Autor Thema: Schwimmfarn mit Wassertropfen  (Gelesen 4312 mal)

Frank Fox

  • Member
  • Beiträge: 1769
    • Professionelle Mikrofotografie und Makrofotografie
Schwimmfarn mit Wassertropfen
« am: April 02, 2013, 16:38:15 Nachmittag »
Hallo liebe Mikrofreunde,

folgendes Projekt hatte ich schon länger im Gedanken,
"Schwimmfarn mit einem Wassertropfen" abzubilden.
Gestern hatte ich endlich Zeit dafür gefunden, es umzusetzen.
Hier ein paar Ergebnisse.

Nur einen Teil der Aufnahmen kann ich hier zeigen deshalb wie immer...
weitere Fotos auf meiner Webseite:
http://www.mikro-foto.de/schwimmfarn-2.html

Viel Vergnügen beim Betrachten der Aufnahmen.
















Wurzel einer Wasserlinse










... etwas stärker bearbeitet



Herzliche Grüße Frank Fox  
« Letzte Änderung: April 02, 2013, 18:40:08 Nachmittag von Frank Fox »

Kurt Wirz

  • Member
  • Beiträge: 736
Re: Schwimmfarn mit Wassertropfen
« Antwort #1 am: April 02, 2013, 17:58:17 Nachmittag »
Hallo Frank

Absolut schöne und gut gelungene Bilder!

Ich wundere mich, weshalb man im Wassertropfen die
Haare nicht scharf sieht?
Eventuell liegt die Schärfe ausserhalb des gestackten Bereiches?
Ist beim 2., 3. und 4. Bild der Kreis im Wassertropfen von einem Deckglas?
Das blaue Bild ist extrem schön.

Ich vermisse Bilder, wo man die Haare von der Seite sieht,
ich weiss, dieser Anspruch ist etwas "fies".

Sehr gut Stack

Kurt
« Letzte Änderung: April 02, 2013, 18:07:54 Nachmittag von Kurt Wirz »
.
Meine Bilder entsprechen nicht immer exakt der Realität,
ich wünsche mir deshalb Betrachter, die auch unbelastet geniessen können.

http://www.focus-stacking.com

Frank Fox

  • Member
  • Beiträge: 1769
    • Professionelle Mikrofotografie und Makrofotografie
Re: Schwimmfarn mit Wassertropfen
« Antwort #2 am: April 02, 2013, 18:39:16 Nachmittag »
Hallo Kurt,

schön, dass Dir die Fotos gefallen.

Ich dachte schon, meine Fotos sind mittlerweile so schlecht geworden, dass niemand mehr
dazu etwas schreibt  ??? .

Zitat
Ich wundere mich, weshalb man im Wassertropfen die
Haare nicht scharf sieht?
"künstlerische Freiheit" , der Wassertropfen wurde nicht mit gestacked.

Zitat
Ist beim 2., 3. und 4. Bild der Kreis im Wassertropfen von einem Deckglas?
Nein, das hast Du aber sehr gut beobachtet.
Der Ring stammt von der Beleuchtungseinrichtung!

Zitat
Ich vermisse Bilder, wo man die Haare von der Seite sieht,
ich weiss, dieser Anspruch ist etwas "fies".
Ja, das ist fies  ;D .
Ich benutze ein senkrechtes Stativ !?!?
Aber auf dem letzten Foto kannst Du die Haare halbwegs von der Seite sehen.

Herzliche Grüße
Frank



Kurt Wirz

  • Member
  • Beiträge: 736
Re: Schwimmfarn mit Wassertropfen
« Antwort #3 am: April 02, 2013, 19:21:12 Nachmittag »
Hallo Frank

Ich ärgere mich ebenfalls oft über die Abbildung
meiner Beleuchtung im Objekt.
Zur Zeit versuche ich, die Reflektionen auf einer Seite zu konzentrieren
und dann beim zweiten Stack die Reflektionen auf die anderen Seite zu verbannen
und dann das gute der beiden Bilder in einem Bild zu vereinen,
etwa so wie in einer Partnerschaft.

Schneidet man die Blätter in Streifen und legt sie seitlich hin,
dann funktioniert es.

