Autor Thema: Botanik: Ein samtiger Geselle - Pelargonium tomentosum *  (Gelesen 355 mal)

M Beier

  • Member
  • Beiträge: 81
Botanik: Ein samtiger Geselle - Pelargonium tomentosum *
« am: September 20, 2022, 14:20:59 Nachmittag »
Liebe Pflanzenfreunde,
zu Jörgs rauem Gesellen kann ich einen samtigen hinzufügen.
Zur Vorgeschichte: In Kassel gibt es einen kleinen Botanischen Garten mit einer schulbiologischen Station, die Materialien für Schulen bereit stellen. In diesem Jahr haben sie eine Sammlung von ca 20 Pelargonienarten zusammen getragen. Von einigen Arten hatte ich Stecklinge mit nach Bexbach genommen, die inzwischen bei mir schon Wurzeln haben.
Zur Botanik der Pelargonien hat Jörg ja schon viel zusammen getragen. Muss ich also nicht wieder holen.
Mir hatte es die samtige mit den schönen Trichomen angetan. Die Art P. tomentosum oder auch Pfefferminz-Pelargonie zeichnet sich durch eine sehr samtige Oberfläche aus, die durch viele feine Trichome hervorgerufen wird.  Diese hatten mein besonderes Interesse.

Bei den feinen Trichomen taucht natürlich der Konflikt auf, dass bei dünnen Schnitten die Trichome meist zerstört sind und bei dickeren zwar die Trichome zu sehen sind aber nicht mehr der Querschnitt.
Die gefärbten Drüsenzellen können nur direkt aus der wässrigen Lösung mikroskopiert werden. Sie kollabieren schon bei Kontakt mit Isopropanol.
Noch in Planung: Färbung von Schnitten direkt aus der wässrigen Lösung von Stängel und Blatt. Von den sehr interessanten Samen wird es auch noch Bilder geben. Ich hoffe, dass es noch weiter regnet.
Bild 1 Pelargonium tomentosum Blatt Makro
« Letzte Änderung: September 23, 2022, 13:22:10 Nachmittag von Fahrenheit »

Fahrenheit

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 6470
    • Mikroskopisches Kollegium Bonn
Re: Ein samtiger Geselle - Pelargonium tomentosum
« Antwort #1 am: September 21, 2022, 06:27:05 Vormittag »
Liebe Maria,

vielen Dank für den schönen Beitrag zu P. tomentosum! Er beantwortet auch meine Frage zu den Drüsenhaaren im Beitrag zu P. radens.

Leider muss man bei den Drüsenhaaren zwischen Schönheit und Haltbarkeit entscheiden. Gut, dass Du Dich hier für die Schönheit entschieden hast. :)

Natürlich habe ich Deinen Beitrag gelistet!

Herzliche Grüße
Jörg
Hier geht's zur Vorstellung: Klick !
Und hier zur Webseite des MKB: Klick !

Arbeitsmikroskop: Leica DMLS
Zum Mitnehmen: Leitz SM
Für draussen: Leitz HM

HDD

  • Member
  • Beiträge: 760
    • HDDs Mikrowelten
Re: Ein samtiger Geselle - Pelargonium tomentosum
« Antwort #2 am: September 21, 2022, 07:18:43 Vormittag »
Liebe Maria

Ein schöne Arbeit. Toll gemacht.

LG  HDD


anne

  • Member
  • Beiträge: 2788
    • flickr
Re: Ein samtiger Geselle - Pelargonium tomentosum
« Antwort #3 am: September 21, 2022, 08:49:42 Vormittag »
Liebe Maria,
besonders das Bild mit den Drüsenhaaren ist super!
lg
anne