Autor Thema: Kapillarblut - was wuschelt da?  (Gelesen 672 mal)

Anabell

  • Member
  • Beiträge: 16
Kapillarblut - was wuschelt da?
« am: Mai 09, 2022, 16:24:42 Nachmittag »
Hallo allerseits,

Ich hoffe Euch geht´s allen gut. Habe mal wieder etwas Blut angeguckt, und bin wieder auf der Suche nach Antworten, was denn da so immer passiert.
Könntet Ihr mir eventuell bitte erklären, was diese Teilchen um die Zelle sind? Ist nicht so das nur die Zelle eben zerfällt und dann zerborsten da liegt.
Nö, die Teile wuscheln und schwirren wild umher, und ich finde nichts im Netz was mir das erklärt.  Blut ist aus der Fingerbeere.
Die Bilder mögen etwas dunkel sein, aber ich bin leider kein guter Mikroskopiker :-) 
Wäre schön, wenn das jemand erläutern könnte.
Gruß Anabell

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 5363
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Kapillarblut - was wuschelt da?
« Antwort #1 am: Mai 09, 2022, 22:24:04 Nachmittag »
Hallo Anabell,
in diesem Vergrößerungsbereich wuselt praktisch alles, was klein genug ist (deutlich kleiner als die Erythrozyten). Das Stichwort lautet "Brownsche Bewegung". Wenn eine Zelle "platzt" kommen noch weitere Physikalische Prozesse dazu, wie z.B. der Ausgleich der Lösungen, was zu weiteren heftigen Bewegungen führt.
Deine Bilderfolge zeigt das Eintrocknen des Blutaustriches. Dabei nimmt die Konzentration von gelösten Stoffen im Blutplasma kontinuierlich zu, was dazu führt, dass den Erys Wasser entzogen wird und sie die typische Stechapfelform annehmen.
LG Gerd
EDIT: Ein wenig größer dürfen die Bilder schon sein. Das sind ja Briefmarken-Formate.
« Letzte Änderung: Mai 09, 2022, 22:25:43 Nachmittag von plaenerdd »
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: Olympus VANOX mit DIC, Ph, DF und BF; etliche Zeiss-Jena-Geräte,
Auflicht: CZJ "VERTIVAL", Stemi: MBS-10, CZJ SMXX;
Inverses: Willovert mit Ph

Anabell

  • Member
  • Beiträge: 16
Re: Kapillarblut - was wuschelt da?
« Antwort #2 am: Mai 10, 2022, 00:50:11 Vormittag »
Hallo Planerdd,

also dieses gewuschel, was auch immer es ist, hat mit einer Brownschen Bewegung meiner Meinung nach, nichts zu tun. Die
Brownsche Bewegung sollten ja alle Zellen aufweisen, was sie ja auch tun. Aber deshalb flitzen sie nicht mit einem Affenzahn durch die Gegend. Und ja, der Ausstrich ist am eintrocknen. Da der Granulozyt, aus welchem diese Teilchen ausbrechen, wohl etwas Zeit braucht um so weit zu sein. Und es sind nicht alle Granulozyten, manchmal auch gar keine, dann mal wieder sehr reichlich, bei denen das vorkommt. Die Echinozyten sind für mich nicht so interessant. Vielleicht sollte ich ein kleines Video zufügen. Kann man das? Du weißt, ich habe hier noch nicht so viel Routine.
Aber danke erst mal für Deine Ansicht.

Gruß Anabell

Dr. Jekyll

  • Member
  • Beiträge: 2116
  • 🔬🔬🔬🔬
Re: Kapillarblut - was wuschelt da?
« Antwort #3 am: Mai 10, 2022, 07:36:44 Vormittag »
Moin Anabell,

wenn man etwas über bewegliche Teilchen erfragt, ist es immer ratsam ein Filmchen zu machen. Das hast Du ganz richtig erkannt.
Du hattest eine Frage zu einem Punkt gestellt, von dem Du offenbar keine Ahnung hast. Darauf hast Du von einem erfahrenen Kollegen eine plausible Antwort bekommen. Lies die Antwort besser noch einmal aufmerksam durch. Da steht noch mehr als Brownsche Bewegung!
Erst fragen und dann ohne eigene Fachkompetenz die Antwort anzweifeln....Dann muß man sich wohl erst einmal belesen  ;)
Beste Grüße
Harald

Anabell

  • Member
  • Beiträge: 16
Re: Kapillarblut - was wuschelt da?
« Antwort #4 am: Mai 10, 2022, 11:26:05 Vormittag »
Hallo Gerd,

Sollte ich Dich in irgendeiner Weise beleidigt haben, weil ich nun Deine Meinung nicht vollumfänglich gleich angenommen habe, tut es mir leid.
Kann man hier überhaupt ein kleines Video hochladen oder geht das nur mit einer Verlinkung.

Hallo Harald,

ich habe über die Brownsche Bewegung gelesen, und bin trotzdem nicht der Meinung, das es hier zutrifft. Es ist allerdings nicht schön, das Du von vornherein davon ausgehst, das ich das nicht getan habe. Ich habe Gerds Darstellung sehr genau gelesen und auch nicht die Richtigkeit der Aussage an sich angezweifelt. Und Du darfst mir glauben, bevor ich hier etwas einstelle, habe ich schon viel gelesen und eben keine zufriedenstellende Antwort gefunden. Danke aber für Deine Meinung.

Wünsche Euch erst mal nen schönen Tag

Grüße Anabell

dicentra

  • Member
  • Beiträge: 164
    • mehr von mir
Re: Kapillarblut - was wuschelt da?
« Antwort #5 am: Mai 10, 2022, 12:21:13 Nachmittag »
„Trolls just want to have fun“ ;D
« Letzte Änderung: Mai 10, 2022, 12:22:44 Nachmittag von dicentra »

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 5363
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Kapillarblut - was wuschelt da?
« Antwort #6 am: Mai 10, 2022, 17:38:36 Nachmittag »
Hallo Anabell,
Videos kann man im Forum nicht direkt einstellen. Du must sie woanders hosten (z.B. YouTube) und dann verlinken.
Ich fühle bin in keiner Weise beleidigt.
Beste Grüße
Gerd
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: Olympus VANOX mit DIC, Ph, DF und BF; etliche Zeiss-Jena-Geräte,
Auflicht: CZJ "VERTIVAL", Stemi: MBS-10, CZJ SMXX;
Inverses: Willovert mit Ph