Gut Stack

Kurt
« Letzte Änderung: April 02, 2013, 19:26:53 Nachmittag von Kurt Wirz »
.
Meine Bilder entsprechen nicht immer exakt der Realität,
ich wünsche mir deshalb Betrachter, die auch unbelastet geniessen können.

http://www.focus-stacking.com

the_playstation

  • Member
  • Beiträge: 4420
Re: Schwimmfarn mit Wassertropfen
« Antwort #4 am: April 02, 2013, 20:42:44 Nachmittag »
Sehr filigrane Strukturen und schöne Farben. :)
Die Natur ist echt genial. Und die Bilder bringen das sehr gut rüber.  Klasse.
Sehr professionelle Bilder!!!

Liebe Grüße Jorrit.
« Letzte Änderung: April 04, 2013, 19:55:27 Nachmittag von the_playstation »
Die Realität wird bestimmt durch den Betrachter.

abbeköhl

  • Member
  • Beiträge: 504
  • Haare auf Fliegenbein
Re: Schwimmfarn mit Wassertropfen
« Antwort #5 am: April 02, 2013, 20:44:14 Nachmittag »
Hallo Frank,

Da muss ich aber schnell was schreiben, sonst kommst du wirklich noch auf die Idee dass die Bilder niemanden interessieren.  :D
Also ich finde die Bilder genial, auch die Idee dazu, mir gefällt's. Ist das eine Art Lotuseffekt, wie auf den Bildern SEHR GUT ersichtlich ist, wiedersteht die Oberflächenspannung des Wasser's den "Härchen" des Schwimmfarns. Bei der Lotuspflanze spielt sich das ganze zwar auf Nanoebene ab, aber der Effekt des Schwimmfarns, könnte ja trotzdem derselbe sein.  ;)

Schöne Grüsse aus der Schweiz, Reto B.

Frank Fox

  • Member
  • Beiträge: 1769
    • Professionelle Mikrofotografie und Makrofotografie
Re: Schwimmfarn mit Wassertropfen
« Antwort #6 am: April 02, 2013, 23:56:44 Nachmittag »
Danke für die positive Resonanz.

Kurt@ Ja, ich kenne dieses Problem zur Genüge.
Mir ist es bislang noch nicht gelungen, die Reflexionen der Beleuchtung zum Beispiel in den Augen von Spinnen komplett zu unterdrücken. Da hilft nur Photoshop.

Herzliche Grüße
Frank
« Letzte Änderung: April 03, 2013, 08:29:21 Vormittag von Frank Fox »

Fahrenheit

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 5393
    • Mikroskopisches Kollegium Bonn
Re: Schwimmfarn mit Wassertropfen
« Antwort #7 am: April 03, 2013, 10:40:45 Vormittag »
Lieber Frank,

das sind wieder interessante Aufnahmen! Ob die Zellen der Haare bis auf die oberen, braunen Enden wohl von einer wasserabweisenden Schicht überzogen sind, um der Benätzung zu entgehen und so den Tropfen zu halten bzw. ab perlen zu lassen?

Herzliche Grüße
Jörg
Hier geht's zur Vorstellung: Klick !
Und hier zur Webseite des MKB: Klick !

Arbeitsmikroskop: Leica DMLS
Zum Mitnehmen: Leitz SM
Für draussen: Leitz HM

anne

  • Member
  • Beiträge: 1525
    • flickr
Re: Schwimmfarn mit Wassertropfen
« Antwort #8 am: April 04, 2013, 19:53:57 Nachmittag »
Hallo Frank,
das sieht wieder mal nach viel Arbeit, viel Professionalität, viel Erfahrung und absoluten Highlights der Mikrofotografie bzw. Makrofotografie aus!

Vielen Dank für Deine immer besonders herausragenden Bilder,
lg
anne

Frank Fox

  • Member
  • Beiträge: 1769
    • Professionelle Mikrofotografie und Makrofotografie
Re: Schwimmfarn mit Wassertropfen
« Antwort #9 am: April 05, 2013, 13:11:25 Nachmittag »
Liebe Anne,

ich habe mich über Deine Resonanz auf meine Fotos sehr gefreut.
Ja, solche Aufnahmen machen sehr viel Arbeit.
Der Schwimmfarn muss entsprechend vorbereitet sein, er darf nicht austrocknen und dann muss auch noch der kleine
Wassertropfen darauf liegen bleiben!
Nichts darf wackeln, sonst rollt der Wassertropfen weg  ::)

Lieber Jörg,
ich danke Dir.
Ganz bei Dir in der Nähe, Uni Bonn gibt's einen interessanten Bericht über die Oberflächenhaare des Schwimmfarns:
http://www3.uni-bonn.de/Pressemitteilungen/113-2010

Herzliche Grüße
Frank
« Letzte Änderung: April 05, 2013, 13:13:14 Nachmittag von Frank Fox »