Hauptmenü

Unterschied Standard RA/18?

Begonnen von Peter V., September 14, 2012, 10:47:31 VORMITTAG

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Peter V.

Hallo,

vermutlich wurde es hier schon mal irgendewo abgehandelt, vielleicht wusste ich es auch schon einmal, finde dieses Wissen auf die Schnelle aber weder in den Untiefen meiner grauen Zellen, noch im Forum:

Wodurch unterscheiden sich Standard 18 und RA?

Hezrliche Grüße
Peter
Dieses Post wurde dank CO2-neutral erstellt und ist vegan. Für 100 Post lasse ich ein Gänseblümchen in Ecuador pflanzen.

Ulf Titze

#1
Hallo Peter,

die RAs haben einen schmaleren Tubusträger und Triebkasten. Außerdem haben die meist ein Metallschildchen mit dem alten Carl-Zeiss Logo! Die Leuchtfeldblende normalerweise in Metall-Fassung.

Die St18 haben breitere Träger und Tribkästen und haben typischerweise den ZEISS-Schriftzug aufgesprüht. Leuchtfeldblende meist als Plastik-Variante.

Grüße

Ulf
"Do not worry about your problems with mathematics, I assure you mine are far greater." (A. Einstein)

"Komm wir essen Opi!" - Satzzeichen können Leben retten!!!

Nomarski

...und nicht alle Ras haben einen Wechselrevolver... ;D

Stefan Schiff

#3
Hallo zusammen,

hier ist mein Standard RA ohne Wechselrevolver:



Wie Ulf bereits geschrieben hat, ist der Tragarm schmaler als bei den moderneren Standards.

Die Leuchtfeldblende mit Metallring und die Metallplakette
mit dem alten Logo sind in der Tat auch gute Merkmale.
Das RA sieht damit dem Standard WL sehr ähnlich, ist aber kürzer.

Wie ihr wisst, suche ich nach einem RA-Stativ mit Wechselrevolver.
Das ist zwar ein wenig "altbackener" als ein jüngeres Standard,
passt aber optisch besser zu meinem bereits vorhandenen Mikro.  :)
Ein WL-Stativ in grau wäre mir übrigens auch willkommen.
Ich werde meine Anzeige entsprechend ergänzen.

Viele Grüße
Stefan
Mikroskope:
ZEISS Standard WL
ZEISS Standard RA
ZEISS Stereo-Mikroskop
ZEISS Stemi III

Klaus Schloter

Hallo Peter,
bei meinem Standart RA ist der Revolverkopf nicht mit Passstiften in seiner Position gesichert,während er bei den Standart 14/15/16/18mit zwei Passstiften zusätzlich zu der Befestigungsschraube in seiner Position fixiert wird.
Deshalb kann man den Revolverkopf vom RA auch nicht gegen einen einen Träger für den Wechselrevolver tauschen ohne aufwändig nachzujustieren.
Die Standarts aus den späten 60ern hatten übrigens noch alle Leuchtfeldblenden in Metall und die Zeiss Plakette.
Gruß
Klaus

Nomarski

Hallo,

ZitatDeshalb kann man den Revolverkopf vom RA auch nicht gegen einen einen Träger für den Wechselrevolver tauschen ohne aufwändig nachzujustieren.
Was soll daran aufwändig sein?  ???

Viele Grüße
Bernd

Klaus Schloter

Lieber Bernd,
leider verfüge ich nicht über Deine umfassenden Kenntnisse im Justieren von Objektivrevolvern,aber ich bin durchaus interessiert zu erlernen wie Du einen Objektiverolver ohne Zentrierstifte justierst.
Bis dahin erachte ich als "Unkundiger" das Justieren als schwierig,sorry.
freundlliche Grüße
Klaus