Autor Thema: Botanik: Wedel-Farn HF-Fluoreszenz *  (Gelesen 2892 mal)

Bernhard Lebeda

  • Member
  • Beiträge: 2634
Botanik: Wedel-Farn HF-Fluoreszenz *
« am: Dezember 06, 2012, 17:31:42 Nachmittag »
Liebes Forum

mag es für die erfahrenen Fluoreszenzler ein alter Hut sein, mich hat das erstmalige beobachten von Primärfluoreszenz eines botanischen Objektes gestern sehr fasziniert. Als Test hatte ich aus dem Gartencenter einen kleinen Wedel-Farn besorgt (genauer Name ist mir entfallen). Ich hab den Stängel in Holundermark im Handzylindermikrotom geschnitten und natürlich nicht gefärbt.

Im Hellfeld sieht man einen mittelmäßigen etwas zu dicken Schnitt

40x und 100X






In AL-Fluoreszenz mit Blauanregung aber diese schönen Bilder des gelb leuchtenden Xylems und der rot fluoreszierenden Chloroplasten










Ich fand es sehr beeindruckend und war very amused  ;)

Viele strahlende Mikrogrüße

Bernhard



« Letzte Änderung: Oktober 31, 2013, 08:45:23 Vormittag von Florian Stellmacher »
Ich bevorzuge das "DU"

Vorstellung

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14947
  • ∞ λ ¼
Re: Wedel-Farn HF-Fluoreszenz
« Antwort #1 am: Dezember 06, 2012, 17:44:31 Nachmittag »
Lieber Bernhard,

das ist der Vorteil der Auflichtfluoreszenz: man hat nicht die Überstrahlungen des Durchlichts.

Schön die Chlorophyll-Rotfluoreszenz. Welchen Sperrfilter hast du eingesetzt?
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Rawfoto

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 4732
    • Naturfoto-Zimmert
Re: Wedel-Farn HF-Fluoreszenz
« Antwort #2 am: Dezember 06, 2012, 18:19:01 Nachmittag »
Hallo Bernhard

Das letzte Bild gefaellt mir am Besten, toller Beitrag ...

Liebe Gruesse

Gerhard
Gerhard
http://www.naturfoto-zimmert.at

Rückmeldung sind willkommen, ich bin jederzeit an Weiterentwicklung interessiert, Vorschläge zur Verbesserungen und Varianten meiner eingestellten Bilder sind daher keinerlei Problem für mich ...

Rolf-Dieter Müller

  • Member
  • Beiträge: 926
Re: Wedel-Farn HF-Fluoreszenz
« Antwort #3 am: Dezember 07, 2012, 07:19:36 Vormittag »
Lieber Bernhard,

schöne Aufnahmen sind Dir gelungen. Schade das Dir der Farnname entgangen ist, ich hätte den sonst in meiner Liste besonders für Primärfluoreszenz geeignete Objekte aufgenommen.

Viele Mikrogrüße
Rolf-Dieter

Bernhard Lebeda

  • Member
  • Beiträge: 2634
Re: Wedel-Farn HF-Fluoreszenz
« Antwort #4 am: Dezember 07, 2012, 16:18:01 Nachmittag »
Vielen Dank für das Feedback.

@Klaus: ich hab den Filterblock I , das dürfte ein LP 515 sein.

@Rolf-Dieter: das Pflanzencenter gibt`s ja noch ;)  Ich werde noch mal nachsehen. Der Farn ist einfach gefiedert, dürfte ein Rippenfarn sein. Ist aber nur meine Vermutung.

Viele Grüße

Bernhard
Ich bevorzuge das "DU"

Vorstellung

Eckhard

  • Member
  • Beiträge: 2126
    • Vorstellung
Re: Wedel-Farn HF-Fluoreszenz
« Antwort #5 am: Dezember 07, 2012, 17:55:32 Nachmittag »
Lieber Bernhard,

indeed very amusing  ;) Ich bin auch sehr erstaunt, wie stark die Autofluoreszenz bei manchen ungefärbten Schnitten ist. Schöne Experimente!

Herzliche Grüsse
Eckhard



Zeiss Axioscope.A1 (HF, DF, DIK, Ph, Pol, Epifluoreszenz)
Nikon SE2000U (HF, DIK, Ph)
Olympus SZX 12 (HF, DF, Pol)
Zeiss Sigma (ETSE, InLens SE)

www.wunderkanone.de
www.penard.de
www.flickr.com/wunderkanone