Autor Thema: Mikroskopisch seltener Gast: Muschel  (Gelesen 3186 mal)

Gerald

  • Member
  • Beiträge: 205
    • Lebendkulturen
Mikroskopisch seltener Gast: Muschel
« am: September 26, 2013, 16:28:25 Nachmittag »
Hallo,

in einer Probe vom Spülsaum an einem Chiemseestrand fand ich diesen seltenen Gast: eine junge Muschel. Ob es eine Teichmuschel, Malermuschel oder Dreikantmuschel ist, welche alle im Chiemsee vorkommen, kann ich leider nicht sagen.  Es dürfte sich hier aber um kein Larvenstadium (Glochidium), sondern um eine Muschel nach der Metamorphose handeln. Die Größe lag bei ca. 1 mm.


durch die noch sehr tranparente Schale sind die Kiemen erkennbar


der Fuß war sehr beweglich und lag durch die Krümmung selten komplett in der Schärfeebene


hier ist das Atemrohr (Siphon) erkennbar

2,5x A-Plan, Beleuchtung DIY

Viel Spass beim Betrachten

Gerald
« Letzte Änderung: September 27, 2013, 19:30:32 Nachmittag von Gerald »
Wer keine Zeit hat wird sich auch keine nehmen können.

liftboy

  • Member
  • Beiträge: 4187
  • don´t dream it, be it!
    • mikroskopfreunde-nordhessen
Re: Seltener Gast - junge Muschel
« Antwort #1 am: September 26, 2013, 18:37:24 Nachmittag »
HaloGerald,

auf Grund der Schalenform würde ich auf eine Erbsenmuschel tippen.

Grüße
Wolfgang

Gerald

  • Member
  • Beiträge: 205
    • Lebendkulturen
Re: Mikroskopisch seltener Gast: Muschel
« Antwort #2 am: September 27, 2013, 19:32:44 Nachmittag »
Hallo Wolfgang,

vielen Dank für den Bestimmungstipp. Bei den Erbsenmuscheln gibt es lt. Wiki eine Art, welche nur 2 mm groß wird. Ggf. ist das gar keine junge Muschel. Ich habe auf Grund dessen die Überschrift editiert.

Viele Grüße

Gerald
Wer keine Zeit hat wird sich auch keine nehmen können.

rekuwi

  • Member
  • Beiträge: 2011
Re: Mikroskopisch seltener Gast: Muschel
« Antwort #3 am: September 27, 2013, 21:40:49 Nachmittag »
Lieber Gerald,
lieber Wolfgang,

interessantes Viech. Hätte nie gedacht daß es sowas wie Erbsenmuscheln gibt. Man lernt immer wieder was dazu.
Tolle Fotos lieber Gerald.

Herzliche Grüße
Regi

Rawfoto

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 4624
    • Naturfoto-Zimmert
Re: Mikroskopisch seltener Gast: Muschel
« Antwort #4 am: September 28, 2013, 07:57:18 Vormittag »
Guten Morgen Gerald

Ja, das ist wirklich einmal etwas Anderes, finde ich toll, habe ich noch nie gesehen ...

Liebe Grüße

Gerhard
Gerhard
http://www.naturfoto-zimmert.at

Rückmeldung sind willkommen, ich bin jederzeit an Weiterentwicklung interessiert, Vorschläge zur Verbesserungen und Varianten meiner eingestellten Bilder sind daher keinerlei Problem für mich ...

Fahrenheit

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 6118
    • Mikroskopisches Kollegium Bonn
Re: Mikroskopisch seltener Gast: Muschel
« Antwort #5 am: September 28, 2013, 08:29:47 Vormittag »
Lieber Gerald,

mir geht es genau so wie Gerhard: eine kleine Muschel hatt eich noch nie unter der Linse. Netter kleiner Kerl schön in Szene gesetzt.

Herzliche Grüße
Jörg
Hier geht's zur Vorstellung: Klick !
Und hier zur Webseite des MKB: Klick !

Arbeitsmikroskop: Leica DMLS
Zum Mitnehmen: Leitz SM
Für draussen: Leitz HM

Lumi

  • Member
  • Beiträge: 117
Re: Mikroskopisch seltener Gast: Muschel
« Antwort #6 am: Februar 18, 2021, 20:54:21 Nachmittag »
Danke für die Bestimmung,
die Erbsenmuschel hatte ich eben auch auf der Wasseroberfläche schwimmen,
und gestern Abend dachte ich noch was ist das für eine komische Schnecke die sich zwischen den Zweigen tummelt.
Interessant ist auch das Atmungsorgan am anderen Ende, oben bei den Bildern sieht man es auch sehr gut.

Grüße
Franz


Heiko

  • Member
  • Beiträge: 3641
Re: Mikroskopisch seltener Gast: Muschel
« Antwort #7 am: Februar 18, 2021, 22:06:30 Nachmittag »
Hallo Muschel-Freunde,

diese hier hatte ich vor Jahren als Sphaerium corneum, Gemeine Kugelmuschel angesprochen:



Aus einem Bach an der Werra.

Viele Grüße,
Heiko