Autor Thema: Größeres Loch im Boden bei einem Wacholder  (Gelesen 1330 mal)

beamish

  • Member
  • Beiträge: 3165
Re: Größeres Loch im Boden bei einem Wacholder
« Antwort #15 am: Dezember 17, 2022, 20:06:02 Nachmittag »
Nur, daß Marder keinen Winterschlaf halten. Die können so richtig rumtoben...
Zeiss RA mit Trinotubus 0/100
No-Name China-Stereomikroskop mit Trinotubus
beide mit Canon EOS 500D

Bob

  • Member
  • Beiträge: 2801
Re: Größeres Loch im Boden bei einem Wacholder
« Antwort #16 am: Dezember 17, 2022, 21:02:02 Nachmittag »
Hallo zusammen,
Marderhaare eignen sich als Legeborste zum Diatomeen-Legen.
Das könnte ein Geschäftsmodell sein!

Viele Grüße,

Bob

Peter G.

  • Member
  • Beiträge: 295
Re: Größeres Loch im Boden bei einem Wacholder
« Antwort #17 am: Dezember 17, 2022, 23:04:03 Nachmittag »
Dem Kehlfleck nach könnte es ein Steinmarder sein. Der wohnt gerne in Dachböden und ist oft verantwortlich für zerbissene Zündkabel und Kühlwasserschläuche.
Also: Schotten dicht!

Gruß
Peter G.

Johann_M

  • Member
  • Beiträge: 337
Re: Größeres Loch im Boden bei einem Wacholder und eine Änderung
« Antwort #18 am: Dezember 27, 2022, 17:37:06 Nachmittag »
Ein paar Tage nur Mäuse, aber am 26. Dezember sind es zwei Marder

https://www.youtube.com/watch?v=OTJf8fqd1Tg

LG, Johann
« Letzte Änderung: Dezember 27, 2022, 17:39:45 Nachmittag von Johann_M »

liftboy

  • Member
  • Beiträge: 5162
  • don´t dream it, be it!
    • mikroskopfreunde-nordhessen
Re: Größeres Loch im Boden bei einem Wacholder
« Antwort #19 am: Dezember 27, 2022, 20:08:37 Nachmittag »
Hallo Johann,

herrliche Bilder !!  :-)
Ich hatt selbst Besuch, saß dann in der Waschbärfalle und war noch minderjährig :-)
Hab ich laufen lassen.

Grüße
Wolfgang
Die "Verbrecher":
http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=785.msg3654#msg3654
LOMO-Service
Das Erstaunen bleibt unverändert- nur unser Mut wächst, das Erstaunliche zu verstehen.
Niels Bohr

Siegfried

  • Member
  • Beiträge: 1048
Re: Größeres Loch im Boden bei einem Wacholder
« Antwort #20 am: Dezember 27, 2022, 20:35:56 Nachmittag »
Hallo Johann
Schönes Video.
Bei mir sind 2 Jungmarder im Sommer 2021 immer am helligen Tag im Garten rumgelaufen.
Sind schon putzige  Tiere. ;)
   Gruß von Siegfried

liftboy

  • Member
  • Beiträge: 5162
  • don´t dream it, be it!
    • mikroskopfreunde-nordhessen
Re: Größeres Loch im Boden bei einem Wacholder
« Antwort #21 am: Dezember 28, 2022, 00:24:34 Vormittag »
Hallo Siegfried,

Zitat
Sind schon putzige  Tiere

solang sie Dir nicht aufs Dach steigen!  :-)

Grüße
Wolfgang
http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=785.msg3654#msg3654
LOMO-Service
Das Erstaunen bleibt unverändert- nur unser Mut wächst, das Erstaunliche zu verstehen.
Niels Bohr

Johann_M

  • Member
  • Beiträge: 337
Re: Größeres Loch im Boden bei einem Wacholder
« Antwort #22 am: Januar 07, 2023, 11:51:00 Vormittag »
Ist das vielleicht eine Ratte?

Besucher bis jetzt waren  Steinmarder, Katze, Elster, Maus und jetzt Ratte oder nur große Maus.
Die kleine Maus hab ich zum Vergleich eingefügt.
Wenn es eine Ratte ist, wird das Loch 'zubetoniert'.

LG, Johann