Autor Thema: Unbekannter Ciliat aus Moosprobe -vermutlich Gattung Colpoda-  (Gelesen 947 mal)

Stuessi

  • Member
  • Beiträge: 793
Unbekannter Ciliat aus Moosprobe -vermutlich Gattung Colpoda-
« am: August 19, 2022, 11:00:18 Vormittag »
Hallo,

dieses Video habe ich gemacht.

https://u.pcloud.link/publink/show?code=XZGLbYVZPQrDacBmYSVpTh7CK2KovfW6lTmX

Handelt es sich hier um die Geburt von Moosrasentierchen?







Einzelbild aus dem Video:

https://up.picr.de/44203093nx.jpg?rand=1660899277

Herzliche Grüße,
Rolf


« Letzte Änderung: August 22, 2022, 11:28:39 Vormittag von Stuessi »

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 5247
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Tier aus Moosprobe
« Antwort #1 am: August 20, 2022, 16:40:30 Nachmittag »
Hallo Rolf,
Der Begriff "Moostierchen" (Bryozoa) ist fest vergeben, aber die kommen nicht im Moos vor, sondern die Kolonien mancher Arten sehen Moos ähnlich. Die meisten Arten leben im Meer, nur wenige im Süßwasser. Hier habe ich mal Moostierchen und ihre Eier fotografiert, die ich in meinem Gartenteich gefunden habe..

Aus Deinem DIAVERT-Faden weiß ich, dass Deine Probe aus einem Moos stammt. Somit ist Deine Betreff etwas irreführend, zumal Du hier im Bestimmungsfaden nicht erwähnst, woher die Probe stammt. Vielleicht änderst Du den Betreff im ersten Beitrag noch mal (in der Ansicht auf "Ändern" klicken und editieren - diesen "Ändern"-Button hat nur der Autor des Beitrags).

Was das nun ist, kann ich Dir aber leider nicht sagen.
LG Gerd
« Letzte Änderung: August 20, 2022, 18:08:07 Nachmittag von Peter V. »
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: Olympus VANOX mit DIC, Ph, DF und BF; etliche Zeiss-Jena-Geräte,
Auflicht: CZJ "VERTIVAL", Stemi: MBS-10, CZJ SMXX;
Inverses: Willovert mit Ph

Stuessi

  • Member
  • Beiträge: 793
Re: Moosrasentierchen?
« Antwort #2 am: August 20, 2022, 17:30:02 Nachmittag »
Hallo Gerd,

danke für den Hinweis.

Ich habe ein weiteres dieser Wimperntierchen fotografieren können.

Herzliche Grüße,
Rolf
« Letzte Änderung: August 20, 2022, 17:35:44 Nachmittag von Stuessi »

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 15858
Unbekannter Ciliat(?) aus Moosprobe
« Antwort #3 am: August 20, 2022, 18:07:32 Nachmittag »
Hallo Rolf,

ich habe jetzt mal dreisterweise den Titel komplett geändert ;-)

...in der Hoffnung, dass sich die Herren Kreutz, Plewka, Riemann und Co angesprochen fühlen und zu Wort melden.

Herzliche Grüße
Peter
« Letzte Änderung: August 20, 2022, 18:10:03 Nachmittag von Peter V. »
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 5247
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Unbekannter Ciliat(?) aus Moosprobe
« Antwort #4 am: August 20, 2022, 19:35:37 Nachmittag »
Hallo Rolf,
das könnte ein Wimperntier der Gattung Colpoda sein. Die ist häufig in Moosproben (siehe z.B. hier etwas herunter-scrollen). Hast Du auch Hellfeld-Aufnahmen?
LG Gerd
« Letzte Änderung: August 20, 2022, 19:40:23 Nachmittag von plaenerdd »
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: Olympus VANOX mit DIC, Ph, DF und BF; etliche Zeiss-Jena-Geräte,
Auflicht: CZJ "VERTIVAL", Stemi: MBS-10, CZJ SMXX;
Inverses: Willovert mit Ph

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 15858
Re: Unbekannter Ciliat(?) aus Moosprobe
« Antwort #5 am: August 20, 2022, 21:15:31 Nachmittag »
Hallo Gerd,

das scheint ein Volltreffer zu sein, wenn ich mit Bilder und den spärliche YT-Videos vergleiche.

Herzliche Grüße
Peter
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

Stuessi

  • Member
  • Beiträge: 793
Re: Unbekannter Ciliat(?) aus Moosprobe
« Antwort #6 am: August 21, 2022, 10:17:10 Vormittag »
Hallo liebe Bestimmungshelfer,

dies sind meine Ergebnisse von heute:

Ein Bild im  Hellfeld (Bildbreite 100 µm) und viele aus einem Video im Hellfeld.
Die Bildfolge  (von links nach rechts und dann von oben nach unten) von der Rotation (10x/0,25)  habe ich in einem Bild zusammengefasst.
Der Aufbau scheint serpentinenförmig zu sein.

Viele Grüße,
Rolf
« Letzte Änderung: August 21, 2022, 11:02:00 Vormittag von Stuessi »

Stuessi

  • Member
  • Beiträge: 793
Re: Unbekannter Ciliat aus Moosprobe -vermutlich Gattung Colpoda-
« Antwort #7 am: August 22, 2022, 19:32:24 Nachmittag »
Hallo,

ein neues Video zu Colpoda:

https://u.pcloud.link/publink/show?code=XZGRBmVZxe3sKxH9XjFyrju7ss4lHfEPiH5k

Viel Vergnügen beim Anschauen,
Rolf