Autor Thema: HISTOLOGIE: Augenlid  (Gelesen 10291 mal)

Florian Stellmacher

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 2969
HISTOLOGIE: Augenlid
« am: September 08, 2010, 19:35:32 Nachmittag »
Liebe Freunde der Histologie,

beim Grübeln über Klaus' Rätselschnitt dachte ich auch darüber nach, ob es sich um einen Schnitt durch das Augenlid handeln könnte. Dieses sieht aber doch etwas anders aus.

Das Augenlid ist an der Innenseite durch einen Anteil der Bindehaut (Conjunctiva), die aus unverhornendem Plattenepithel besteht, überkleidet. Darunter (oder besser darauf) finden sich drei Arten von Drüsen: Zeis-, Moll- und Meibom-Drüsen; letztere sich Talgdrüsen, die jedoch nicht mit Haarfollikeln in Verbindung stehen (daher komme für gewöhnlich die fettigen Haare) und einen ölig-fettigen Film auf der Oberfläche des Tränenfilms bilden, damit dieser nicht zu schnell austrocknet. Diese sind in Bindegewebe eingebettet, das gelegentlich ödematös anschwellen kann ("dicke Augen"). Daran schließt sich ein Blatt des Musculus orbicularis oculi an, der ein quergestreifter (Skelett-) Muskel ist. Nach außen hin ist das Lid bekanntlich noch von Haut bedeckt.

Hier ein Schnitt, der das Augenlid komplett erfasst:


MASSON-GOLDNER, Leica Laborlux S, Planachromat 4x, Coolpix 995 mit Periplan 10x

Und noch eine Detailaufnahme der Meibom-Drüsen:


MASSON-GOLDNER, Leica Laborlux S, EF-Achromat 10x, Coolpix 995 mit Periplan 10x

« Letzte Änderung: September 08, 2010, 19:39:14 Nachmittag von Florian Stellmacher »
Vorwiegende Arbeitsmikroskope:
Zeiss Axioskop 40 (DL, Pol, AL-Fluoreszenz)
Olympus BHS (DL, Pol, Multidiskussionseinrichtung)
Leitz Orthoplan (DL, DF, Pol, AL-Fluoreszenz)
Zeiss Phomi I - III (DL, DL-DIK, Phako, AL-Fluoreszenz)
Wild M400 Fotomakroskop (DL, DF, AL, Pol)

Ronald Schulte

  • Member
  • Beiträge: 1704
    • De wereld onder de microscoop
Re: HISTOLOGIE: Augenlid
« Antwort #1 am: September 08, 2010, 20:45:13 Nachmittag »
Florian,

Wunderschöne Schnitt mit ebenso schöne Färbung. Wenn du es selbst gefärbt hast möchte ich gerne dein Färbprotokol mal einsehen.
Ich habe Zwei mal ein solche Färbung Probiert aber das Grün sieht mir immer sehr rasch aus in die Entwässerung. Vielleicht sollte es etwas angesauert werden.
Du hast doch nicht deine planapo's verkauft?

Grüße Ronald
 
Mikroskope:
2x Leitz Orthoplan (DL, AL, AL-Fluoreszenz und Diskussionseinrichtung).
Leica/Wild M715 Stereomikroskop.
Mikrotome:
A&O 820 Rotationsmikrotom.
LKB 2218 Historange Rotationsmikrotom.

Florian Stellmacher

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 2969
Re: HISTOLOGIE: Augenlid
« Antwort #2 am: September 08, 2010, 20:52:35 Nachmittag »
Lieber Ronald,

Schnitt und Färbung habe ich selbst gemacht und zwar exakt nach dem Romeis (vorletzte Auflage). Die Färbezeiten habe ich allerdings etwas variiert und mehrere Schnitt unterschiedlich lange behandelt, bis mir einer gut genug war.

Keine Sorge, die Planapos habe ich noch, allerdings steht mein Lieblings-Orthoplan jetzt im Institut.

Herzliche Grüße,
Florian
Vorwiegende Arbeitsmikroskope:
Zeiss Axioskop 40 (DL, Pol, AL-Fluoreszenz)
Olympus BHS (DL, Pol, Multidiskussionseinrichtung)
Leitz Orthoplan (DL, DF, Pol, AL-Fluoreszenz)
Zeiss Phomi I - III (DL, DL-DIK, Phako, AL-Fluoreszenz)
Wild M400 Fotomakroskop (DL, DF, AL, Pol)

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 13682
  • ∞ λ ¼
Re: HISTOLOGIE: Augenlid
« Antwort #3 am: September 08, 2010, 21:15:28 Nachmittag »
Lieber Florian,

super Färbung! Habe ich noch nie so intensiv grün gesehen!

Danke auch fürs Grübeln. Es gibt schon Parallelen: Drüsen darüber Muskeln nur das Gewebe zur "Oberfläche" hin sieht anders aus. Und die Drüsen auch.

Was soll ich bei mir noch aufnehmen, damit man mehr Info hat?
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Florian Stellmacher

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 2969
Re: HISTOLOGIE: Augenlid
« Antwort #4 am: September 08, 2010, 21:19:01 Nachmittag »
Lieber Klaus,

danke fürs Lob!

Zitat
Was soll ich bei mir noch aufnehmen, damit man mehr Info hat?

Wenn Du so fragst: alles - und zwar eine Nummer größer!

Herzliche Grüße,
Florian
Vorwiegende Arbeitsmikroskope:
Zeiss Axioskop 40 (DL, Pol, AL-Fluoreszenz)
Olympus BHS (DL, Pol, Multidiskussionseinrichtung)
Leitz Orthoplan (DL, DF, Pol, AL-Fluoreszenz)
Zeiss Phomi I - III (DL, DL-DIK, Phako, AL-Fluoreszenz)
Wild M400 Fotomakroskop (DL, DF, AL, Pol)