutreffendere Begriff wäre. Die Kamera stammt von Sony und hat die Typenbezeichnung DXC-LS1P. Das analoge Videosignal wird über einen Videograbber digitalisiert und kann dann an einem PC weiterverarbeitet werden. Die für solche Zwecke geeignete Software ist mir zu grell und zu bunt und zu umfangreich, jedenfalls die mir bekannte. Ich suche nach dem kleinen Freeware- oder Open Source-Programm, das nichts weiter können muß, als mir das Fernsehbild auf den Computerbildschirm zu zaubern. Für den Rest könnte ich dann selbst sorgen.

Kennt jemand eine geeignete Software? Danke für's Nachgrübeln, Heiner.

K. Koch

  • Member
  • Beiträge: 240
    • K. Koch
Re: Software zur Digitalisierung analoger Mikroskopiervideos gesucht
« Antwort #1 am: Januar 06, 2010, 23:08:22 Nachmittag »
Hallo Heiner,

die Software AMCap verwende ich gelegentlich dafür, ist konstelos und kann Videos oder Fotos aufzeichnen. Download z.B. hier:
http://www.pcwelt.de/downloads/grafik_videomultimedia/128381/amcap/
Ich verwende eine ältere Version, die bei meiner Webcam mit dabei war...

Viele Grüße
Klaas

HeinerWF

  • Gast
Re: Software zur Digitalisierung analoger Mikroskopiervideos gesucht
« Antwort #2 am: Januar 07, 2010, 16:19:57 Nachmittag »
Danke, Klaas, das sieht gut aus, und ich werde mir das Programm mal testweise installieren. Inzwischen habe ich herausgefunden, daß auch mein VLC Media Player (Open Source Software) das tun kann, was ich möchte. Ist aber etwas umständlich, und ich bin gespannt darauf, was ampcap kann.

Heiner

Holger Adelmann

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 1514
Re: Software zur Digitalisierung analoger Mikroskopiervideos gesucht
« Antwort #3 am: Februar 16, 2010, 17:57:38 Nachmittag »
... oder wenn man etwas mehr Einstellmöglichkeiten benötigt die Freeware Virtual VCR:

http://virtualvcr.sourceforge.net/

Gruss
Holger Adelmann